MenuMENU

zurück zu Main Labor

06.10.2018, Jamal Tuschick

Cooler Rassismus

Aus der Bestandsaufnahme von Jana Hensel und Wolfgang Engler „Wer wir sind – Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein“ - Jana Hensel: „Warum nimmt man die eigene Hässlichkeit in Kauf? Das hat etwas mit Alltagskultur zu tun. Wir sehen die Bilder von Chemnitz und denken an Rostock-Lichtenhagen 1992. Da spielt sich vieles ab, was wir kennen, was sich verfestigt hat. Rassismus ist zur Alltagskultur geworden. Das mag für Sie und für mich abstoßend sein, aber in bestimmten ländlichen Gegenden gilt es als cool.“

Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen