MenuMENU

Foto: Bernhard Aichner

Aleš Šteger

Aleš Šteger, geboren 1973, ist der bekannteste slowenische Autor seiner Generation. Er studierte Vergleichende Literaturwissenschaft und Germanistik in Ljubljana und veröffentlichte bislang fünf Lyrik- sowie mehrere Prosabände. Für seine Werke erhielt Šteger zahlreiche Auszeichnungen. Außerdem übersetzt er aus dem Deutschen, Englischen und Spanischen, u. a. Werke von Gottfried Benn, Peter Huchel und Ingeborg Bachmann.

Zuletzt erschienen: Aleš Šteger, Archiv der toten Seelen, Roman, Aus dem Slowenischen von Matthias Göritz, Schöffling & Co. und Logbuch der Gegenwart, Haymon. 

 


Aleš Šteger nimmt am Veranstaltungsformat Neue Deutsche Literatur: Stimmen, Thesen, Reaktionen teil.

Zum Programm


Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen