MenuMENU

zurück zu Main Labor

24.03.2020, Jamal Tuschick

Betreff: Wir müssen reden! Der rbb-Bürgertalk | "Kampf gegen Corona – Wie radikal ändert das Virus unser Leben?" | Di 24.3., 20:30 | rbb Fernsehen

Kampf gegen Corona – Wie radikal ändert das Virus unser Leben?

Der Kampf gegen Corona bestimmt den Alltag. Die Bewegungsfreiheit von Bürgerinnen und Bürgern wird immer mehr eingeschränkt, das öffentliche Leben nahezu komplett heruntergefahren. Doch reichen die Maßnahmen? Oder müssen wir uns in Brandenburg und Berlin noch viel stärker einschränken? Wie hart trifft das Virus die Region? Wie sehr hat die Coronakrise unseren Alltag schon verändert? Und wann können die Einschränkungen wieder gelockert werden?

Darüber diskutieren Sarah Zerdick und Andreas Rausch in der Live-Sendung "Wir müssen reden!" am Dienstag (24.3.) von 20.30 bis 21.45 Uhr direkt im Anschluss an das "rbb SPEZIAL". Gäste sind u. a.:

Matthias Platzeck
ehem. Ministerpräsident Brandenburg

Katharina Zumbusch
Hausärztin aus Brandenburg an der Havel

Annette Biffone (per Skype)
lebt mit Familie in Verona

Elmar Krause
Vorsitzender Seniorenvertretung Berlin Steglitz-Zehlendorf

Noah Adler
Berliner Schüler, hat ein Corona-Hilfeportal entwickelt


Aus aktuellem Anlass findet die Live-Sendung ohne Publikumsbeteiligung im Fernsehstudio statt. Von zuhause aus können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer jedoch weiterhin an der Debatte beteiligen: mit WhatsApp-Videonachrichten an die Telefonnummer 030 / 97 99 3-24 335, über das interaktive Abstimmungs-Tool meinrbb.de und mit Kommentaren online über die Internetseite rbb-online.de/wirmuessenreden sowie die Social Media-Kanäle von rbb Fernsehen und Inforadio (#wirmuessenreden).


Infos kompakt

Wir müssen reden! – Der rbb Bürgertalk:
"Kampf gegen Corona – Wie radikal ändert das Virus unser Leben?“
Dienstag, 24.3.2020
20.30-21.45 Uhr live im rbb Fernsehen
www.rbb-online.de/wirmuessenreden

Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen