MenuMENU

Foto: Daniel Biskup

Ahmad Milad Karimi

Ahmad Milad Karimi, geb. 1979 in Kabul, studierte Philosophie und Islamwissenschaft an der Universität Freiburg i.Br. und wurde 2012 mit einer Arbeit über Hegel und Heidegger promoviert. Er ist ordentlicher Professor für Kalām, islamische Philosophie und Mystik an der Universität Münster. Karimi ist stellvertretender Leiter des Zentrums für Islamische Theologie der Universität Münster, Leiter der internationalen Muhammad Iqbal-Forschungsstelle. 2019 erhielt er den Voltaire-Preis für „Toleranz, Völkerverständigung und Respekt vor Differenz“ der Universität Potsdam.


Ahmad Milad Karimi nimmt am Textland Festival 2021 teil.

ZUM PROGRAMM

Ein Text von Ahmad Milad Karimi ist im Textland Reader 4 veröffentlicht.