MenuMENU

zurück zu Main Labor

14.03.2019, Jamal Tuschick

„Solidarität kommt vor Gleichheit, Gerechtigkeit und Freiheit“, schreibt Heinz Bude in seinem Plädoyer für eine solidarische Gesellschaft.

Brüderlichkeit oder Tod

„Solidarität kommt vor Gleichheit, Gerechtigkeit und Freiheit“, schreibt Heinz Bude in seinem Plädoyer für eine solidarische Gesellschaft. Er verschweigt nicht, wie das Primat der Solidarität gegen andere Leitbegriffe der Französischen Revolution in eine Vormachtstellung geriet.

Anfang der 1790er Jahre kursiert in Paris das Losungsfanal Einheit, Unteilbarkeit der Republik; Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit oder der Tod.

Willst du nicht mein Bruder sein, schlage ich dir den Schädel ein.

Diese Zuspitzung einer Gemeinschaft Ungleicher, die über herkömmliche Kategorien wie Standeszugehörigkeit und nationales Pathos hinaus nur in der Überschreitung verbunden ist, findet die besten Gründe in der Ermordung des Königs (und seiner Frau). Da Ludwig XVI. Frankreich nicht nur verkörperte, sondern auf eine nach ihm unerreichte Weise Frankreich war, übertraf die den Vatermord (der König als Vater der Nation) belastende Hypertrophie des Symbolischen den Furor des revolutionären Subjekts. Durch die Hintertür stellt sich die alte Ordnung wieder ein. Der Volkskörper entbehrt die Kraft des politischen Königskörpers.

Das Unbewusste der Revolution regrediert in einer Krise, die erst in der Krise der napoleonischen Wiederherstellung totalitärer Verhältnisse überwunden wird. Das Volk erscheint seiner Fatalität so ausgeliefert, als habe Gott es angeschaut. Es verschließt und verschwört sich in der Brüderlichkeit. Bude zitiert den turmverrückten Marquis de Sade, bevor er Freud heranzieht: Die Republik solle die politische Schuld übernehmen und sich nicht herausreden.

Der Königsmord macht Bürger zu Brüdern. Die Schuld schweißt sie zusammen, „nicht die Berufung auf die allgemeine Vernunft des Fortschritts“; nicht der Appell an den Stolz des Lebensgrundlagen erschaffenden Lagers.

Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen