MenuMENU

zurück zu Main Labor

11.02.2022, Jamal Tuschick

„Das ist die Grube. Noch ein Kolbenstoß:/Er fällt. Die Erde steht auf ihn zu halten./Er sieht den Himmel taumelnd, sonnenlos/Von Feuerstößen riesig aufgespalten.“ Heiner Müller

© Jamal Tuschick

Ich frage mich, warum Lance noch lebt, während R.L. Burnside „See My Jumper Hanging On the Line“ singt.

Eingebetteter Medieninhalt

Weltbewegendes Dreieck

Lance legt mit einem Finger auf die Sonne an. Er pulllt den imaginären Trigger. Wir sitzen in seinem restaurierten 68er-Mustang GT Fastback, montana-grün ... und Lance sieht auch aus wie Steve McQueen als Lieutenant Frank Bullitt bei der legendären Verfolgungsjagd auf den Straßen von San Francisco.  

Eingebetteter Medieninhalt

Auf dem Weg zu Anna’s Bottom passieren wir Schwemmland im Fruchtmantel des ursprünglichen Mississippi-Verlaufs; Baumwollland unter bewaldeten Hügeln. Aristokratische Weiher mit ihren von der Gegenwart düpierten Herrenhäusern erniedrigen sich zum Streckensaum. Sie sehen nach einer verlorenen Nacht im Casino aus und ein bisschen auch wie ein wahrhaft verwunschenes Heidelberg. Wie etwas, das man für die Erinnerung stehengelassen hat, und dann wurde es doch vergessen, weil ein prosaisches Jetzt in zig Durchgängen jedes Interesse mit sich riss. Dem weißen Gold der Baumwolle folgte das schwarze Gold des Erdöls als Gegenstand der Exploitation im Mündungsdelta. Arme Weiße gentrifizierten den Siedlungsgrund. Wenigstens weiß zu sein, das war ihr Stolz, während sie die gleiche Arbeit verrichteten wie die Eingesessenen. Bis zu ihnen hatte es Herren und Knechte nach Schema F gegeben. Nun gab es Varianten. Country nahm genauso Fahrt auf wie Blues.

Ich liebe beides, Country und Blues, das Delta ist mein Babylon am Highway 61.

Es besteht ein weltbewegendes Dreieck zwischen dem Delta, Nashville und Chicago. Dieser Raum ist ein Hotspot der vorläufigen Moderne. Lance und ich kehren ein in Alberta’s Porkpoint. Es riecht viehisch nach Schwein und Schwemme. Die Gerüche konkurrieren wie schwerfällige Schwergewichtler:innen. Hier standen B.B. King, Big Mama Thornton, Wilson Pickett und Muddy Waters auf der Bühne. Hätte man sie eingeladen, wären auch Johnny Cash und Hank Williams erschienen.

Die Tische tragen bayrisch blau-weiße Decken. Es gibt den Landhauskamin im französischen Stil und die Häupter von Hirschen mit ihren desolaten Vorständen. Lance wirft einen Blick in die Runde, wir sind nicht unbedingt willkommen. Ich frage mich, warum Lance immer noch am Leben ist, während R.L. Burnside „See My Jumper Hanging On the Line“ singt. In meiner Blase steigt der Druck, ich stiefele zum Klo, froh darüber, eine kurze Weile allein zu sein. In der Retrospektive beneide ich mich um den Strahl. Noch pisse ich wie ein junger Gott. 

Ich kehre in den Schankraum zurück, auf den Tischen dampfen Fleischvulkane. Lance vegetiert am Katzentisch neben der Tür zum Hof, wo ich einen Müllberg vermute. Schlaff wie eine Lumpenpuppe hängt er auf dem Stuhl durch.

Die Spezialität des Hauses trifft ein. Ich habe noch nie etwas so Aromatisches gegessen wie die Kruste dieses Bratens. Ich versteige mich zu der unausgesprochenen Behauptung: So schmeckt das Delta. Lance darf man so nicht kommen.  

Mein Lob hellt das Gesicht der Kellnerin auf. Ich hätte ja auch ein ausländischer Ignorant sein können.

„Du solltest nicht versuchen, zu gefallen“, lötet Lance mich an. „Das mögen die Leute nicht.“

„Ich wollte höflich sein.“

„Da liegt das Problem.“