MenuMENU

zurück zu Main Labor

10.06.2020, Jamal Tuschick

Passagen Streams - 10.06. - 12.06.20, jeweils 19 Uhr online

Kritische Stimmen zur Corona-Krise

Die globale Erschütterung, die das Corona Virus ausgelöst hat, zählt zu den größten Krisen unserer Zeit. Viele sind sich darüber einig, dass sie unser Leben und unsere Welt nachhaltig verändern wird. Ob sie neue Formen gesellschaftlicher Emanzipation hervorbringen oder vielmehr ein Katalysator für die Verschärfungen der Ungleichheit und die Ausbreitung autoritärer Regierungsformen sein wird, ist jedoch noch völlig offen.

Angesichts der unklaren Zukunft, die uns erwartet, und der großen Herausforderungen, die sie zweifellos bereithält, scheint es heute wichtiger denn je, festgefahrene Denkmuster kritisch zu überprüfen. Nur so sind wir in der Lage, mit dem stattfindenden Wandel intellektuell Schritt zu halten und die gesellschaftliche und politische Zukunft neu zu denken.

Auch in Zeiten des kulturellen Shutdowns wollen wir daher nicht auf die Expertise von Autorinnen und Autoren und ihre Bewertung der aktuellen Entwicklungen verzichten. Der Verleger des Passagen Verlag, Peter Engelmann, spricht mit Jean-Luc Nancy, Colin Crouch, und Chantal Mouffe über die Corona-Krise, ihre möglichen Folgen und darüber, welchen Beitrag das kritische Denken zu ihrer Bewältigung leisten kann.