MenuMENU

zurück zu Main Labor

15.02.2021, Jamal Tuschick

Bluna Bell

Mercy Frankenstein beschwört die Familie als heilige Festung, um ihrem Egoismus freien Lauf zu lassen. Sie tyrannisiert, so man sie lässt, weicht aber auch geschmeidig zurück, wenn sie eine fremde Entschlossenheit bezähmt. Mercy bleibt gewitzt und testet Grenzen. © Jamal Texas Tuschick

Undercover-Genie

Bluna Bell spießt Landschaftsdetails aus der Flugzeugperspektive auf so wie man Oliven pfählt, die in atmendem Alkohol schwimmen. Sie bändigt einen Bunch widersprüchlicher Empfindungen im Anflug auf ihre Zukunft als Frau einer Magnetin namens Mercy The Liontiger Frankenstein (amerikanische Aussprache). Ahnt sie, dass die Vergangenheit nicht locker lässt; dass die ollen Kamellen an ihr kleben und jede Peinlichkeit aus der Zeit, als sie es witzig fand, sich nackt und blau an Pools fotografieren zu lassen, wie der sprichwörtliche Suchtaffe ihr im Genick sitzt?

Fragt man Bluna Bell, dann macht sie irgendwas mit Medien. Das heißt, sie wird wahrgenommen. Darin erschöpft sich die Funktion von Medien nach Bluna Bells Meinung. Eine Gesellschaftsdame aus der Frankenstein Entourage nimmt die Verlobte auf dem Flughafen von Pentisballou wie mit spitzen Fingern in Empfang. Bluna Bell registriert eine lackierte Fassade und welken Schick; den Mut für drei Groschen und eine Schnapsfahne.

Acid Fenimore täuscht das soziale Portfolio einer Pfandflaschensammlerin vor. Sie performt auf höchstem Niveau. Acid ist ein Undercover-Genie.  

Nein, dumm ist Bluna Bell nicht. Deshalb markiert sie auch keine Tätowierung. Deshalb sichert Bluna Bell auch eine berufliche Qualifikation. Sie müsste nicht hochstapeln und nichts vortäuschen, wollte sie als Kosmetikerin Geld verdienen. Zurzeit arbeitet sie in der Influencer-Branche. Influencer - Influenza: Diesen phonetischen Spielraum erkundet Bluna Bell gewiss nicht. Das mache ich. Guten Tag, mein Name ist Brain (nicht Brian) AT Thundergod*. Mercy Frankenstein bat mich, ein Profil von Bluna Bell zu erstellen. Ich sitze auf der Rückbank der Hummer Limousine, die von meiner Kollegin Acid Fenimore gesteuert wird. Die Agentin, mit der Tarnung einer Derangierten, fährt Bluna Bell zu einer Villa im Friedensreich Hundertwasser-Stil; von Mercy Frankenstein selbst entworfen. 

Mercy Frankenstein betrachtet sich selbst als meine Meisterschülerin. Ich lehrte sie nach dem Three-Lines-Of-Defence-Konzept ihr Werk, ihre Ambitionen und ihre Integrität auf einem von Männern dominierten Kunstmarkt durchzupowern. 

F*** or suck

Polyamorie zählt zu Mercy Frankensteins Steckenpferden. Als Mutter und Hausfrau clincht sie ihre Feind*innen in die Zermürbung.