MenuMENU

Übersetzungs-Workshop

Literatur übersetzen: Troublemaking, Troubleshooting?

Literarische Übersetzungen werden in der Regel unter dem Aspekt der unterschiedlichen Äquivalenzkriterien (ästhetische Angemessenheit, Treue, etc.) betrachtet, wobei übersehen wird, dass mit Übersetzungen wesentlich mehr verbunden ist:

  • Welche Bilder anderssprachiger Literaturen und Kulturen werden durch Übersetzungen ins Deutsche und welche Bilder deutschsprachiger Literatur und Kultur werden durch Übersetzungen in andere Sprachen vermittelt?
  • Wie wirken sie in literarischen Adaptionen, aber auch der öffentlichen Wahrnehmung anderssprachiger Kulturen fort?
  • Können Übersetzungen zur – positiven und negativen – emotionalen Aufladung der entsprechenden Auseinandersetzung beitragen, bzw. wie werden sie unter Umständen im Zusammenhang politischer Konfliktlagen funktionalisiert?

 

Die Round Table Sessions finden als öffentliche Veranstaltungen statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Orte werden noch bekannt gegeben.

Leitung: Prof. Dr. Gesine Lenore Schiewer


Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen