MenuMENU

zurück zu Main Labor

05.12.2020, Jamal Tuschick

Kulturelle Diversität und Chancengleichheit in der Bundesverwaltung

© Jamal Texas Tuschick

Die öffentliche Verwaltung in Deutschland befindet sich in kontinuierlichen Veränderungsprozessen. Neben der Einführung neuer Steuerungsmodelle, der Privatisierung öffentlicher Aufgaben sowie der zunehmenden Europäisierung des Verwaltungshandelns verlangen auch der demografische und soziale Wandel mittlerweile weitreichende Anpassungsprozesse der öffentlichen Arbeitgeber. Neben solch funktionalen Begründungen für eine veränderte öffentliche Personalpolitik mit dem Ziel neue Potenziale zur Fachkräftegewinnung zu erschließen, hat die interkulturelle Öffnung der Verwaltung auch das Potenzial, die Legitimation des Handelns öffentlicher Verwaltungen durch die Repräsentation aller Bevölkerungsgruppen zu erhöhen sowie zu einer angemesseneren Ausübung ihrer Aufgaben in einer zunehmend heterogeneren Gesellschaft beizutragen.

Der Beitrag erschien zuerst hier/Mediendienst Integration

Empirische Studien zur kulturellen Diversität in der öffentlichen Verwaltung und den Auswirkungen des Diversitätsmanagements sind in Deutschland nach wie vor äußerst selten. Vor diesem Hintergrund ist es das Ziel des vorliegenden Forschungsprojektes, erstmals umfassende Informationen über die kulturelle Diversität in der Bundesverwaltung in Deutschland zu erfassen. Im Mittelpunkt steht die Untersuchung der Repräsentation von Beschäftigten mit Migrationshintergrund hinsichtlich der individuellen Erwerbssituation sowie der individuellen Einstellungen der Beschäftigten gegenüber der Organisationskultur und dem Diversitätsmanagement ihrer jeweiligen Organisation. Die Ergebnisse sollen eine wichtige Grundlage darstellen, um Handlungsoptionen zur Erreichung des Ziels der Erhöhung des Anteils von Menschen mit Migrationshintergrund in der öffentlichen Verwaltung und eines produktiven Umgangs mit kultureller Diversität entwickeln zu können.

Ette, Andreas; Lang, Antonia; Straub, Sophie; Weinmann, Martin (2020):

Wiesbaden: BiB.

Ette, Andreas; Stedtfeld, Susanne; Sulak, Harun; Brückner, Gunter (2016):

BiB Working Paper 1/2016. WiesbadenBundesinstitut für Bevölkerungsforschung.