MenuMENU

zurück zu Main Labor

12.09.2020, Jamal Tuschick

Man kann auch alles haben

Begabt. Reich. Sexy. Charismatisch.

Alicia Keys, die 1981 als A. A. Cook in New York City das Licht der Welt zum ersten Mal checkte, rockt Rekorde.

Viele fragen sich, wie reich ist Alicia Keys really. Die Sängerin, Liedermacherin und Schauspielerin weist (in einer Ehe- und Arbeitskollaboration mit dem Produzenten Swizz Beatz) ein Vermögen von 150 Millionen Dollar nach. Geboren wurde Alicia Keys als Alicia Augello Cook 1981 auf der Insel Manhattan*. Jetzt hat sie ihre lange erwartete Autobiografie vorgelegt. Wir reden über More Myself

“He’s more myself than I am. Whatever our souls are made of, his and mine are the same.” Emily Brontë

“Growth requires movement. And often, the only way forward is through an exit door.”  Alicia Keys in More Myself

*"Based on a report by Anthony Heckewelder that the name Manhattan derives from the wooded area whose trees were suitable for making bows, Goddard explains the early forms Manna-hatta(n) and Mannahachtink as spellings of manaháhtaan "place for gathering the wood to make bows" and a related locative form manaháhteenk. compound of Munsee manah- (gather) + -aht (bow) + -aan (place)." Quelle 

Eingebetteter Medieninhalt

Sitze mit Mom im Taxi. Es ist Dezember. Wir fahren Richtung Eleventh Avenue/ Manhattan. Auf der Straße stehen halbnackte Frauen. Ich frage: »Warum sind sie so angezogen, wo es doch so kalt ist?« Meine Mutter bluest back: »Diese Frauen da versuchen einfach nur zu überleben.«

Eingebetteter Medieninhalt

Alicia Keys (c) Milan Zirnic

"A Hope For A Brighter Tomorrow" Martin Luther King

Alicia Keys singt Lift Every Voice and Sing  

Eingebetteter Medieninhalt

Pressetext

Alicia Keys hat die Welt mit ihren von Herzen kommenden Texten, ihrem außergewöhnlicher Stimmumfang und mitreißenden Klavierkompositionen in ihren Bann gezogen - doch abseits des Rampenlichts hat die Ausnahme-Künstlerin mit privaten Tragödien gekämpft. In ihrer Autobiographie More myself - Mehr ich selbst gibt die 15-fache Grammy-Gewinnerin einen Mut machenden Einblick in ihre Entwicklung zu einer der bedeutendsten Persönlichkeiten unserer Zeit. 

Alicias Reise zu sich selbst zeichnet sich aus, durch ihre offenherzigen Erinnerungen und die Rückschau ihrer Wegbegleiter. Es entstand so beein Rundumblick auf Alicias Leben: von ihrer Kindheit in Hell’s Kitchen und Harlem über ihr Erwachsenwerden und ihren Selbstfindungsprozess. Alicia teilt ihre Suche nach der Wahrheit – über sich selbst, ihre Vergangenheit und ihren Weg zu echtem Selbstwert. Damit ist ihre Autobiografie eine fesselnde Abrechnung mit sich selbst und zugleich eine Aufforderung an die Leserinnen und Leser: selbst zu bestimmen, wer man ist.

»Im Laufe der Jahre haben wir uns immer besser kennengelernt, und ich konnte sehen, wie Alicias Ausstrahlung immer größer wurde, so ein Leuchten, wie nur sie es kann. 

Auch ihre Familie ist größer geworden, und sie hat noch mehr Auszeichnungen gewonnen. Was mich aber weiterhin am meisten beeindruckt, ist ihr Wille, sich mit den großen Fragen auseinanderzusetzen: Was ist meine Bestimmung? Was kann ich für andere tun? Wie kann ich meine Bekanntheit einsetzen, um Gutes zu tun? 

Auch wenn das nicht einfach zu beantworten ist, steckt darin zumindest ein Funke der Wahrheit, nach der wir alle suchen. Alicia teilt ihre Musik und ihre Seele mit uns und bringt uns dieser Wahrheit näher als es ihr vielleicht selbst bewusst ist. «

MICHELLE OBAMA