MenuMENU

zurück zu Main Labor

06.09.2020, Jamal Tuschick

Einen bayrischen Pietisten beim Sonnengruß kann sich doch kein Mensch vorstellen. Aber so eine aufgeräumte Stuttgartin in der Heldenhaltung (dem Yoga-Krieger I) sehr wohl.

Soft Stoned

Die illuminierte Heumacherin - Ekstase und Spiritualität auf Schwäbisch © Jamal Texas Tuschick

Analysebeifang

Ihr müsst nur in ihre Gesichter sehen. So ungefähr sagte es einst der Regierende Bürgermeister Klaus Schütz. Er diffamierte Akteure der Außerparlamentarischen Opposition. In der Retrospektive erscheinen die Gesichter überstrahlt und umwölkt in einer Manier mittelalterlicher Subalternität (im Verhältnis zu den angestrahlten Heiligen). Verstrahlt wirken viele auf den antiken Aufnahmen. Sie sehen in Schwarzweiß so aus wie manche Protestjünger*innen zurzeit in bunt. Ich habe wenig Zeit und konzentriere mich deshalb auf ein Phänomen, das allgemein als besonders diskrepant beschrieben wird: die Kombination aus Pietismus & Esoterik. Ich stimme jenen zu, die vor einer landsmannschaftlichen Zuspitzung nicht zurückschrecken. Auch ich glaube, dass das eine süddeutsche Spezialität ist; süddeutsch im Sinne von schwäbisch-badisch-alemannisch.

Einen bayrischen Pietisten beim Sonnengruß kann sich doch kein Mensch vorstellen. Aber so eine aufgeräumte Stuttgartin in der Heldenhaltung (dem Yoga-Krieger I) sehr wohl. So eine dutt-hagere Lehrerin aus der Boomer-Generation; eine zeitgenössische Repräsentantin des evangelischen Hagestolzes. Vor vierzig Jahren habe ich mit ihr gemeinsam Heu gemacht. Es wurde noch mit Sensen gemäht. Alle mussten anpacken in der Nebenerwerbslandwirtschaft von Heidemaries Onkel Albrecht Scheuffele, der im Weiteren beim Bosch schaffte, so wie andere beim Daimler oder beim Porsche in Lebensstellungen verankert waren. Die Kirchen, die ich mit Heidemarie besuchte, waren dunkelkarg. Man kehrte ein, um Bescheidenheit zu trainieren. In den Gemeindehäusern boten Verkrachte Yoga für Anfängerinnen an.

Warum denn nicht, dachte sich Heidemarie. Seit ihrem ersten Weltspartag realisierte sie alle perspektivischen Vorhaben nach dem Prinzip Ratenzahlung. Man leistet eine Anzahlung und dann lässt man keine Rate aus. So lernte Heidemarie zum Protestantismus auf Schwäbisch noch Yoga dazu. Da war der Pietismus und die spirituelle Sinnlichkeit in einem Daseinsbeet; die muckelige Flow Motion als halbe Masturbation. Ich erinnere gerade überhaupt keine Württemberger Heidemarie, die nicht Reiki-Meisterin ist. Sie malen und töpfern und gärtnern doch alle wie die Wahnsinnigen; mit diesem Gesichtsglanz selbstheilender Rolling Stones.