MenuMENU

zurück zu Main Labor

28.05.2020, Jamal Tuschick

Mit einer Brandrede vor dem Bundeskanzlerinnenamt starten die Generationen Stiftung und ihr Jugendrat am 28. Mai 2020 ihre Kampagne für einen "Generationen-Rettungsschirm". Dieser Rettungsschirm stellt den vielen Rettungspaketen der Bundesregierung einen Plan mit vier zentralen Forderungen entgegen: die Kopplung von Wirtschaftshilfen an strenge soziale und ökologische Bedingungen, ein Umsetzen der Klimaziele, ein Ende des Leids an den europäischen Außengrenzen und ein Stopp der fortschreitenden sozialen Spaltung.

Auftakt der Kampagne "Generationen-Rettungsschirm"

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Generationen Stiftung und ihr Jugendrat lädt Sie herzlich ein zur Pressekonferenz zum Auftakt der Kampagne "Generationen-Rettungsschirm" am Donnerstag, den 28. Mai 2020 um 10:30 Uhr, vor dem Bundeskanzlerinnenamt.

Weitere Details zur Pressekonferenz und Kampagne finden Sie in der beigefügten Presseeinladung.

Die Sprecher*innen des Jugendrats und die Gründerin der Generationen Stiftung Claudia Langer stehen im Anschluss der Pressekonferenz auch für Interviews zur Verfügung. Wenden Sie sich hierfür gern im Voraus an mich.

– – –

Auftakt der Kampagne "Generationen-Rettungsschirm"

Datum: Donnerstag, den 28. Mai 2020
Ort: Platz vor dem Bundeskanzlerinnenamt, 10557 Berlin
Zeit: 10:30 - 11:30 Uhr


"Alle warten auf die Welt nach Corona. Aber die Welt nach Corona beginnt jetzt. Und wir sind nicht länger bereit, beim Ausverkauf unserer Zukunft zuzusehen. Deshalb machen wir jetzt das, was wir eigentlich von der Politik erwarten: Wir spannen den Generationen-Rettungsschirm auf."

Mit einer Brandrede vor dem Bundeskanzlerinnenamt starten die Generationen Stiftung und ihr Jugendrat am 28. Mai 2020 ihre Kampagne für einen "Generationen-Rettungsschirm". Dieser Rettungsschirm stellt den vielen Rettungspaketen der Bundesregierung einen Plan mit vier zentralen Forderungen entgegen: die Kopplung von Wirtschaftshilfen an strenge soziale und ökologische Bedingungen, ein Umsetzen der Klimaziele, ein Ende des Leids an den europäischen Außengrenzen und ein Stopp der fortschreitenden sozialen Spaltung.

Gemeinsam mit 1000 Freiwilligen holt der Jugendrat in den kommenden Wochen 1 Million Unterschriften für seine Kampagne ein und übt durch öffentlichkeitswirksame Aktionen Druck auf die Regierung aus. Das Ziel: Verhandlungen mit der Bundesregierung über die geforderten Maßnahmen.

Es sprechen:

Rifka Lambrecht, Jugendrat der Generationen Stiftung
Hannah Lübbert, Jugendrat der Generationen Stiftung & Autorin von "Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen"
Franziska Heinisch, Sprecherin der Generationen Stiftung & Autorin von "Ihr habt keinen Plan, darum machen wir einen"
Freiwillige der Kampagne "Generationen-Rettungsschirm"

Im Anschluss der Pressekonferenz stehen die Sprecher*innen und die Gründerin der Generationen Stiftung Claudia Langer für Fragen und individuelle Interviews zur Verfügung.

Wir bitten um Akkreditierung bis Mittwoch, den 27. Mai 2020, unter: presse@generationenstiftung.com

Ein Livestream der Aktion findet sich auf der Kampagnen-Website: www.generationenrettungsschirm.de