MenuMENU

zurück zu Main Labor

16.10.2020, Jamal Tuschick

Haebaragi

Es ist die alte Shopping Mall Story. Ein Restaurant steht quer zu den Plänen eines Moguls. Der Kleinstadtriese will die brave Wirtin vor die Tür ihrer Existenz bomben. Doch Halt! Die gute Frau hat einen brandgefährlichen Ziehsohn, wenn auch gerade unterwegs auf dem Pfad der Läuterung. "Tae-sik struggles to avoid returning to a life of violence", heißt es in den Wikipedia-Chronicles.  

...

Tae-sik hat seine Strafe abgesessen und seiner Vergangenheit abgeschworen. Er kraucht verweht im Bodensatz seiner Geburtsstadt. Fern hält er sich den Gangs. Zum Verhängnis wird ihm sein guter Ruf im Milieu. Der Nachwuchs heftet sich an seine Fersen. Am liebsten würde er an den Lippen der Bad-Ass-Ikone kleben. Und dann will auch noch der lokale Tycoon Tae-siks Adoptivmutter um ihre schnuckelige Gaststätte bringen. Tae-sik greift zu den Waffen. Aber das sagte ich ja schon. 

K-Movie © Koreanisches Kulturinstitut Berlin

K-MOVIE BASE: ALLGEMEINE HINWEISE IN ZEITEN VON CORONA:

Aufgrund der aktuellen Situation findet der monatliche Filmkreis derzeit nicht in den Räumlichkeiten des Koreanischen Kulturzentrums statt. Alternativ bieten wir Ihnen jeden Monat die Möglichkeit, für 10 Tage einen koreanischen Film kostenlos über unsere Streaming-Plattform K-Movie Base zu schauen.

Der Film „Sunflower“/‘해바라기‘ (2006) von Kang Seok-beom steht in diesem Monat vom 22. – 31. Oktober in Originalsprache mit englischen Untertiteln zur Verfügung.

Der Film

Sunflower(‘해바라기‘) (2006/Action, Drama/OmeU/117 Min.)
Regisseur: Kang Seok-beom
Schauspieler*innen: Kim Rae-won (Tae-sik), Kim Hae-sook (Yang Deok-ja), Heo Yi-jae (Hee-joo), Kim Byung-ok (Jo Pan-soo), Kim Jung-tae (Yang-ki)

Nachdem er wegen Mordes 10 Jahre im Gefängnis verbracht hat, ist es Tae-sik's Wunsch, ein ganz normales Leben zu führen. Als eine Frau aus seiner Nachbarschaft ihn bei sich aufnimmt, bekommt er seine zweite Chance und wird von ihr wie ein Sohn behandelt. Auf dem Grundstück seines neuen Zuhauses soll jedoch ein Nachtclub entstehen, weshalb seine ehemalige Gang versucht, alles zu zerstören. Tae-sik möchte dies um jeden Preis verhindern.

Der Regisseur
Kang Seok-beom, geboren 1972 in Südkorea, ist Drehbuchautor und Regisseur. Er feierte sein Debüt 2004 mit dem Film „Mr. Hong“. Sein zweiter Film „Sunflower“ lockte insgesamt über 1,5 Millionen Zuschauer in die Kinos.

Wir wünschen viel Freude!