MenuMENU

zurück zu Main Labor

18.09.2019, Jamal Tuschick

Ankündigung

Die nigerianische Bestsellerautorin Sarah Ladipo Manyika liest heute in der Berliner Buchhandlung InterKontinental.

Sarah Ladipo Manyika

Die nigerianische Bestsellerautorin Sarah Ladipo Manyika liest heute in der Berliner Buchhandlung InterKontinental. Mit ihrem im Juli bei Hanser auf Deutsch erschienenen Roman Wie ein Maultier, das der Sonne Eis bringt (Orig. Like a Mule bringing Ice Cream to the Sun, Cassava Republic Press, 2016) schaffte Manyika es 2016 als erste afrikanische Autorin auf die Shortlist des renommierten britischen Goldsmiths Prize. Zuvor hatte ihr erster Roman In Dependence, der seit2008 weltweit bei unterschiedlichen Verlagen veröffentlicht und über 3 Millionen Mal in Nigeria verkauft wurde die Autorin international bekannt gemacht. Die Manyika ist in Nigeria aufgewachsen, hat aber in Großbritannien, Frankreich und den USA studiert und gelebt. Sie publiziert Essays, Artikel, Reviews und Kurzgeschichten.

Wie ein Maultier, das der Sonne Eis bringt ist ein Roman über das Älterwerden und die Momentaufnahme eines von Aufgewecktheit, Frische aber auch Sorgen geprägtes Leben. Morayo Da Silva, eine ältere Dame aus Nigeria, die in San Francisco ihre Heimat gefunden hat, lebt mit ihren unzähligen Büchern zusammen in einer kleinen Wohnung. Die lebhafte Morayo mag es neue Kontakte zu knüpfen und ist sich für nichts zu alt. Mit ihrem geliebten Sportwagen kurvt sie durch die Straßen und als nächstes möchte sie sich ein Tattoo stechen lassen. Doch plötzlich passiert unvorhergesehenes: Kurz vor ihrem 75. Geburtstag stürzt Morayo und muss ins Krankenhaus.

Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen