MenuMENU

zurück zu Main Labor

28.11.2018, Jamal Tuschick

"Ich kenne keine Schlaghemmung" - Aus der Reihe Starke Frauen - Sie brachte das Frauenboxen in Deutschland nach vorn - Weltmeisterin Regina Halmich ist eine Pionierin.

Man kann keinen zum Sieg streicheln

Regina Halmich

Als ihre Karriere losging, gab es noch genug Experten, die Frauen und Boxen für eine Antinomie hielten. Regina Halmich hat es allen gezeigt. Drei Mal war sie deutsche Meisterin. 1994 wurde sie Profi-Europameisterin im Super-Fliegengewicht. Ein Jahr später triumphierte sie zum ersten Mal als WIBF-Weltmeisterin. Achtundvierzig Mal kämpfte sie um eine Weltmeisterschaft. Sie erlebte nur einer Niederlage und ein Unentschieden.

Halmich hatte ihre Erfolge zur Hochzeit von Manfred Wolke. Der Trainer von Henry Maske und Axel Schulz bemerkte einst legendär: „Man kann keinen zum Sieg streicheln.“
...
„Ich kenne keine Schlaghemmung“, entgegnet Halmich ungerührt. Sie schließt die Hände, die Linke geht vor wie im Traum. Halmich identifiziert das sofort als unkontrollierte Bewegung. Sie korrigiert sich Richtung Unauffälligkeit. Sie vermeidet jede martialische Anmutung. Als wollte sie alle vergessen machen, was in ihr steckt – eine Prinzessin im Sonnenstaat telegener Undeutlichkeit. Im badischen Singsang der Karlsruher Heimat berichtet sie amüsiert von ihrem ersten Trainer: „Das war ein Kommandant.“

Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen