MenuMENU

Foto: Joachim Gern

Autorin und Erinnerungsarbeiterin

Verena Boos

Verena Boos ist Schriftstellerin und Historikerin, freie Redakteurin und Erinnerungsarbeiterin an den Nahtstellen von Literatur, Journalismus und Wissenschaft. Sie sucht als Schriftstellerin den Dialog mit der akademischen Gedächtnisforschung ebenso wie mit Aktivisten und Praktikern im Feld der Erinnerungsarbeit.

1977 in Rottweil geboren. Aufgewachsen zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb, weiter formatiert an verschiedenen europäischen Stationen, u.a. Bologna und Florenz, Glasgow und London, schließlich Barcelona, Valencia, München und Frankfurt. Studium der Anglo-Amerikanischen Literatur, Soziologie und Kulturwissenschaften, Promotion in Zeit- und Kulturgeschichte. Ihr erster Roman Blutorangen ist im Aufbau Verlag erschienen und wurde 2015 mit dem Grimmelshausen-Förderpreis und dem Debütpreis des Buddenbrookhauses ausgezeichnet. 2016 folgten der Hamburger Mara-Cassens-Preis für das beste Debüt des Jahres und der Gerhard-Beier-Preis für ein literarisches Werk mit sozialpolitischem Bezug. Ihr zweiter Roman Kirchberg erschien im September 2017. Weitere literarische Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien, außerdem Essays und Journalistisches.

Website der Autorin


Verena Boos nimmt am Literaturfest Textland - Made in Germany 2019 in der Evangelischen Akademie teil.

ZUM PROGRAMM



Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen