MenuMENU

zurück zu Main Labor

07.03.2020, Jamal Tuschick

Künstler*innen im Exil

Mercator Salon: Who am I here? - Freitag, 13. März 2020 von 17:30 bis 22:00 - Projektzentrum Berlin der Stiftung Mercator, Neue Promenade 6, 10178 Berlin

Künstler*innen spielen als Akteure der Zivilgesellschaft eine wichtige Rolle. Für Künstler*innen, die in Deutschland im Exil leben, wirft der Umgang mit den neuen Lebensverhältnissen häufig existentielle Fragen nach Identität auf: Wer bin ich hier in diesem Land? Wie sehe ich mich und meine Kunst? Und inwiefern bestimmt der Blick, der hiesigen Gesellschaft mein Dasein als Person und als Künstler*in?

Gemeinsam mit den Künstler*innen Ramy Al-Asheq, Ali Kaaf und Reem Karssli wollen wir über das Arbeiten und Sein in der Diaspora sprechen. Im Mercator Salon lassen sie uns teilhaben an den erlebten gesellschaftlichen und politischen Umbrüchen und geben uns Einblick in die Übersetzung ihrer existentiellen Erfahrungen in den künstlerischen Prozess. Moderiert wird der Abend von Caroline Assad von WIR MACHEN DAS. Das Sofagespräch wird abgerundet mit einem Konzert der syrischen Band Matar.

Im Anschluss an den Salon begrüßen wir Sie zu der Vernissage der Ausstellung „Neue Räume/Neue Perspektiven“ in unseren Räumen.

Die Veranstaltung ist kostenlos - Wir bitten um kurze Anmeldung per Mail an MercatorSalonBerlin@stiftung-mercator.de.