MenuMENU

Foto: Lukas Beck

Doron Rabinovici

Doron Rabinovici, geboren 1961 in Tel Aviv, ist Schriftsteller und Historiker und lebt seit 1964 in Wien. Seine Prosa umfasst Kurzgeschichten, Romane und Essays. Publikationen u.a.: Papirnik. stories; (suhrkamp – 1994) Suche nach M. Roman; (Suhrkamp – 1997) Instanzen der Ohnmacht. Wien 1938-1945. Der Weg zum Judenrat; (Jüdischer Verlag bei Suhrkamp – 2000); Credo und Credit. Einmischungen; (suhrkamp edition – 2001) Ohnehin. Roman; (Suhrkamp – 2004) Der ewige Widerstand. Über einen strittigen Begriff; (styria – 2008) Andernorts. Roman; (Suhrkamp – 2010); 2013/15 Aufführung im Burgtheater Die letzten Zeugen gezeigt, ein Projekt mit Überlebenden von Doron Rabinovici und Matthais Hartmann; Herzl Reloaded. Kein Märchen; gemeinsam mit Natan Sznaider (Jüdischer Verlag bei Suhrkamp – 2016) Die Außerirdischen. Roman; (Suhrkamp – 2017); I wie Rabinovici. Zu Sprachen finden. Poetikvorlesung (Sonderzahl, 2019)

Auszeichnungen u.a.: 2002: Jean-Améry-Preis. 2010: Anton-Wildgans-Preis, 2015: Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels, 2018: Mitglied der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz


Doron Rabinovici nimmt am Literaturfest Textland - Made in Germany 2019 in der Evangelischen Akademie teil.

ZUM PROGRAMM

 

Doron Rabinovicis Erzählung  Wenn du’s nicht weißt erscheint im Textland-Reader.



Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen