MenuMENU

zurück zu Main Labor

23.02.2021, Jamal Tuschick

Provinzporno

Mir gefällt der nie aufgeklärte, schon lange ins Sediment gesunkene, einst so populäre Widerspruch zwischen Fahrradverweigerung und Rennfaszination in den 1970er Jahren

© Jamal Texas Tuschick

Alle anderen trifft sie, ob zufällig oder nicht. Annemieke aber erscheint der übergewichtig pubertierenden, sich mit Diäten bis zur Bewusstlosigkeit traktierenden Cathelijne. Die Heranwachsende versteift sich in ihrer Verehrung der Frau des Fahrschullehrers Gunther Dauphiné* bis zum Krampf. Während sie es sich gefallen lassen muss, an der Tankstelle ihrer Aushilfstätigkeit mit Fräulein angesprochen zu werden, verkörpert Annemieke als Schönheit aus den Kolonien (Nederlands-Indië) die weite Welt in Tüten. Annemieke verschweigt ihren Radius. 

*Die Dauphiné erstreckt sich südlich von Savoyen und nördlich der Provence. Die Dauphinois pflanzen sich fort auf dem ursprünglichsten Territorium jenes Burgunder Königreichs, das in den Nibelungen den Schauplatz abgibt. Gunther eiferte dem Burgunder König gleichen Namens nach, indem er seine Frau mit einem Betrugsmanöver** von Sulawesi*** nach Zevenaar lockte.

**König Gunther wirbt unlauter und ehrlos um Brünhild. Er täuscht Bewegungen vor, während Siegfried die Taten vollbringt.  

***„Sulawesi ist eine indonesische Insel zwischen Borneo und Neuguinea mit einer Fläche von 189.216 km².“ Wikipedia

„Viele Frauen aus Sulawesi sind Christinnen, weshalb es für Europäer wesentlich einfacher ist, hier eine Frau zu finden.“  Aus einer Dating-Werbung

Gunther gibt den vor Anker gegangenen Kapitän der Landstraße. Er performt handfeste Virilität in den Spielarten der 1970er Jahre. In der Hochzeit des belgischen Radrennfahrergenies Eddy Merckx, allgemein ist die Leidenschaft für die Tour de France und das Berliner Sechstagerenne, fasst kein Akteur der Kleinstadtgeschichte (mit Provinzpornopotential) ein Fahrrad an. Mir gefällt der nie aufgeklärte, schon lange ins Sediment gesunkene, einst so populäre Widerspruch zwischen Fahrradverweigerung und Rennfaszination.

Verfolgt werden Sportereignisse, wo man steht und geht. Das Autoradio liefert richtungsweisenden Rundfunk.

Cathelijne ist mit allem lückenlos versorgt, ihre Zugehörigkeit lässt nichts zu wünschen übrig. Ihre Mutter mästet Cathelijnes Marotten. Auch Annemieke kann sich nicht beklagen. Der schnuckeligen Tankstellenaushilfe macht sie bei der ersten Gelegenheit klar, dass sie gern mal mit ihr steilgeht. Sie geht so weit, Cathelijne zu einer Spritztour im R5 einzuladen. Das zwischen den mit Nähmaschinenmotoren ausgestatteten Modellen R4 und R6 versteckte Kraftpaket ist ein perfekt in Schuss gehaltenes Geschenk von Kackkönig Gunther. Die moussierende Scheibenwischerin schwebt und kriecht gleichermaßen. Sie eiert auf den Brustwarzen in den siebten Himmel.

Dies geschieht im Jahr des Ölschocks. Nachdem der persische Schah längst in aller Mund ist, machen sich nun auch die Scheichs aus Arabien bemerkbar.