MenuMENU

Die Journalistin und Buchautorin Arta Ramadani im Videogespräch.

Die Politikwissenschaftlerin und Journalistin Hadija Haruna-Oelker im Videogespräch.

Der Autorin und Aktivistin Marjana Gaponenko im Videogespräch.

Der Autorin und Aktivistin Sandra Gugić im Videogespräch.

Der Autor und Kritiker Jamal Tuschick im Videogespräch.


Der Soziologe und »Kursbuch«-Herausgeber Armin Nassehi im Videogespräch:


Der Literaturwissenschaftler, Übersetzer und Lyriker Alexandru Bulucz  im ersten Video.


Konzept

Paul-Henri Campbell

Der deutsch-amerikanischer Schriftsteller und Dichter Paul-Henri Campbell befragt die Autorinnen und Autoren in den TEXTLAND-Tapes. mehr

Regie

Nina Werth

Die Regisseurin und Dokumentarfilmerin Nina Werth dreht die TEXTLAND-Tapes an unterschiedlichen Orten. mehr


Autorinnen und Autoren im Videoporträt

TEXTLAND-Tapes

Die Textland-Tapes flankieren zahlreiche Lesungen und Texte mit Bild, Ton und etwas Parlando, indem sie den Autorinnen und Autoren mit Fragen zum Schreiben in einer globalisierten Welt begegnen. Die kurzen Interviews reflektieren die mehrsprachige Situation der AutorInnen. Sie fragen nach ihren Arbeitsprozessen, nach ihren persönlichen Verortungen in einer multilingualen Literatur in deutschsprachigem Gewand. Liegt für sie, beispielsweise, ihre Bewertung des Deutschen als Literatursprache auf der Linie von Mark Twain („The Awful German Language“) oder mit Karl Shapiro, der sich auf seinen Vortragsreisen in den Klang dieser Sprache verliebte? Empfinden sie es als Neugier oder nur nervig, wenn sie ständig nach „Kultur“ oder „Interkulturalität“ befragt werden? Wie denken sie darüber, dass die Literaturbranche deutschsprachige AutorInnen mit Migrationshintergrund für sich entdeckt, aber das Publikum relativ homogen bleibt? Schmuggeln sie neue Bilder und weiten sie den Resonanzraum des Deutschen, wenn sie diese Sprache für ihre Literatur wählen? Die Textland Tapes wollen eine Diskussion nähren, die beispielsweise in anglophonen und frankophonen Literaturen ein Motor für poetologische Innovationen war. Paul-Henri Campbell


Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen