MenuMENU

zurück zu Main Labor

09.06.2021, Jamal Tuschick

Symbolbild © Jamal Tuschick

Pressemitteilung

soundance festival berlin

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleg*innen,

das diesjährige soundance festival berlin vom 11. bis 27. Juni wird in einer Mischung aus Live-Events und online-Formaten präsentiert und reagiert damit auf die aktuelle Situation und die damit verbundenen Planungsmöglichkeiten.

Exklusiv lade ich zum Live-Videodreh ausgewählter Performance ins DOCK11 ein; die Drehs finden in der Regel immer drei, vier Tage vor Streambeginn statt.

Ich bitte um direkt Rückmeldung bei mir, damit die entsprechenden Termine kurz gemeinsam abgesprochen werden können.

Am 11. Juni um 17 Uhr eröffnet das Festival mit Zwink. Live im Stadtraum, an der Zionskirche, trifft das Publikum  auf Objekt-Tanz mit Alphorn. Schönheit und Poesie des Lebendigseins werden erfahrbar und dabei besonders diesem Detail Aufmerksamkeit geschenkt: Dem Charme eines flüchtigen Augenblicks, eines Lächelns, eines Zwinkerns in Bewegung und Begegnung –  auf einem Platz, in einem Park, vor einer Kirche, beim Spaziergang.

Am 13. Juni startet mit einem begehbaren Live-Screening um 14 Uhr im Dock11 gleichzeitig auch das virtuelle Programm. Dem Publikum werden sechs Tanz-Musik-Filme präsentiert, die u.a. aus dem Open-Call ins Festivalprogramm eingeladen wurden und anschließend als Stream zur Verfügung stehen.

Das Festival Programm ist ab 13. Juni jeweils ab 10 Uhr abrufbar. Mehr als 66 Künstler*innen sind in 16 filmischen Tanz-Film-Präsentationen auf der Streaming Plattform dringeblieben zu erleben.

soundance festival berlin 11. - 27. Juni 2021

Internationales Festival für Zeitgenössischen Tanz und Musik 

Kommunikation
soundance festival berlin

Kerstin Böttcher
presse@soundance-festival.de
+49 163 57 36 101