MenuMENU

zurück zu Main Labor

08.03.2021, Jamal Tuschick

Miniaturdünen und Sandarme

Man muss sich Enno Janßen als glücklichen Menschen vorstellen. Auf seinem Arbeitsplatz überziehen „Gräser ... (und) kleine Salzpflanzen wie ein Miniaturwald den Sandboden ...

Elementares Schauspiel

Jedes Jahr im März setzt Enno Janßen von Juist über nach Memmert, ein von Menschen kaum berührter Flecken, der im 17. Jahrhundert erstmals erwähnt wurde als Sandbank, „die nicht mehr bei einer gemeinen Flut unterläuft und stellenweise Bewuchs trägt“ (Wikipedia). Da ist Janßen der einzige Nicht-Vogel, sieht man ab von Kaninchen und Mäusen. So beschreibt er selbst seine mit einer schillernden Tradition verbundene, phasenweise dynastisch geregelte, stets von besonderen Charakteren ausgefüllte Rolle als Schirmherr. Der erste Inselvogt verkörperte den enzyklopädisch ausgreifenden Privatgelehrten, der sich außerdem im Lehramt verschleißen ließ. Janßens Vorgänger existierte eremitisch, er blieb dreißig Jahre fest stationiert. 2003 stieg der Mitarbeiter des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ein.  

Enno Janßen (mit Leo G. Linder), „Der Inselvogt von Memmert. Eine einsame Nordseeinsel, die Vögel und ich“, Knaur, 218 Seiten, 16,99,- 

Man muss sich Janßen als glücklichen Menschen vorstellen. In seiner Obhut überziehen „Gräser ... (und) kleine Salzpflanzen wie ein Miniaturwald den Sandboden ... überall verfängt sich angewehter Sand, schichtet sich auf und türmt sich hier und ...“ da zu dezenten Dünen auf. Über Nacht bildet sich ein Binnensee da, wo eben noch ein Priel seine Ausgänge dem Meer öffnete.

„Was war geschehen? Zwei Sandarme hatten die Ab- und Zuläufe versperrt ... den Priel abgeschnürt und eingeschlossen.“ 

Einem dramatischen Wolkenhimmel dient der See als Spiegel. Ein Seehund träumt solistisch am Ufer. Der Inselvogt beobachtet das elementare Schauspiel auf Kachelot, einem Hochsand im Wattenmeer, in Landkarten verzeichnet seit 1840 (zitiert nach Wikipedia). Den Streifen sichern die härtesten Begehungsverbote. Sogar der Überflug unterliegt Restriktionen. 

Janßen darf aber in der ungestörten Natur sein Vergnügen im Rahmen seiner Aufgaben suchen. Er träumt von einer Fusion wandernder Flächen (alle ostfriesischen Inseln sind in der Nordsee unterwegs). Kachelot strecke bereits einen Südarm nach Memmert aus.  

Jeder Tag verspricht Unvorhergesehenes“. Blinde Kräfte mischen sich gestaltend ein. 

Aus der Ankündigung

Enno Janßen wurde 1961 an der Nordseeküste geboren, sein Vater stammte aus einer Fischerfamilie. Von Kindesbeinen an träumte er vom Leben auf einer einsamen Insel. Seit 2003 ist er Inselvogt auf Memmert, wo er den Großteil des Jahres verbringt.