MenuMENU

zurück zu Main Labor

11.03.2020, Jamal Tuschick

Liebe Freund*innen der Frauenkreise,vorweg möchten wir auf diesem Weg unsere Wut und unsere Trauer zum Ausdruck bringen über den terroristischen Anschlag in Hanau, der uns schmerzlich beweist, dass die Ignoranz über rassistische Strukturen, Narrative und Denkmuster echte und tödliche Gewalt erzeugt. Ferhat Unvar; Gökhan Gültekin; Hamza Kurtović; Said Nessar El Hashemi; Mercedes Kierpacz; Sedat Gürbüz; Kaloyan Velkov; Fatih Saraçoğlu; Vili Viorel Păun - Ruhet in Frieden! Die rassismuskritische, machtkritische, dekoloniale feministische Arbeit führen wir weiter fort, mit noch mehr Nachdruck und im Gedenken an alle Opfer, die das rassistische System bereits ihr Leben und ihre Unversehrtheit gekostet hat.Und deswegen legen wir Euch unser Programm der kommenden Monate ans Herz! Mit einer schamanischen Reise wollen wir uns auf den kommenden Frühling einstimmen und im Chor gemeinsam Singen und Gemeinschaft fühlen. Ein besonderes Anliegen ist für uns die Paneldiskussion mit Politiker*innen und Aktivist*innen zum Thema "Polizeigewalt" in der TOUCH BASE-Reihe.Wir wollen uns auch dem Film widmen: es wird die Dokumentation “Boy Saloum – Die Revolte der ‚Y’en a marre‘ ” mit anschließendem Q&A mit Denise Safiatou, Gründungsmitglied der „Y’en a marre“-Bewegung gezeigt. Außerdem wird es eine neue Ausgabe der BLACK GIRL* MAGIC-Filmreihe geben.OUR SPACE OUR STORIES, eine Gruppe für Trans, nicht-binäre und queere geflüchtete Menschen wird sich auch weiterhin treffen. Auch die Filmwerkstatt geht in die nächste Runde.Felicia Lazaridou wird neben ihren regelmäßigen Sprechstunden ab März auch eine TALKS ON MENTAL HEALTH-Reihe starten und über die psychologische Dimension von Rassismus, Sexismus und Intersektionalität sprechen.Zu guter Letzt wird die Künstlerin, Autorin und Aktivistin Gudrun Eickelberg ihren Text zur Rolle weißer deutscher Frauen* im Kolonialismus für uns lesen.

Touch Base – Intersektionale Politik-Perspektiven

Unsere Bürozeiten sind

Mo - Do von 12.00 - 16.00 Uhr
Wir sind aber auch außerhalb der Bürozeiten erreichbar.
Sollten wir Ihren Anruf nicht persönlich entgegennehmen, hinterlassen Sie eine Nachricht und Ihre Nummer. Wir rufen Sie gerne zurück.

Frauenkreise
Choriner Str. 10
10119 Berlin
Tel. 0049(30) 2806185 / Fax 0049(30) 28045723

kontakt@frauenkreise-berlin.de
www.frauenkreise-berlin.de
www.facebook.com/frauenkreise


mehr Info

PANELDISKUSSION „Thema Polizeigewalt - Paneldiskussion mit Politiker*innen und Aktivist*innen“
Im Rahmen der Reihe: TOUCH BASE – Intersektionale Perspektiven auf Politik
Donnerstag, 12. März 2020 • 19 Uhr

In den letzten Jahren sind zahlreiche Fälle von Machtmissbrauch, unangemessenem Schusswaffengebrauch und von Etablierung von unterschiedlichen internen Netzwerken zwischen Polizist*innen (Vereine, WhatsApp-Gruppen, lokale Einheiten, Polizeischüler*innen-Gruppen)  mit explizit rassistischen und rechtsradikalen Motiven und Zielen bekannt geworden. Nun müssen sich die übergeordneten Instanzen fragen lassen, ob nicht ein ganz gravierendes strukturelles Rassismus-Problem klein geredet wird, als Einzelfall-Symptom abgetan wird und verharmlost wird – weil nicht sein kann, was nicht sein darf?  Der Vertrauensverlust in die Exekutive ist alarmierend – insbesondere unter BIPOC – und wir bringen dazu relevante Akteur*innen aus Politik und Aktivismus zusammen, um den Austausch und das Gespräch zu fördern.

Referent*innen voraussichtlich: Dr. Celine Barry, Aktivistin, KOP, Ban Racial Profiling, EOTO; Mouctar Bah, Aktivist der Initiative “Break The Silence”; Ferat Koçak, DIE LINKE, Neukölln; Benedikt Lux, innenpolitischer Sprecher Bündnis90/Die Grünen, MdA; Mirjam Blumenthal, SPD Neukölln; Laila Abdul-Rahman, Kriminologin & Juristin, RU-Bochum

Gefördert von der Berliner Landeszentrale für politische Bildung