MenuMENU

zurück zu Main Labor

09.07.2020, Jamal Tuschick

Heute stellt sich die WerteInitiative - jüdisch-deutsche Positionen e.V. im Mainlabor vor. Siehe auch hier.

Deutschland verändert sich

Von verschiedenen Seiten versuchen radikale Kräfte, die Gesellschaft zu spalten. Jüdische Bürgerinnen und Bürger bekommen das besonders stark zu spüren.

Verschwörungstheorien, Ausgrenzung und offen zur Schau getragener Hass gegenüber Minderheiten gehören heutzutage leider zum Alltag.

Wir ergreifen daher gemeinsam Initiative gegen Diskriminierung, Rassismus, Extremismus und gegen Antisemitismus. Die WerteInitiative tritt als jüdische NGO insbesondere an, um die jüdische Zukunft in Deutschland zu sichern. Wir wünschen uns ein friedliches, gesellschaftliches Miteinander basierend auf Respekt, Menschenwürde und Freiheit.

Unsere Forderung: In Deutschland sollte niemand in Angst leben müssen!
Voraussetzung dafür ist gegenseitiger Respekt, Achtung der Menschenwürde und innere Sicherheit. Eine solche Gesellschaft benötigt zudem ein entsprechendes Fundament: Eine starke, wehrhafte Demokratie.

Die WerteInitiative bietet Input für politische Entscheidungsträger und gesellschaftliche Akteure. Es braucht jemanden wie uns, um den direkten Dialog zwischen jüdischer Bevölkerung und Politik zu vertiefen. Wir weisen auf gesellschaftliche Missstände hin und bieten Lösungsvorschläge an.

Auf dieser Website bieten wir Dir Einblick in unsere Arbeit und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, die WerteInitiative – jüdisch-deutsche Positionen zu unterstützen.

Unsere Grundhaltungen - Die Basis unserer Arbeit

Die Mitglieder unseres Vereins haben sich inhaltlich über viele Wochen darüber ausgetauscht, mit welcher Haltung wir uns Themen nähern. Hier das Ergebnis.

Nachfolgende Grundhaltungen wurden auf der Mitgliederversammlung im Januar 2019 verabschiedet:

Die WerteInitiative ist eine zivilgesellschaftliche jüdische Stimme in Deutschland. Als gemeinnütziger Verein arbeiten wir überparteilich und setzen uns für  die Sicherung einer jüdischen Zukunft in Deutschland und Europa ein. Das Mittel dafür ist die Stärkung der Werte der freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Wir fördern den wertebasierten politischen, gesellschaftlichen und medialen Diskurs, das bürgerschaftlich-jüdische Engagement in Deutschland und das deutsch-israelische Verhältnis. Zur Erreichung unserer Ziele kooperieren wir auch mit anderen politischen oder gesellschaftlichen Akteuren, Institutionen und Organisationen.

Die folgenden Grundhaltungen stellen die Basis unserer Arbeit dar:

Wir vertreten Positionen, die unser Grundgesetz und die ihm zu Grunde liegenden freiheitlichdemokratischen Werte stärken. Aus diesen gelebten Werten ist in Deutschland eine „freiheitlichdemokratische Gesellschaftskultur“ entstanden, die wir schützen wollen.
Das Ausleben persönlicher Bedürfnisse und die Verfolgung individueller Ziele dürfen sich nicht gegen die freiheitlich-demokratische Gesellschaftskultur stellen.
Gesellschaftliche Teilhabe ist weder an Religion, Pass, Hautfarbe, Geschlecht oder sexueller Orientierung festzumachen, sondern an der Akzeptanz des  grundgesetzlichen Wertekanons.
Wir wünschen uns Deutschland als Teil einer vitalen und sicheren Europäischen Union.