MenuMENU

zurück zu Main Labor

07.07.2020, Jamal Tuschick

Betreff: Unser Leben: Reportage "Deutschländer" | Sa 11.07.2020 | 17:25 | rbb Fernsehen | Video verfügbar!

Raphael Hillebrand © rbb/Yvonne App

Deutschländer

Ein Film von Yvonne App und Mario Bergmann

"Wenn Leute mich sehen, bin ich natürlich der 'Ausländer'", sagt Protagonist Raphael Hillebrand. Dabei ist er Deutscher, aber für viele sieht er nicht so aus, weil er Schwarz ist. Manchmal scheint die deutsche Gesellschaft im wahrsten Sinne des Wortes eine geschlossene Gesellschaft zu sein. Wer dazu gehört und wer nicht, wird oft anhand äußerer Merkmale entschieden. Dabei hat inzwischen ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland eine Migrationsgeschichte, die Hälfte davon sind Deutsche. Doch immer noch sind vorgefertigte Bilder tief in vielen Köpfen verankert.

Die Reportage "Deutschländer" erzählt die Geschichten von drei Berlinerinnen und Berlinern mit ausländischen Wurzeln, die ihren Platz in der Mitte der deutschen Gesellschaft haben. Alle drei engagieren sich stark für das Funktionieren unserer Gesellschaft, sie möchten auf ihre Art die Welt lebenswerter gestalten. "Macht etwas", sagt Protagonistin Maha Alusi - oder wie der Protagonist Ercan Yasaroglu es zusammenfasst: "Wenn eine Wurst 'Deutschländer' werden kann, dann bin ich auch 'Deutschländer'."

Die Zuschauerinnen und Zuschauer tauchen in die Lebensrealität von drei Menschen ein, die sich längst jenseits von Kategorien wie Integration oder Anpassung bewegen.