MenuMENU

Frankfurt RheinMain

Textland-Veranstaltung


Textland – Made in Germany

Freitag, 14. September 2018, 19:30 Uhr im Literaturhaus Wiesbaden

Zukunftswerkstatt MAIN LABOR

Safiye Can und Sandra Gugic

Im Rahmen der Textland-Zukunftswerkstatt MAIN LABOR ist Jamal Tuschick, einer der frühen Pioniere einer neuen, selbstbewussten Generation „nicht-nur-deutschstämmiger“ Autorinnen und Autoren zusammen mit Safiye Can und Sandra Gugić im Literaturhaus zu Gast. Die beiden Autorinnen lesen aus ihrem Werk und sprechen über aktuelle Verschränkungen von Politik, Feminismus, Literatur und Migration.

Safiye Can wurde als Kind tscherkessischer Eltern in Offenbach am Main geboren. Sie ist Lyrikerin, Herausgeberin sowie literarische Übersetzerin. Sie wurde mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Else-Lasker-Schüler-Lyrikpreis und dem Alfred Müller-Felsenburg-Preis für aufrechte Literatur. 2017 erschien ihr aktueller Gedichtband „Kinder der verlorenen Gesellschaft“.

Sandra Gugic ist Wienerin serbischer Herkunft. Sie studierte an der Universität für Angewandte Kunst in Wien sowie am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Ihr erster Roman „Astronauten“ wurde für verschiedene Debütpreise nominiert. Sie ist Mitbegründerin von nazisundgoldmund.net, einer Autor*innenallianz gegen die Europäische Rechte und ihre internationalen Allianzen.

Mit Safiye Can und Sandra Gugić 
Im Gespräch mit Jamal Tuschick


Ort: Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, 65189 Wiesbaden

Eintritt:  10 / erm. € 6 zzgl. VVG.

Kartenvorverkauf: Tourist-Information Wiesbaden, Marktplatz 1, Tel.: 0611 / 1729-930,  
TicketBox in der Galeria Kaufhof, Kirchgasse 28, Tel.: 0611 / 304808 oder
www.wiesbaden.de/literaturhaus; Abendkasse: € 13 / erm. € 9


Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen