MenuMENU

zurück zu Main Labor

03.01.2020, Jamal Tuschick

Das 2020er-Programm beginnt im Gropius Bau mit der Ausstellung Six Songs, Swirling Gracefully in the Taut Air. Das sind Werke aus Langzeitserien des in Berlin lebenden nigerianischen Fotografen Akinbode Akinbiyi.

Die Stadt als Atelier

„Es bedarf einer besonderen Art Feingefühl, die Zugänge einer Stadt zu verstehen.“  Akinbode Akinbiyi

Die Ausstellung untersucht Akinbiyis Position als Wanderer zwischen den Hemisphären, der unablässig Küstenregionen und Städte wie Lagos, Berlin, Johannesburg, Bamako, Athen, Chicago, Dakar und Khartum dokumentiert. Sein Atelier ist die Stadt. Vor seiner Kamera erscheinen die Rituale des Alltags magisch.

Akinbode Akinbiyi

Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen