MenuMENU

zurück zu Main Labor

30.04.2020, Jamal Tuschick

#stayhome, but don’t stay silent

Betreff: Berliner Korrespondenzen Digital: Die vielen Gesichter einer Krise. Montag, 4. Mai 2020 von 19:30 bis 20:30 im Berliner Maxim Gorki Theater

© Esra Rotthoff

Ein Nachdenken über politische, philosophische und kulturelle Folgen von Corona.

Mit Ivan Krastev und Susan Neiman

Eröffnung durch Heiko Maas, Bundesminister des Auswärtigen

Berliner Korrespondenzen goes online – und kehrt zurück auf die Bühne. Für ihre erste digitale Ausgabe verwandelt die Debattenreihe das Gorki Theater in ein Sendestudio.

Die Philosophin Susan Neiman und der Politologe Ivan Krastev verbinden sich aus Berlin und Bulgarien live zu unseren Moderatorinnen auf der Bühne, um einen Raum der Reflektion zu öffnen, jenseits des endlosen Stroms hektischer Kommentare zur sich ständig wandelnden Gegenwart.

Das Publikum ist eingeladen, Fragen zu stellen und Einspruch zu erheben – von überall her und von jedem Gerät aus. #stayhome, aber bleibt nicht still.

Für alle Zuschauer*innen, die nicht live dabei sein können, werden online Aufzeichnungen (in Deutsch und Englisch) als Video und Podcast bereit gestellt.

Aus der Reihe »(Un-)Ordnungen im entgrenzten Europa«

Berliner Korrespondenzen ist eine Reihe des Gorki Forum und der Allianz Kulturstiftung in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität zu Berlin und gefördert durch das Auswärtiges Amt.