MenuMENU

zurück zu Main Labor

22.06.2021, Jamal Tuschick

Tsitsi Dangarembga © Joerg Kandziora

Pressemitteilung

InterKontinental gratuliert Tsitsi Dangarembga zu ihrer Auszeichnung mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021

Die Direktion des jährlich in Berlin stattfindenden African Book Festivals, Karla Kutzner und Stefanie Hirsbrunner, begrüßt die Entscheidung des Deutschen Buchhandels und gratuliert der diesjährigen Preisträgerin und ehemaligen Kuratorin des Festivals, Tsitsi Dangarembga.

Die Auszeichnung der Autorin, Filmemacherin, Aktivistin und Feministin mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ist eine bedeutende Würdigung ihrer kontinuierlichen Arbeit, die nicht nur die Menschen in ihrer Heimat Simbabwe, sondern auch ihre Leser*innen außerhalb des Kontinents inspiriert.

Tsitsi Dangarembga kuratierte 2019 die zweite Ausgabe des Berliner African Book Festivals, eine Initiative für mehr Diversität in der deutschen Literaturlandschaft. Das Festival gehört inzwischen fest zum Kulturprogramm der Hauptstadt und versammelt in jedem Jahr die bekanntesten Autor*innen und Poet*innen Afrikas. Es wechselt mit der jeweiligen Kuration stets den sprachlichen, regionalen und thematischen Fokus. In diesem Jahr findet es am 16. und 17. Juli im Freilichtkino Rehberge unter der künstlerischen Leitung von Kalaf Epalanga und mit lusophoner Literatur aus Angola statt. Headliner ist der vielfach ausgezeichnete Autor José Eduardo Agualusa.

---

Ort: Freiluftkino Rehberge

Zeit: 16.-17. Juli 2021

Programm und Tickets: africanbookfestival.de

Festivalleitung:

Karla Kutzner k.kutzner@interkontinental.org 0176 22 96 59 77

Stefanie Hirsbrunner s.hirsbrunner@interkontinental.org 0157 87 16 58 23


Das African Book Festival Berlin wird in diesem Jahr gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds, das Auswärtige Amt und die Hirschfeld-Eddy-Stiftung.