MenuMENU

MAIN LABOR-Blog

Der digitale MAIN LABOR-Blog ist eine öffentliche Bühne für transkulturelle, lebendige Begegnungen und Kontroversen. Hier debattiert Jamal Tuschick mit jungen Autorinnen und Autoren über ihre Literatur und die Auswirkungen der neusten gesellschaftlichen Entwicklungen auf ihre Arbeit. Der Blog wird ständig aktualisiert. 

 

 

18.08.2019

Paul Theroux

„Kein Kokosnusskönigreich“ gewährt Charlie Aufnahme „mit freier Kost und Grashütten und sonnigen Tagen“. Vielmehr riegeln ihn Luftwurzeln ab. Lianen bilden lebende Vorhänge.
mehr


18.08.2019

Martin Wimmer, Claudia Langer, Rosina Koch

Koch sorgte dafür, dass die Harmonie nicht ins Kraut schoss. Sie erkannte in Wimmer den Prototypen des alten weißen Mannes, der überall die Wege zu einer innovativen Politik verstellt.
mehr


17.08.2019

Daniel Goffart

„Während sich zwischen 2000 und 2010 die Gehälter in den deutschen Vorstandsetagen mehr als verdoppelten, lebt der Großteil der Arbeitnehmer inzwischen von der Hand in den ...
mehr


17.08.2019

Désirée Opela

Epiphanie macht gerade Karriere im deutschen Roman. Ich weiß nicht, wer das Wort vom Speicher geholt hat. In Opelas Debüt erscheint es in einer Sphäre zwischen ...
mehr


16.08.2019

Abraham Geiger

Gestern gab die Staatskanzlei des Landes Brandenburg bekannt, dass in den vergangenen 5 Jahren 492 antisemitische Vorfälle registriert wurden, die Tendenz sei steigend.
mehr


16.08.2019

Heinrich Detering

In der vorpolitischen Sphäre wurde ein deutsches Nachkriegs-Wir konservativ geprägt und als bissfeste Münze in den Kreislauf einer zweiten Meinungswährung eingespeist.
mehr


16.08.2019

Marion Brasch, Hendrik Otremba

Während „Exit U.S.“ die sterbliche Leiblichkeit ihrer Klienten komplett verwahrt, lagert man anderenorts nur Köpfe ein; in der Erwartung, sie einmal auf effektivere Datenträger ...
mehr


15.08.2019

Marko Dinić

Dinić erzählt von Männern, die ihre Kraft auf westeuropäischen Baustellen einbüßten, bevor sie wie von der Tarantel gestochen im Bürgerkrieg militant Partei ergriffen.
mehr


15.08.2019

Pauline Delabroy-Allard

Die Heldinnen sind Debütantinnen der gleichgeschlechtlichen Liebe. Das sagen sie sich, als sie zum ersten Mal unter einer Decke stecken. Die Erzählerin entdeckt die „violette Vulva“ ...
mehr


14.08.2019

Darren McGarvey - Auf dem Plateau der Metaebene

Die Gesetze der Armutsparallelgesellschaften lassen sich so wenig mit den Gesetzen des Mittelstandes synchronisieren, dass sie oft wie Befehle einer Besatzungsmacht wirken.
mehr


14.08.2019

Weiße Erziehung

Ich beziehe mich hier unter anderem auf persönliche Erfahrung aus Kind- und Schulzeit als türkisch-deutsches Kind in Deutschland mit einem weißen deutschen Elternteil.
mehr


13.08.2019

Franz Dobler - Strange Fruit

Bis mir einfiel, dass ich ja was hatte/ womit ich diese Terrorgruppe/ zum Schweigen bringen könnte ...
mehr


13.08.2019

Darren McGarvey

Einmal unterrichtet er Rap in einem Gefängnis mit „einem Zentrum für darstellende Kunst tief im Herzen“ der Anstalt. Ihn überrascht eine „voll funktionierende Theaterbühne“.
mehr


12.08.2019

Roxane Gay, Travyon Martin

Gay erwähnt Spider- und Superman, soweit ich es erkennen kann, geschieht dies ohne Ironie.
mehr


12.08.2019

Marvin Oppong

Besser als Tönnies kann keiner Oppongs Befund bestätigen. In einer weißen Welt berührt Rassismus keinen Schmerzpunkt. Die Handwerker applaudierten dem Redner, Merkels ...
mehr


11.08.2019

Christopher Isherwood

Gerda trommelt ihre religiöse Ungebundenheit, doch Stephen hat keinen Sinn für solche Nuancen und furchtbaren historischen Pointen. Seine Gedanken sind bei Jane ...
mehr


11.08.2019

Pedro Almodóvar

„Ich mag keine Autofiktion“, sagt Salvadors Mutter als grantige Greisin zu ihrem berühmten Sohn. Der wundert sich über das Fremdwort im Repertoire der einfachen Frau ...
mehr


10.08.2019

Franek Frisch, Björn Kunter

Täglich werden Menschen online bedroht, beleidigt oder verhöhnt. Von Shitstorms bis zu Cybermobbing – Hatespeech findet statt. Es gibt inzwischen einige Organisationen ...
mehr


10.08.2019

Aufruf

Der Sommer geht noch n Moment und wir sind wieder knietief im feministischen Drunter und Drüber: die "Frauenkreise" schlagen Alarm.
mehr


09.08.2019

Hendrik Otremba

Während „Exit U.S.“ die sterbliche Leiblichkeit ihrer „kalten Mieter“ komplett in Tanks verwahrt, lagert man anderenorts nur die Köpfe ein.
mehr


09.08.2019

Theodor W. Adorno

Adorno bezeichnet den Antisemitismus als „Planke in der Plattform“ des Rechtsradikalismus. Der Rechtsradikalismus überlebt in gespenstischen Rationalisierungen ...
mehr


08.08.2019

Zakes Mda

In einem verspäteten Nachgang der rassenwahnsinnigen Urteilsfindung erleben Niki, Popi und Popis Halbbruder Viliki die Freilassung von Nelson Mandela. Viliki schließt sich ...
mehr


08.08.2019

Joana Osman

In der Gereiztheit eines glühenden Vormittags geraten Palästinenser und israelische Soldaten aneinander. Ein Showdown mit Toten erscheint unvermeidlich.
mehr


07.08.2019

Vanessa Williams, Roxane Gay

Die Sehnsüchte in den Schreckenskammern der Kindheit und Jugend delegiert Gay zunächst an weiße Mädchen. Allein das zeigt den herausfordernden Charakter Schwarzer Schönheit.
mehr


07.08.2019

Mo Asumang

Schließlich lässt sich doch noch ein Neonazi auftreiben, der den direkten Austausch mit der Schwarzen Autorin nicht scheut. Marek sitzt wegen schwerer Körperverletzung, sein Opfer ...
mehr


06.08.2019

Natasha A. Kelly, Bell-Alissa Churchill

In der DDR wurde das koloniale Vokabular bis zum Schluss nicht geächtet. Dazu kam, dass Kinder aus Verbindungen zwischen afrikanischen, kubanischen ...
mehr


06.08.2019

Roxane Gay - Offene Misogynie

Gay zitiert eine Kollegin, die eine „Epidemie der Frauenrücken auf Covern von Büchern aller Art“ entdeckt; produziert von einem Herstellerinnenheer. Was sich mit weiblichen …
mehr


05.08.2019

Natasha A. Kelly, Audre Lorde

Patricia absolviert eine Kindheit unter härtesten Bedingungen. Sie wird „gehänselt, geschubst, beschimpft, bespuckt“. Wenn sie Glück hat, findet man sie exotisch. Fremde fassen sie ...
mehr


05.08.2019

Monika Schwarz-Friesel - Netz-Antisemitismus

Beschworen wird das angebliche „Tabu, etwas gegen Juden sagen zu dürfen“. In einer Welt voller antisemitischer Bemerkungen entlarvt es sich nicht einfach als das ...
mehr


04.08.2019

Natasha A. Kelly, Ernst Ludwig Kirchner

Schwarzen deutschen Frauen, die „als Schlagbolzen für die Emotionen aller Menschen in ihrer Umgebung herhalten müssen“ eine Stimme zu geben, ist ein Ziel ...
mehr


04.08.2019

Robert Prosser

Z kennt die „verfluchten Zwischenwelten der Ladeflächen“. Ihm gelang die Vermeidung einer Registrierung als Asylsuchender in Ländern wie Bulgarien.
mehr


03.08.2019

Roxane Gay, Quentin Tarantino

Roxane Gay hat nachgezählt. In Quentin Tarantinos Django Unchained „kommt das N-Wort in nicht ganz drei Stunden hundertzehn Mal vor.“
mehr


03.08.2019

Emilia Smechowski - Klimatisierte Höllen

In einem rotweißen Fahnenmeer erlebt Smechowski einen Gänsehautmoment, bevor der kritische Abstand sich wiedereinstellt. .
mehr


02.08.2019

Emilia Smechowski, Jacek Jaśkowiak

Deutsch ist zwar nur eine Sprache der Fremdherrschaft, die man in Polen zu hören gezwungen war, aber keine andere scheint so negativ besetzt zu sein, glaubt man Emilia Smechowski.
mehr


02.08.2019

Zeleia Gregoriou

Michael Pierse wägt das Schweigen in der Topografie des Belfaster (postindustriellen) „Herzlandes“. Im verschwiegenen Hass lassen sich die Echos der Vergangenheit vernehmen.
mehr


01.08.2019

Marina Đapić, MiliĐukić, Anh-Linh Ngo

Seit 2012 findet in Mostar ein Street Arts Festival statt, dessen subversive Ladung eine Antisegregationskampagne ist. Die Interventionen überschreiten die Demarkationslinien ...
mehr


01.08.2019

Nicolas Mathieu

Früher arbeiteten die Väter an Hochöfen und ihre muskulöse Genügsamkeit stellte einen gesellschaftlichen Wert dar. Jetzt hilft Anthony seinem Vater, der nach Jahrzehnten als Stahlarbeiter …
mehr


31.07.2019

Emily Bereskin, Ciarán Mackel, Peter Ward

Jahrzehnte nach dem Bürgerkrieg sieht Emily Bereskin ein ausgebranntes Auto auf einem Bürgersteig der wegen der sogenannten Murals bekannten Rossville Street ...
mehr


31.07.2019

Thomas Pierce

Die Weißhaarigen sind hochaktive Invasoren. Sie haben sich eine vor Beliebigkeit schillernde Stadt unter den Nagel gerissen und regieren sie im Geist ihrer Greisengier.
mehr


30.07.2019

Neşe Yaşın, Jan Carson, James O’Leary

„In einem Flüchtlingsboot geht die Welt unter“, dichtet Neşe Yaşın. Die Dichterin aus Nicosia fragte im Literarischen Colloquium: „Wurde deine Stadt je geteilt?“
mehr


30.07.2019

Ocean Vuong

Die meisten Markierten und ihre Mütter müssen die Diskriminierung in einem von ihren Vätern zerstörten Land aushalten. In den späten 1980er Jahren ...
mehr


29.07.2019

Caroline Rosales

Rosales selbst bedauert, einer gleichgeschlechtlichen Lustspur nicht lange genug gefolgt zu sein. Um die Strapazen der Andersartigkeit nicht auf sich nehmen zu müssen, beschränkte ...
mehr


29.07.2019

Cynthia Beatt

„Für meine Generation existiert die Mauer noch“, sagte Cynthia Beatt im Literarischen Colloquium auf dem Rewriting the Map - Festival.
mehr


28.07.2019

Rasha Khayat - Weil wir längst woanders sind

Sie sind nicht nur Geschwister. Vielmehr bilden Layla und Basil eine Diasporagemeinschaft im Geist der Opposition nicht zuletzt gegen Barbara, der Deutschen.
mehr


28.07.2019

Emily Bereskin, Sinéad Morrissey, Neşe Yaşın, Zafer Şenocak

Sinéad Morrissey wurde 1972 in der Gegend von Belfast geboren. Der Nordirlandkonflikt entfesselte sich in jenem Jahr. Die Nordiren sprechen von den Troubles.
mehr


27.07.2019

Sita Chay, Kim Jihye, Sung Youjin

Sita Chay, Kim Jihye und Sung Youjin erscheinen wie prozessierende Göttinnen auf der Bühne; herabgestiegen aus gemalten Himmeln. Die Ouvertüre ...
mehr


27.07.2019

Mirko Božić, Thomas Rosenlöcher

Wir saßen vor der Mauer und der Westen saß dahinter. Auf diesen Unterschied habe ich stets großen Wert gelegt. Die schwarzen Pädagogen der Verhältnisse ...
mehr


26.07.2019

Rebecca Bowling

Ich bin zwar eine Intellektuelle, eine intellektuelle Schwarze, eine Schwarze intellektuelle Radikalfeministin ohne Wenn, aber ich stehe auf Männer ...
mehr


26.07.2019

Isabelle Lehn

Überall fordern Schranken der Scham zum Anhalten auf. Isabelle Lehn überwindet die Barrieren. Ihre Poetologie fasste sie einmal so zusammen: „Wann immer es wehtut, gehe ich einen Schritt ...
mehr


25.07.2019

Roxane Gay - Die weiße Lüge

Fatal sind die ahistorischen Erklärungen, so als sei Hausmädchen ein Traumberuf, den auszuüben unglaublich viel Spaß macht; weshalb Millionen Schwarzer Frauen sich ...
mehr


25.07.2019

Emilia Smechowski - Tackling

„Vor dreißig Jahren ging von Polen jene Kraft aus“, die das Band erzwungener Einigkeit im Warschauer Pakt sprengte. Der Elektriker Lech Wałęsa verkörperte den Mythos ...
mehr


24.07.2019

Elise Schmit, Laura Ott

Regina hat eine Karriere als Pianistin verpasst. Am vorläufigen Ende einer abschüssigen Strecke gibt sie Unterricht; benommen von der Einsicht, dass es für einen Mann, der nicht schnarcht ...
mehr


24.07.2019

Senthuran Varatharajah

Jahrelang lebte der Sohn von Tamilen auf dem Sprung und in der Angst, die für viele Migrant*innen Städte- und Stadtteilnamen trägt. Ich rede von Solingen, Lichtenhagen und Mölln.
mehr


23.07.2019

Rasha Khayat, Elise Schmidt, Laura Ott

Dortmund in den Nullerjahren - Die Stadt liegt im Koma. Schon lange ist sie ausgelaugt, leer und abgehängt. Kohle zieht nicht mehr, und der Strukturwandel greift nicht.
mehr


23.07.2019

Bob Dylan

Die Bühne war sehr weit weg und sehr dunkel, und man konnte gerade noch erkennen, dass Dylan einen langen dunklen Mantel trug und eine dunkle Mütze. War das eine Mütze?
mehr


22.07.2019

Roxane Gay - Instrumente einer Gegenaufklärung

Man kann nie wissen, was aus einem Ungeheuer wird, wenn man es küsst. Mit dieser Einsicht beginnt ein Nachdenken über weibliche Rollen in Mythen und Märchen ...
mehr


22.07.2019

Franz Dobler - Wer macht den Dreck?

Als die Weltwirtschaftskrise im Jahr 2011/ in Griechenland besonders heftig zuschlug/ haben Arbeiterinnen und Arbeiter/ in Thessaloniki ...
mehr


21.07.2019

Amandla Masekela

Alle Hoffnungen der in der Apartheit lebenden Schwarzen richteten sich auf Repräsentationen in einer Schwarzen Mehrheitsgesellschaft. Als die dann da war, zeigte sich ...
mehr


21.07.2019

Stig Sæterbakken

Stirbt der Sohn vor dem Vater, dann wird das Überleben des Falschen zu einem Leben im Falschen.
mehr


20.07.2019

Sally Rooney

Frances debütiert in der gegengeschlechtlichen Liebe. Sie versteht sich selbst nicht, Nick ist zehn Jahre älter und wie geschaffen für die Rolle als Melissas Mann. Aber da ist dieses …
mehr


20.07.2019

Park Hyoung-su - Meisterhafte Milieuschilderungen

Die Sexarbeiter*innen-Hierarchie gestaltet sich „in einem harmonischen Miteinander“. Der superbe Gemeinschaftssinn ergibt sich aus ihrem Paria-Status nicht allein.
mehr


19.07.2019

Svea Växjö

Ich berichtete wahrheitsgemäß. Mir war klar, dass wir außerdem abgehört wurden. Sveas westliche Unbefangenheit erlebte ich als Belastung.
mehr


19.07.2019

Björn Kunter

„LOVE-Storm – Gemeinsam gegen Hass im Netz“ ist eine Trainings- und Aktionsplattform für Zivilcourage im Internet. Seit September 2018 stellt LOVE-Storm ...
mehr


18.07.2019

Walter Rodney - The Russian Revolution

Walter Rodney war eine zentrale Figur der antikolonialen Kämpfe und der Schwarzen Bewegung und hat mit seinem theoretischen und praktischen Wirken ...
mehr


18.07.2019

Clarke Mansour

Man kann die Neuzeit auch als ein Projekt der Unfreiheit bezeichnen. In den Prozessen der Zivilisation steckt jede Menge Unfreiheit. Das zeigt der absolutistische Führungsstil.
mehr


17.07.2019

Walter Rodney

Rodney wollte allerdings nicht einfach eine weitere Geschichte der russischen Revolution schreiben, sondern sich auf Fragen der Geschichtsschreibung konzentrieren …
mehr


17.07.2019

Kiana Ghaffarizad - In Utopien denken

Liebe Freund_innen, liebe politisch Verbündete, liebe Jugendliche vom Köfte Kosher Projekt: Heute haben wir uns gegen das Unsichtbarmachen entschieden.
mehr


16.07.2019

Chatschatur Abowjan

Bei einsilbigen Wörtern bleiben die Konsonanten unverändert. Beispiel at – Pferd – atım – mein Pferd. Sonja stoppte den Entführungsversuch. Sie fiel Hita in die Arme …
mehr


16.07.2019

Michel Foucault - Langsam lesen IV.

In gewisser Weise ist die christliche Ehe eine Fortsetzung der klösterlichen Gemeinschaft im Geist der Enthaltsamkeit, soweit es die Ethik und die Spiritualität betrifft.
mehr


15.07.2019

Jeannette Hagen

Kunst ist, wie Karl Marx sagte, nicht der Spiegel der Wirklichkeit, sondern der Hammer, der sie gestaltet. Das ist mein Leitspruch. Was wir derzeit erleben, kann man als Demokratie-Krise ...
mehr


15.07.2019

Michel Foucault - Langsam lesen III.

Es kommt zu Selbstverstümmelungen aus Angst vor der heilsverwehrenden Begierde. „Freiwillig verschnittene“ Jungfrauen konkurrieren mit barbarisch Amputierten.
mehr


14.07.2019

Michel Foucault - Langsam lesen II.

Foucault zeigt, dass die Ökonomisierung der Sexualität, die sich bis in den Regelvollzug fortsetzt, nicht erst vom Christentum ausgelöst wurde, sondern vorher da war.
mehr


14.07.2019

Sergio Raimondi - Die Macht der Poesie

Die Opfer der Expansionen und Ausbeutungsfeldzüge des Globalen Nordens tauchen im Text als gleichberechtigte Aktivist*innen von Verheerungen auf.
mehr


13.07.2019

Kiana Ghaffarizad

Eine Welt, die für viele von uns nicht gemacht zu sein scheint. Eine Welt, die nicht gemacht zu sein scheint für Belaid Baylal. Mehmet Kubaşık, Ahmet Sarlak. Francoise Makodila Landu.
mehr


13.07.2019

Michel Foucault - Langsam lesen I.

Foucault schreibt: Der Priester wird Richter, besser gesagt wäre, er tritt als Gottes Staatsanwalt auf den Plan. Er stellt sich zwischen den Sünder und Gott.
mehr


12.07.2019

Hieronymus Elder Connemara

Anch war ein katholischer Indiana-Schwede. Das ist so ziemlich das Unwahrscheinlichste auf Erden. Die paar Religionsflüchtlinge, die Schweden mit Zwang der ...
mehr


12.07.2019

Jan Brandt, Katharina Teutsch

Brandt sammelt die kulturellen Echos eines fast schon imaginären Damals. Lieber wäre er als „Fitzcarraldo von Ostfriesland“ zum Gründer eines Literaturhauses ...
mehr


11.07.2019

Aya Cissoko - Keine Siegesmüdigkeit

Ihre Bereitschaft, sich im Training zu verausgaben und sich im Wettkampf keine Siegesmüdigkeit zu erlauben, graduiert sie. Sie wird in mehr als einer Kunst ...
mehr


11.07.2019

Dong Rak

Folklore auf Speed - The Dong Rak Traditional Performing Arts Group kombiniert extrem expressive Theatralik mit traditionellen Elementen.
mehr


10.07.2019

Aya Cissoko - Das Comeback der Mutter

Die Kickboxerin und Boxerin Aya Cissoko bringt alles mit, was man braucht, um groß zu sein. Sie hat jeden herausragenden Titel gewonnen. Ihre Pokalsammlung sieht aus wie ...
mehr


10.07.2019

Doris Anselm, Isabelle Lehn, Marlen Hobrack

Jahrhunderte lang agierten und redeten Frauen unter dem male gaze so, wie Männer es sich wünschten. Dieses Paradigma wird in den letzten Jahren immer häufiger entblößt und in Frage ...
mehr


09.07.2019

Tim Winton

Winton erzählt eine moderne Robinsonade. Sein Held ist ungemein findig und auch botanisch beschlagen - ein Buschläufer wie er im Buch steht.
mehr


09.07.2019

Simone von Brentano 8. Folge

Im Durchmarsch der Grünen verbindet sich ein älteres Machtkontinuum mit einem neuen Format – der Bewegung. Die Bewegung, das große Wir, ersetzt die Partei.
mehr


08.07.2019

Gregor Hens

Der Vater war mal in Petra Kelly verliebt, er kommt aus der Antikriegsbewegung. Er zieht Karl in seinen Bann, so wie auch Stellas Mutter Janet ungemein interventionistisch auftritt.
mehr


08.07.2019

Helene Mildenberger - Gefährliche Orte

Die Ein­gren­zung „kri­mi­na­li­täts­be­las­te­ter Orte“ (kbO) dient nicht der Vor­war­nung unbe­schol­te­ner Bürger*innen, sich dort beson­ders vor­sich­tig durch die Groß­stadt zu bewe­gen.
mehr


07.07.2019

Chimamanda Ngozi Adichie - We should all be Feminist

Plötzlich begreift Ralindu die Sorge und Not ihrer Mutter. In „Meine Mutter, die durchgeknallte Afrikanerin“ beschreibt die geniale Chimamanda Ngozi Adichie eine Kollision von ...
mehr


07.07.2019

Aya Cissoko - Boxe Anglaise versus Boxe Française

Sie ist eine überragende Kickboxerin, ihre Weltklasse hat Aya Cissoko mehr als einmal unter Beweis gestellt. Nun erweitert sie ihr Repertoire in der Regie von Jean Rauch ...
mehr


06.07.2019

Sibylle Lewitscharoff, Jakob Nolte, Monika Rinck, Ingo Schulze, Thomas Hettche

Raabe dramatisiert mit allen Mitteln. Er zieht das Wetter und die Landschaft heran. Beide nimmt er in die Pflicht, einem großen Gemälde zu dienen.
mehr


06.07.2019

Park Hyoung-su

Hyoung-su Park unterrichtet kreatives Schreiben. Obwohl er bald fünfzig sein wird, feiert man ihn als kommenden Star am Firmament der koreanischen Literatur.
mehr


05.07.2019

Marjolijn van Heemstra, Kristine Bilkau

Der Ring, den die Großmutter der Enkelin ansteckt, ist ein Verlegenheitsgeschenk. Die Ahne hatte mit Marjolijn nicht gerechnet, als jene an ihrem achtzehnten Geburtstag ...
mehr


05.07.2019

Vaginal Davis

Im Gropius Bau präsentierte Vaginal Davis „Hinten Gymnasium, vorne Museum“ - eine performative Lesung, die ihrer Mutter Mary Magdalene Duplantier gewidmet ist.
mehr


04.07.2019

Aya Cissoko, Jean Rauch

Vermutlich kommen die Relativierungen von Cissokos Erfolgen nicht durch die Bank aus pädagogischer Vorbildlichkeit. Vielleicht fehlt der Mutter manchmal sogar die Kraft, auf die Tochter stolz ...
mehr


04.07.2019

Chimamanda Ngozi Adichie - Die Rückkehr

Chimamanda Ngozi Adichie erklärt Enugu zum Schauplatz einer Geschichte, die insofern vom Kurs ihrer feministischen Großerzählung (im Widerspruch zu der landläufigen ...
mehr


03.07.2019

Isobel Markus, Jule Jank, Jennifer Pfalzgraf

Isobel Markus erzählte von Manfred und Helmut und mancher Flasche Bier. Sie las sehr schön. In ihrem Text steckt eine enorme Zuspitzung.
mehr


03.07.2019

Aya Cissoko, Yves Gardette

Cissoko schreibt: „Wo ich herkomme, ist es wichtig, sich gegenseitig Selbstverständlichkeiten zu sagen.“ Da ist sie wieder: die grundsätzliche Unsicherheit des Einwandererkindes.
mehr


02.07.2019

Aya Cissoko - Am Ende gewinnt immer das Schweigen

Der Tod der Mutter liefert Anlass und Anfang einer Geschichte, die von einer Kindheit im Spagat zwischen herkunftsgesellschaftlichen Traditionen und französischen …
mehr


02.07.2019

Jeanette Ghyczy

Sie ist eine Vorzeigeelevin; eine Zierde des realexistierenden Sozialismus. Sie tut seit jeher alles dafür, linientreu zu erscheinen. Sie geht soweit, sich ihre Gesellschaftskritik ...
mehr


01.07.2019

Chimamanda Ngozi Adichie - Herbst

Adichie bleibt stets am feministischen Ball. Jede Szene dient dem falschen Bewusstsein als Allgemeinplatz und wird von dem Angelus Novus der Erzählung neu vermessen. Die Begegnung mit Odin klärt sie noch einmal auf ...
mehr


01.07.2019

Imeh Frieda Ituen, Joshua Kwesi Aikins - Eine neue Kosmovision

Aikins beschreibt die kleine Eiszeit ab 1610 (bis ins 19. Jahrhundert) als direkte Folge des Kolonialismus. Eine paläoklimatologische Hypothese nimmt an …
mehr


30.06.2019

Lee Eun-Hee, Do Kyung-soo, Kim So-hyun

Der Film spielt mit nostalgisch inszenierten Sujets des Kassettenzeitalters. Die westliche Kulturindustrie walzt Schneisen in provinzielle Verhältnisse.
mehr


30.06.2019

Imeh Frieda Ituen, Joshua Kwesi Aikins

Von allen Bildern des Grauens, die Joshua Kwesi Aikins in seiner Widerstandspoetik zusammenfasst, ist dies das stärkste: In atlantischen Tiefen lässt sich das chemische Echo ...
mehr


29.06.2019

Chimamanda Ngozi Adichie - Der weibliche Irrtum

Sie walzt den Szenenteig, in dem das weibliche Geschlecht als im Grunde unansprechbares dort unten eine Pariaexistenz zugewiesen bekommt.
mehr


29.06.2019

Katerina Poladjan

Karadeniz heißt das Schwarze Meer auf Türkisch. An seinen Gestaden blieb 1915 einer armenischen Familie nichts übrig außer Flucht. Davon legt das Evangeliar Zeugnis ab.
mehr


28.06.2019

Melina Borčak, Nora Hespers - Kein Zurück mehr

Seit sie als Baby mit ihrer Familie nach Deutschland geflüchtet ist, war Melina Borčak nicht mehr in ihrer Geburtsstadt – obwohl ihre Familie nur wenige Monate nach Kriegsende ...
mehr


28.06.2019

Chimamanda Ngozi Adichie

Nach einer verbreiteten Auffassung gestattet der Feminismus die Konstruktion eines elementaren Gegensatzes zwischen westlicher Dekadenz und „afrikanischer Kultur“.
mehr


27.06.2019

Marjolijn van Heemstra

Der Erwachsene aber wächst sich zu einem Hauptmann in den Nachkriegsniederlanden aus, der mit Bomben und Todeslisten die Illegalität verlängerte, die ihn ...
mehr


27.06.2019

Alys Conran

Conran spricht über die level of suffering – die Stufen des Leidens der Kolonisierten. Zwar sei man als Waliserin von den Engländern gewaltsam eingehegt worden, dann aber doch ...
mehr


26.06.2019

Eckart Britsch - Randbemerkung

"Nationen sind nicht ewig. Sie haben begonnen, sie werden einmal enden. Die europäische Konförderation wird sie wahrscheinlich ablösen." (Ernest Renan, März 1882)
mehr


26.06.2019

Kollektiv Polylog, Huda Takriti

Im öffentlichen Gespräch über Geflüchtete sind die Geflüchteten stets Diskussionsgegenstand. Die Mehrheitsgesellschaft verständigt sich über ihre eigenen Begriffe ...
mehr


26.06.2019

Roxane Gay

Die Studierenden können mit ihr nichts anfangen. Die einzige Schwarze Professorin im Department sieht zu sehr wie eine von ihnen aus. Roxane Gay erscheint viel zu unangepasst ...
mehr


25.06.2019

Melina Borčak, Nora Hespers - Das Massaker von Srebrenica

Für viele Bosnier war Deutschland aber nicht erst nach Ausbruch des Krieges ein Einwanderungsziel. Viele sind bereits vorher als Gastarbeiter nach Deutschland gekommen …
mehr


25.06.2019

Michael Rutschky - Nachtrag

In den persönlichsten Aufzeichnungen beweist Rutschky, wie klein seine Welt ist. Als Nordhesse in Berlin erscheint er exemplarisch für den Sprung aus der Provinz ...
mehr


24.06.2019

Michael Rutschky

Man findet viele treffende Bemerkungen, die aus Beobachtungen kommen, die sich nicht einstellen, solange man brillant sein möchte. Eine gewisse Erbitterung in Rutschkys Urteilen ...
mehr


24.06.2019

Barbara Pym

Ich bin hingerissen von Pyms Schilderungen post-viktorianischer Szenen im Abendglanz einer Epoche. Plötzlich hebt das Schwungrad des Lebens Mildred hoch.
mehr


23.06.2019

Melina Borčak, Nora Hespers – Antifaschistische Frauenfront

Ich hab das einfach in meinem Blut. Ich hab das in meiner Familie gelernt, dass man sich gegen Faschismus einsetzen muss. Auf jede Art, die man kann.
mehr


23.06.2019

Malik Adan, Murat Dikenci, Giannina Erfany-Far, Mara Moya, Luna Zscharnt

Beim Segeln gibt es eine Lage, die man „die aussichtslose Position“ nennt. Vor Dir ist ein Boot, das nimmt Dir den Wind. Du kannst aber auch nicht zurück, weil hinter Dir ...
mehr


22.06.2019

Frauenkreise/Solidarität

Mit einer Mischung aus Ärger, Wut, Entrüstung und Fassungslosigkeit nehmen wir wahr, wie Rassismus in Deutschland und Europa nicht nur im Gewebe ...
mehr


22.06.2019

Leicy Esperanza Valenzuela Retamal, Lukas Amaru Runkewitz, Sophie Krauss, Zahava Rodrigo

Eigenarten kristallisieren sich heraus. Ich erkenne Vorlieben. Die ersten nehmen Yoga Positionen ein. Das Setting lädt dazu ein, sich zu dehnen. Spirituelle Grundbedürfnisse werden befriedigt.
mehr


22.06.2019

Aslı Erdoğan

2016 verbrachte Aslı Erdoğan wegen des Vorwurfs der Terrorunterstützung 132 Tage im Frauengefängnis Bakırköy. Sieben Jahre zuvor hatte sie ...
mehr


21.06.2019

Poesiefestival 2019

Mit einem Besucherrekord ist das 20. Poesiefestival Berlin (14 – 20. Juni) am gestrigen Donnerstag erfolgreich zu Ende gegangen. An sieben Festivaltagen kamen ...
mehr


21.06.2019

Anna Enquist

Die Spindel der Narration wird in Anna Enquists neuem Roman „Denn es will Abend werden“ von einer Dynamik angetrieben, deren Ursache Flüchtigen verborgen bleibt.
mehr


21.06.2019

Melina Borčak, Nora Hespers

Wir müssen reden. Über den Krieg im ehemaligen Jugoslawien. Über den Völkermord an den Bosniaken. Über Nationalismus und Faschismus in den Balkanstaaten.
mehr


20.06.2019

Leila Chammaa, Galal Alahmadi

Noch lebt er in Düren, wo, sagte es die Schriftstellerin Annika Reich in ihrer Moderation einer Veranstaltung mit Galal Alahmadi, Noor Kanj und Tanja Dückers ...
mehr


20.06.2019

Fatemeh Shams

In mir unterhält sich das Persische mit dem Englischen.
mehr


19.06.2019

Deutsch-Israelische Literaturtage

Längst ist die rechtspopulistische Herausforderung zum weltweiten Phänomen geworden. Auch in Deutschland werden die Stimmen der Populisten immer lauter.
mehr


19.06.2019

Sawako Nakayasu, LaTasha N. Nevada Diggs, Don Mee Choi, Urayoán Noel, Uljana Wolf

Ein halbes Dutzend Sprachen sind den Körpern eingeschrieben.
mehr


19.06.2019

Sanja Mitrović, Veronika Bachfischer, Mai-Phuong Kollath, Khanh Nguyen

„Danke Deutschland“ zeigt, dass die Brandstifter von Rostock-Lichtenhagen sich auf eine Gesinnungsbasis verlassen konnten, die den Mob auf der Wiese vor dem Heim zu einer ...
mehr


19.06.2019

Annett Gröschner, Gertrud Bäumer

Zu den Präliminarien des I. Weltkriegs zählt die freiwillige Gleichschaltung der Frauenbewegungen mit der Staatsräson. Ihre internationalistischen Ausrichtungen enden ...
mehr


18.06.2019

A.J. Weigoni - Vorlass

Poesie ist immer etwas Konstruiertes, das Erfinden einer Persona, ein gesellschaftliches Re–Tuning für eine soziale, mediale und auch für eine persönliche Transformation.
mehr


18.06.2019

Jaroslav Rudiš, Petra Ahne

Einer trinkt zu viel, der andere trocknet aus. In Jaroslav Rudiš‘ preisverdächtigem Roman „Winterbergs letzte Reise“ finden auch die Fachleute für Überschienungen Erwähnung.
mehr


17.06.2019

Patrick Gensing, Johannes Hillje, Philipp Hübl

Philipp Hübl plädiert für Bullshit Resistenz. So heißt auch eines seiner Bücher. Er unterscheidet drei Typen …
mehr


17.06.2019

Aya Cissoko, Chiké Frankie Dozien

Man hat „Lives of Great Men“ als „Meditation“ über den Schock der Andersartigkeit eines schwulen Nigerianers beschrieben. Der Außenseiter ist erschreckend angreifbar ...
mehr


17.06.2019

Georgio Agamben, Márió Z. Nemes, Asmus Trautsch

Wir beobachten strategische Provokationen „sozialer Erregungszustände“. „Der Dichtung kann die Verflachung einer aggressiv in Anspruch genommenen Sprache“ ...
mehr


17.06.2019

Eileen Myles, Edmund White, Jayrôme C. Robinet, Deniz Utlu

Jayrôme C. Robinet kam mit weiblichen Geschlechtsmerkmalen zur Welt und beobachtete an sich von klein auf eine ambivalente Wahrnehmung der vorgezeichneten Geschlechtsrolle.
mehr


17.06.2019

Sergio Raimondi

Was also wäre eine Poesie, die sich dem Kapitalismus gewachsen zeigt? - Sergio Raimondi hielt die Berliner Rede zur Poesie 2019. Zum 20. Poesiefestival sprach ...
mehr


16.06.2019

Edmund White, Jayrôme C. Robinet

Robinet ist in seinem Körper glücklich. Er nimmt mit Testosteron eine Geschlechtsangleichung vor (die seine Weiblichkeit nicht ausschließt) und „charismatische Geheimratsecken“ in Kauf.
mehr


16.06.2019

Christoph Hein, Elmar Faber

Nach Neunundachtzig geht Hein mit Sack und Pack zu Suhrkamp, während E. Faber mit seinem Sohn Michael in Leipzig den Verlag „Faber & Faber“ gründet.
mehr


15.06.2019

Die Grenze im Treppenhaus

Die Migration liefert den europäischen Ländern neue Rahmen. Vermutlich zeigt die Installation genau das. Sie funktioniert als Anregung, bevor es losgeht und endlich die Zeit für ...
mehr


15.06.2019

Sharon Dodua Otoo, Juliana Kolberg

Der mit einem kräftigen Vokabular früh politisierte Tyrell sieht sich in der Position, pädagogisch auf seine weiße Umgebung einwirken zu müssen, um seinen Vorsprung nicht zu verlieren.
mehr


15.06.2019

Carys Davies

Fortan trägt Bellman einen Zylinder, um das Imposante seiner Erscheinung zu steigern. Er folgt einer Reihe berühmter Vorgänger in die Alleghenies. Ich erinnere an Daniel Boone ...
mehr


15.06.2019

Yugen Blakrok, Anja Golob, Marion Poschmann, Xi Chuan, Maren Jäger, Michael Weilacher

Meine Worte bedenken die Erde von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang, singt die Göttin des Festivals Yugen Blakrok.
mehr


14.06.2019

Aminata Touré

Ihre Bedeutung für die Afrodeutsche Bewegung lässt sich nicht überschätzen. Die 1992 in Neumünster geborene Politikwissenschaftlerin Aminata Touré ...
mehr


14.06.2019

Annekathrin Kohout

2013 erscheint auf Instagram ein Foto, das Gisele Bündchen als stillende Berufstätige zeigt. Das Arrangement suggeriert alltägliche Beiläufigkeit auf Bestverdiener*innenniveau.
mehr


14.06.2019

Samia Nkrumah, Hakim Adi

AFROLUTION 2019 - PANAFRICANISM REVIS[IT]ED trägt hundert Jahre nach dem Panafrikanischen Kongress in Paris das Thema Panafrikanismus ins 21. Jahrhundert.
mehr


13.06.2019

#unteilbar - Für eine solidarische Gesellschaft

Der Wahlerfolg der AfD der Europa- und Kommunalwahlen in Sachsen ist eine offene Absage an eine plurale und solidarische Gesellschaft.
mehr


13.06.2019

Dana Grigorcea

In Bukarest erwartet man Michael Jackson wie einen Engel der Erlösung. Jackson nennt Bukarest Budapest. Man kann noch nicht mal sagen, dass er Rumänien mit Ungarn …
mehr


13.06.2019

Carolin Emcke - #MeToo

Eine Frau, die sich weniger geschützt weiß (als der zur Feier des Übergriffs Halbentblößte), weil sie weniger verdient, weniger bekannt, weniger vernetzt, weniger sichtbar, weniger hörbar ist ...
mehr


12.06.2019

Berliner Festival

Berlin markiert international eines der wichtigsten Zentren zeitgenössischen Musiktheaters. Hier entwickelte sich bereits seit den neunziger Jahren eine freie Musiktheaterszene …
mehr


12.06.2019

Obermayer German Jewish History Awards

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der Obermayer German Jewish History Awards im Jahr 2020 hat die Obermayer-Stiftung einen neuen Preis ausgelobt.
mehr


12.06.2019

Gröschner/Luxemburg

Die Frauenbewegung ist ein Motor der Zukunft. Das beschreibt eine gesellschaftliche Funktion.
mehr


12.06.2019

Simone Barrientos - Kurdische Kultur

Die Antwort der Bundesregierung macht deutlich, dass sie kurdische Kultur weder kennt noch schätzt. Stattdessen kriminalisiert sie kurdische Literatur und Musik sowie ...
mehr


11.06.2019

Negin Bekham

Artikel 19, Absatz 4: Wird jemand durch die öffentliche Gewalt in seinen Rechten verletzt, so steht ihm der Rechtsweg offen.
mehr


11.06.2019

Annett Gröschner

„Das weibliche Wesen als rebellierendes Subjekt“ bot 1847 einen so unvertrauten Anblick, dass die „Frauen … als Furien bezeichnet“ wurden. Sie gingen den Revolutionärinnen von ...
mehr


10.06.2019

Wolf Iro

Zweifellos wurden die „Wiedergutmachungszahlungen“ an Israel in Deutschland auch als „moralischer Ablass“ verstanden und nicht allein als Regress materieller Verluste.
mehr


10.06.2019

Simone von Brentano - 8. Folge

Nehmen Sie Jan Böhmermann. Wenn so ein Playboy der leichten Muse seine Unterhaltungssendung zur Kanzel der antifaschistischen Predigt macht ...
mehr


09.06.2019

Simone von Brentano - 7. Folge

Der Puppenspieler ist bekennender Rassist und seine Gassenhauer reden in ihren Kellergremien so übel daher, dass den feministischen Parteigängerinnen des Puppenspielers ...
mehr


09.06.2019

Adélaïde Bon

Bald darauf entdeckt Adélaïde das Mädchen auf dem Eisfeld in sich. Da ist sie stehengeblieben, gleich nach dem Angriff auf ihre Integrität. Danach hat sie dichtgemacht, sich weggesperrt ...
mehr


08.06.2019

Katja Kipping, Paul Mason

„Wenn wir uns Frieden, Freiheit und soziale Gerechtigkeit wünschen, müssen wir Leute … als Feinde betrachten.“ Mit dieser Ansage steigt der unversöhnlich intervenierende Aktivist ...
mehr


08.06.2019

Picasso

In seiner privaten Dämmerung bespricht er sich mit den Toten Velasquez – Goya – Delacroix – Degas – Matisse. Zum Schluss kommt das Fernsehen. Picasso empfängt drei Programme.
mehr


07.06.2019

Nicola Karlsson - Tessa

Klappert man durch den Wedding, findet das Erstaunen Rückhalt in der Feststellung, dass der autochthone Alkoholismus auf die Migration abfärbt.
mehr


07.06.2019

Volker Braun - Dialekt der Dialektik

Die Stücke, die zu lange nicht gespielt werden durften, kommen zum Schluss als falsche Versöhnungen des Volkes mit der Politik auf die Bühne. 1989 ergießt sich das Theater ...
mehr


06.06.2019

Rochus Kowallek

Im serbischen Nationalmuseum wird die osmanische Kolonisierung ignoriert. Es gibt ein paar Großformate von Schlachtszenen im Turban-versus-Helm-Modus ...
mehr


06.06.2019

Annekathrin Kohout, Kathrin Weßling, René Aguigah

Wo es keine Theorievermittlung gibt, herrscht das Bildregime. Es geht um bestechende Arrangements und Inszenierungen in der Kombination mit effektiven Schlagwörtern.
mehr


05.06.2019

Michel Serres

Im Gegensatz zu René Girard, der überall … den Sündenbock agieren sah - eine atheistische Theorie eines strengen Katholiken - war Michel Serres der Held der Beweglichkeit.
mehr


05.06.2019

Georges Bensoussan

Ende der 1930er Jahre lebten in Bagdad mehr Juden als in Warschau oder in New York. Beinah am Ende einer zweiundeinhalbtausend Jahre währenden Geschichte ...
mehr


05.06.2019

Volker Braun, Arthur Rimbaud

Volker Braun macht 1984 unter der Überschrift Rimbaud. Ein Psalm der Aktualität seine Hausaufgaben. Er muss Rimbaud gegen die realsozialistische Kritik ...
mehr


04.06.2019

Kulturelle Rendite

Seit Tagen präsentiert sich der Sommer als Wüstenmacher. Die Schattensilhouetten der kleinen Gesellschaft auf einem Anger gewinnen dramatische Schärfe.
mehr


04.06.2019

Sojourner Truth, Angela Davis, Audre Lorde

Nicht nur die weiße Geschichtsschreibung unterschlägt den Widerstand Schwarzer Frauen in der US-amerikanischen Sklavenhaltergesellschaft.
mehr


03.06.2019

Friedrich Engels

Im Durchmarsch der Grünen verbindet sich ein älteres Machtkontinuum mit einem neuen Format – der Bewegung. Die Bewegung, das große Wir, ersetzt die Partei.
mehr


03.06.2019

Arnold, Rabinovici, Sznaider, Heilbronn

Es gibt nun einen Antisemitismus im Namen der Menschenrechte. Der britische Labour-Chef und Gewerkschaftsfunktionär Jeremy Corbyn nennt ...
mehr


02.06.2019

Natasha A. Kelly - Mobiles Eigentum

Angela Davis schildert die Schwarze Frau in der anglo- und franko-amerikanischen Sklavenhaltergesellschaft als „Hüterin des häuslichen Widerstands“. Sie sei in einer negativen ...
mehr


02.06.2019

Jong Bum Goo

K-POP World Festival 2019 - Der südkoreanische Botschafter Jong Bum Goo eröffnete vorgestern die Berliner Audition in der Kulturbrauerei mit der Feststellung: „K-Pop ist keine deutsche ...
mehr


01.06.2019

Sina Arnold, Doron Rabinovici, Natan Sznaider, Christian Heilbronn

Georg Simmel begreift Antisemitismus „als Nebenprodukt der Zivilisation“. „Die große Explosion des Antisemitismus“ (Max Horkheimer) war kein Unfall der Geschichte.
mehr


01.06.2019

Jan Brandt - Existenzielle Obdachlosigkeit

Solange der Erzähler in seiner Geburtsgegend gut aufgehoben ist, rebelliert er gegen die Verhältnisse. Ihn provoziert der konzertierte Abschluss hinter Lebensbäumen und das ...
mehr


31.05.2019

Vito Avantario - Morgenland

„Im deutschsprachigen Raum existiert schon lange eine lebendige, hochklassische Literaturszene, in der Texte entstehen, die geprägt sind vom kulturellen und ...
mehr


31.05.2019

Tannaz Falaknaz

Von den derzeit 709 Abgeordneten im Bundestag sind nur 21 unter 30 Jahre, nur ein Drittel Frauen, und: nur 7,5 Prozent haben einen Migrationshintergrund.
mehr


31.05.2019

Hans Magnus Enzensberger - Expertenrevue

In der Hochzeit der Afrika-Expeditionen und der spekulativen Ethnologie befasste sich der Journalist Henry Mayhew (1812 - 1887) mit der Armutsarchaik vor der eigenen Haustür.
mehr


30.05.2019

Jan Brandt

Fast alle schreiben Gedichte. Nur der Erzähler-Jan (im Gegensatz zu dem auf die bundesrepublikanische Ruhmesmeile zustrebenden Dichter-Jan Wagner) kann sich selbst nicht ...
mehr


30.05.2019

Bernward Vesper

Sie nannten ihn den Irren von Triangel. Bernward Vesper bemühte sich um die Veröffentlichung der Schriften seines NS-Vaters, während er zugleich „Schriftsteller gegen den Atomtod“ ...
mehr


29.05.2019

Wielands Tagesthemen

Auf der Bühne sitzen drei debütierende Dichterinnen. Sie wirken so gesetzt wie ausgesprochen bürgerliche Frauen in ihren mittleren Jahren. Ihre Jugend ist äußerlich.
mehr


29.05.2019

Belgrad

Nein, du kannst nicht damit rechnen gegrüßt zu werden. Du darfst billig trinken, das ist dein Spielraum in Belgrad.
mehr


26.05.2019

Simone von Brentano 6. Folge

Ich muss Ihnen sagen, ich habe nie an mir gezweifelt. Das Selbstbewusstsein rührt nicht allein von meiner halbgöttlichen Herkunft, über die zu sprechen wir bislang versäumt haben.
mehr


26.05.2019

Simone von Brentano - 5. Folge

Ich erinnere an Brainfuck von Sibylle Berg: „Wir werden sie aufspüren, ihre Schwachstellen herausfinden und ihnen eine Sekunde schenken, die sie nie vergessen werden.“
mehr


25.05.2019

Doris Anselm

… und jetzt ist alles da, alle nötigen Elemente, im exakt richtigen Mischungsverhältnis.
mehr


25.05.2019

Birgit Kreipe, Cheikh Anta Belle Kum, Melanie Irmey, Lisa Starogatzki

„Hände hoch! Mein entsichertes Jahrzehnt“ – Unter diesem Motto steht die Leistungsschau der Nachwuchsschreibwerkstätten im Berliner Haus für Poesie.
mehr


24.05.2019

Volker Braun - Habsucht der Augen

Seine Habseligkeiten behält er im Blick. Er nennt das „die Habsucht der Augen“.
mehr


24.05.2019

Romeo Franz, Cornelia Wilß, Alexander Paul Englert, Mare Manuscha

„Die Katastrophe ist für mich nichts Außergewöhnliches, weil ich in einer Katastrophe lebe“, sagt der seit Jahrzehnten in Dachau gegen das Vergessen und neofaschistische Infamien ...
mehr


23.05.2019

Simone von Brentano - 4. Folge

Die Genealogien des Gong-fu waren lange enggefasste Reihen. Manchmal gab es nur drei, vier Repräsentanten einer Linie in hundert Jahren. Das Wissen wurde vom Vater auf ...
mehr


23.05.2019

Tupoka Ogette

Rassismus macht nicht nur Diskriminierte, sondern auch Rassist*innen selbst sauer. Viele wollen nicht sein, was sie sind. Sie verweigern der Realität ihrer rassistischen Empfindungen ...
mehr


22.05.2019

Nicola Karlsson - Mit mir hat keiner mehr gerechnet

Mit einer Bewegung, als wolle sie die Gegend segnen, verkündet Nikola Karlsson: „Das ist der Wedding. Hier sind die Leute von hier.“
mehr


22.05.2019

Can Dündar

Dündar weiß, dass ihn ein Festnahmekomitee auf jedem türkischen Flughafen erwartet. Er erwägt, sich von Erdoğan zum Staatsgefangenen machen zu lassen.
mehr


21.05.2019

Paul Mason

„Mittelstandskindern mit Hochschulabschlüssen und Jobs“ tragen „den sozialen Krieg, der seit geraumer Zeit an den Rändern des globalen Systems tobt“, auf die Magistralen ...
mehr


21.05.2019

Natasha A. Kelly, Emilia Roig

Nach ihr wurde der erste Rover, der 1997 mit der Sonde Pathfinder auf dem Mars landete, benannt. Die Biografie der als Tochter von Sklaven in Unfreiheit geborenen Sojourner Truth ...
mehr


20.05.2019

Emcke, Aguigah, Atai, Musharbash, Sängerlaub

Golineh Atai begreift staatliche Interventionen als „Angriffe auf die Wahrheit“ und sich selbst als Instrumentalisierte „bei der Verbreitung von Regierungsnarrativen“.
mehr


20.05.2019

Unite & Shine

Wir ernten Missbilligung. Junge Leute finden steif synchrone Rhythm Slaves im Alter von Oma und Opa befremdlich. Die Alterssegregation wirkt intensiver als ...
mehr


20.05.2019

Carolin Emcke, Golineh Atai, Yassin Musharbash, René Aguigah, Alexander Sängerlaub

Das Phantasma von der Demokratie als politischem Endstadium im Sinne einer bestandenen Reifeprüfung der Menschheit löst sich in der Realität auf.
mehr


19.05.2019

Jana Günther

In der britischen Frauenbewegung gab es im 19. Jahrhundert einen Schulterschluss zwischen dem Dienstmädchen und der Hausfrau. Die Suffragetten waren militant.
mehr


19.05.2019

HP Daniels

Sie sind keine Herostraten auf dem Kriegspfad der Roten Armee Fraktion, sondern zwei musisch begabte Irrlichter am Horizont der Revolution.
mehr


18.05.2019

Amos Oz, Shira Hadad

Die Mutter war so, dass Männer ihr zu gefallen suchten. Sie sprach nicht gern, doch fand jedes Wort aus ihrem Mund die größte Aufmerksamkeit. Amos Oz schildert ...
mehr


18.05.2019

meLê yamomo

Zum kolonialen Habitus gehörte die Volkskunde, eine Spielart der sozialen Pornografie, die auf eine Mehrfachdegradierung der ihrer Souveränität entblößten Indigenen zielte.
mehr


17.05.2019

Leïla Slimani

Adèle ist Journalistin, mit einer Ehe versichert, Mutter eines Sohnes, und sie ist sexsüchtig. In der ersten Szene besucht sie nach ein paar Tagen der Abstinenz vor der Arbeit ...
mehr


17.05.2019

Alma Dewerny

Ich wünsche mir mehr kulturelle Vielfalt. Auch mir hat es der Journalismus angetan. Hier sehe ich meine Zukunft.
mehr


16.05.2019

Simone von Brentano - 3. Folge

Wir nannten ihn Fredo nach dem unfähigsten Sohn des großen Don. Selbst die aus Vorsicht höflichen Odalisken in den Tempeln, die sich die Mafia ...
mehr


16.05.2019

Monika Rinck, Johannes Bobrowski

Bobrowski erinnerte östliche Gegenden, so wie er sie als Kind gesehen hatte, und setzte die Bilder in antike Rahmen.
mehr


16.05.2019

Cengiz Can

Ein paar deplatzierte Glanzstücke demonstrieren verträumtes Gucken am Tresen.
mehr


16.05.2019

Nicola Karlsson - Die Cola war ausgetrunken

Die Cola war ausgetrunken. Agnes stellte die Flasche auf der Erde ab.
mehr


15.05.2019

Antonia Skiba

In mir sammeln sich Erinnerungen, die nicht meine sind, Kämpfe, die ich nicht austrug, Wege, die ich nicht hinter mir ließ, Orte, die ich nie verließ.
mehr


15.05.2019

Simone von Brentano - Historischer Katzensprung

Edward hatte seine Prädestinationsverweigerung und den Bedeutungsverlust überlebt. Er starb zwar als ein Irrlicht der Geschichte, aber auch als alter Mann.
mehr


14.05.2019

Monika Rinck - Wilderness der Wünsche

Man solle ja auch nicht erwarten, dass Glück tröstlich sei. … Sie habe schon vor Jahren gelernt, dass Fortuna nur die entdämonisierte Spätform der Tyche sei.
mehr


14.05.2019

Abraham Geiger

Wir sind stolz, dass das Abraham Geiger Kolleg in den zwanzig Jahren seines Bestehens wesentlich daran mitgewirkt hat, dass jüdisches Leben in Deutschland wieder eine Zukunft hat.
mehr


14.05.2019

Nell Zink - Verspielte Ebenbürtigkeit

Das Stillwater Mädchen-College ist ein Universum für sich, „so autonom wie eine Militärbasis“. Es liegt außerhalb eines Städtchens gleichen Namens im ländlichsten Virginia ...
mehr


13.05.2019

Monika Rinck - Eloquente Gespenster

In einer Hinsicht ist „Ästhetik auch als Sozialwissenschaft zu verstehen“, schreibt Monika Rinck.
mehr


13.05.2019

Mohanad Solaiman

He said that his aim is to recapitulate the years of the acute time in one of the orients countries.
mehr


12.05.2019

Monika Rinck

Zu den Allianzen des Gegners gehört eine „Kampfgemeinschaft der Ausgemusterten“, die überhaupt erst von ihren Kritiker*innen auf den Plan gerufen wurde.
mehr


12.05.2019

Hakim Adi

Die marxistisch orientierte Theorie, wie sie auch von Fanon vertreten wurde, setzte militanten Widerstand in den Mittelpunkt einer Kultur der Kämpfe ...
mehr


12.05.2019

Simone von Brentano

Der Mann im Rock, der sich Monika nennt, zeigt sich bereit, als Paria mit Hangaround- und Randerscheinungsflair den Aktivistinnen Gelegenheit zu geben, sich an ihn zu gewöhnen.
mehr


11.05.2019

Fragile Solidaritäten

Eine eingehendere empirische Analyse der frühen Frauenbewegung zeigt jedoch die Grenzen der Idee kollektiver Identitäten auf.
mehr


11.05.2019

Alma M. Karlin

Die großen Reisenden des 19. Jahrhunderts wollten ihre Epoche in die Schranken weisen und als Entdecker von Ursprüngen selbst historisch ...
mehr


10.05.2019

Jesse Falzoi

Plötzlich ist er wieder da und beansprucht auch noch in der Rolle eines Schattens seiner selbst viel Raum.
mehr


10.05.2019

Francesco Magris

Wo Grundbesitz endete, verlief eine Grenze. Grabsteine markierten sie. Die Toten einer Sippe waren die ersten Grenzwächter.
mehr


09.05.2019

Eckart Britsch, Werner Aspenström

"Find the right tone", sagt Miles Davis, " and then, don't play it." "Ich schreibe für meine Katze", antwortete einmal Werner Aspenström …
mehr


09.05.2019

Nicola Karlsson, Julia Kratz

Im Jetzt des Romangeschehens ist Wolf ein Wrack im Wedding, das Wodka frühstückt. Wolf kann sich „an keine gute Post in den letzten fünfzehn Jahren erinnern“.
mehr


08.05.2019

Radka Denemarková

„Von oben gesehen ist alles brutal einfach“, heißt es am Anfang eines Romans, in dem Schränke Platzangst kriegen ...
mehr


08.05.2019

Marion Kraft, Bebero Lehmann

Seit 1990 wird auch in vielen deutschen Städten jeden Februar der Black History Month gefeiert, um Schwarze Geschichte ...
mehr


07.05.2019

Erica Fischer und der Mann im Rock

Als die ersten Transfrauen Zutritt zu den geschützten Räumen und anderen inneren Bereichen der Frauenbewegung im Jugendstil der 1970er Jahre begehrten …
mehr


07.05.2019

Rasha/Refugee

YMB Reporterin Rasha fragt Geflüchtete in Berlin-Neukölln und Berlin-Wedding: Ist Berlin deine Heimat?
mehr


07.05.2019

Volker Braun

Er erträgt es nicht, hervorgehoben zu werden.
mehr


06.05.2019

Amoz Oz, Ulla Berkéwicz

Sie schildert Oz als einen typischen und zugleich überragenden Vertreter der israelischen Aufbaugeneration. Fania Oz erinnert sich an einen ...
mehr


06.05.2019

Mely Kiyak, Sasha Marianna Salzmann, Margarita Tsomou

Eine Kolumne ist wie eine Zwiesprache ohne Gegenüber, sagt Mely Kiyak.
mehr


06.05.2019

Can Dündar und das Wetter im Exil

Erdoğan ist die Staat gewordene Selbstermächtigung.
mehr


05.05.2019

Can Dündar, Aylin Esener, Mehmet Yılmaz

„Es geht nicht darum, gefangen zu sein. Sondern darum, sich nicht zu ergeben. Nâzım Hikmet
mehr


05.05.2019

Elisa Nowak, Kevin Kühnert

Es kommt selten vor, dass ein Politiker öffentlich angegriffen wird, wenn er das eigene Programm vertritt.
mehr


04.05.2019

Erica Fischer und die Generation Netzfeminismus

Wer geschlechtergerechte Sprachsensibilität verweigert, macht auch vor rassistischer Rohkost nicht halt. Der sagt und schreibt weiter das N-Wort und will seinen N-kuss und sein Z-schnitzel ...
mehr


04.05.2019

Margarita Tsomou, Yorgos Konstantinou

#DieVielen und #unteilbar zeigen: „Die solidarische Gesellschaft ist möglich.“
mehr


04.05.2019

Yvonne Adhiambo Owuor

Im Mondtakt geflutet, teilt ein Priel, der bei Ebbe trockenfällt, eine küstennahe Insel des Lamu-Archipels vor Kenia. Ayaana wächst in der Marsch von Pate vaterlos und einzelgängerisch auf.
mehr


03.05.2019

Soli-Lesung mit Marc-Uwe Kling

Die Insolvenz von KNV hat die deutsche Buchhandelslandschaft schwer getroffen, auch Voland & Quist.
mehr


03.05.2019

Sibylle Berg - Brainfuck

Prekarität war gestern. Inzwischen ist England eine Lemurengesellschaft, in der Leute unterwegs sind, die von Facebookidioten gezeugt wurden.
mehr


03.05.2019

Ferda Ataman, Nikita Dhawan, Newroz Duman, Kira Kirsch

Diskurskuratorin Margarita Tsomou forderte eine große linke Gegenerzählung (als alternatives europäisches Narrativ) zum „Historischen Optimismus“ ...
mehr


02.05.2019

Helene Mildenberger, Braune Kontinuitäten

Der Schwerpunkt auf die Stetigkeit von rechtem Aktivismus und dessen Einbettung in die Gesellschaft ...
mehr


02.05.2019

Erica Fischer - Feminismus Revisited

In „Feminismus Revisited“ protokolliert Erica Fischer Aussagen junger Aktivistinnen der Generation Netzfeminismus.
mehr


01.05.2019

Hans Christoph Buch

Enzensberger ist der Untreue bei Suhrkamp, der einzige Autor, der von dem „Ski- (wahlweise) Schwimmlehrer“ Unseld nicht in Ketten geschlagen werden kann.
mehr


01.05.2019

Wolf Biermann, Manuel Soubeyrand

Manuel Soubeyrand las gestern Abend aus „Barbara“ nicht die Ruth-Geschichte, in der Biermann, sich dem auf einem Weltnabel tobenden Künstler als junger Mann ...
mehr


30.04.2019

Sergio Raimondi

Zum 20. Poesiefestival Berlin spricht Raimondi in der Akademie der Künste über die Maßlosigkeit des Kapitalismus.
mehr


30.04.2019

Geovani Martins

In den Verlierervierteln wird immer weiter verloren. Für Alternativen fehlt das Vokabular. Auch Martins beschränkt sich auf die Valeurs der Selbstsicht ...
mehr


30.04.2019

Nell Zink - Virginia

Lee Fleming spielt das invertierte Enfant terrible und den „Dichter, der uns aufrührt“ à la Rimbaud, bis ihm ...
mehr


29.04.2019

Udi Aloni, Haviva Pedaya

In der Totalität des Gegensatzes versteinerten die Zurückgebliebenen. Sie erlagen der Monumentalität ihrer Kultur.
mehr


29.04.2019

Kimberlé Crenshaw

Wenn Leute behaupten, ich wirke spaltend, entgegne ich: Was ich zu tun versuche, ist sicherzustellen, dass die Spaltungen, die es gibt, uns nicht davon abhalten …
mehr


28.04.2019

Herbert Renz-Polster

Folgt man Herbert Renz-Polster, dann hat jener Autoritarismus, der seit Jahren Demokratien weltweit infiziert und aushöhlt zwei Gesichter …
mehr


28.04.2019

Magda Korsinsky

„Stricken“ ist eine sehenswerte Untersuchung von Konstitutionen deutscher PoC ohne afrikanische oder afroamerikanische Identitätstankstellen.
mehr


27.04.2019

Un-Su Kim

Es gibt keine Räuberehre und schon gar keinen Kriegerkodex für schlichte Totmacher.
mehr


27.04.2019

Erica Fischer

Als nicht-binäre „muslimisch-migrantisch und weiblich gelesene“ Persönlichkeit kann Yaghoobifarah jederzeit einen Kasatschok der Devianz und der Diversität aufführen.
mehr


26.04.2019

Kim Jee-woon, Lim Su-jeong, Moon Geun-young

In „A Tale of Two Sisters“ werden die Ursachen einer adoleszenten Krise aufgedeckt. Su-yeon sieht sich ständig neuen Belastungen ausgesetzt ...
mehr


26.04.2019

Leo Fischer

Leo Fischer erzählt von einer Hohlform, die als Philosoph im Fernsehen vorkommt.
mehr


25.04.2019

Theaster Gates, Daisy Desrosiers

Vom 25. April bis zum 28. Juli 2019 präsentiert der Berliner Gropius Bau die von Theaster Gates konzipierte Ausstellung The Black Image Corporation.
mehr


25.04.2019

Arsinée Khanjian, Sesede Terziyan, Mehmet Yılmaz

Spitzenkräfte der amerikanischen Unterhaltungsindustrie produzierten nach Aurora Mardiganians Augenzeugenbericht 1919 in knapp sechs Wochen ...
mehr


24.04.2019

Kampnagel

Das »Schwarze Kulturfestival Hamburg« intervenierte über die gesamte Aufführungszeit in den Diskurs um Rassismus und Theater, Kolonialgeschichte und Repräsentation.
mehr


24.04.2019

Friedemann Karig

Wir blicken der Welt nur einmal ins Auge, in unserer Kindheit. Der Rest ist Erinnerung.
mehr


23.04.2019

Davide Enia - Lampedusa

Jede Rettung ist mit einem Dilemma verbunden. Rettet man die drei direkt vor der Nase oder kümmert man sich um das halbe Kind mit Baby ein paar Meter weiter.
mehr


23.04.2019

Kimberlé Crenshaw

Vor 30 Jahren prägte Kimberlé Crenshaw den Begriff „Intersektionalität“, um das Zusammenspiel unterschiedlicher Unterdrückungsformate ...
mehr


23.04.2019

Helin Evrim Sommer

Ein angemessener Umgang mit dem Völkermord an den Herero und Nama erfordert das vorbehaltlose Anerkennen ...
mehr


22.04.2019

African Book Festival

Es wurden literarische, politische sowie philosophische Themen diskutiert, wie das Überschreiten von Mediums- und Genregrenzen ...
mehr


22.04.2019

Nina Kunz

Salam to You ist ein Projekt, dass sich dem medialen Empowerment junger Menschen widmet.
mehr


21.04.2019

Ali Ahmad

Vielleicht ist das Gedicht eine Grundsatzerklärung, weil die Probleme der Welt nicht enden werden ...
mehr


21.04.2019

Helene Mildenberger

Vor diesem Hintergrund wird deutlich, wie wichtig Initiativen wie die zur Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş sind ...
mehr


20.04.2019

Nathan Englander

Vielleicht wäre Ariel Sharon ohne den Jom-Kippur-Krieg von 1973 als abgehalfterter Held in den Reusen der Geschichte hängengeblieben ...
mehr


20.04.2019

Frauke Wiegand

Solidarität, die erfrischt und lecker schmeckt: Ungefähr so lässt sich die Idee eines kleinen Berliner Unternehmens zusammenfassen.
mehr


19.04.2019

Bernd Kasparek, Marc Speer

Seit dem fak­ti­schen Aus­schei­den Grie­chen­lands aus dem Dub­lin-Sys­tem im Jahr 2011 stellt Ungarn ...
mehr


19.04.2019

Geschichten aus dem Bauch der alten SPD - LXVII. Lektion

Das Tempelhofer Feld glühte von tausend heruntergebrannten Lagerfeuern. Jemand spielte Gitarre, so dass ich mich erinnert fühlte.
mehr


19.04.2019

Volker Weiß, Thorsten Mense

Volker Weiß weist seit Jahren nach, wie abgegriffen die Elemente jenes Nationalkonservatismus sind, in dem sich der autoritäre Staat als völkische Gemeinschaft ...
mehr


18.04.2019

Omid Rezaee

Staatliche Zensur und das fehlende Recht, sich öffentlich und frei äußern zu dürfen, sind mindestens für Journalist*innen Grund genug, den Iran ...
mehr


18.04.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - LXVI. Lektion

1927 schreibt Walter Benjamin: „Fjodor Wassiljewitsch Gladkow hat in Russland Epoche gemacht.
mehr


18.04.2019

Anne Duden, Yoko Tawada

Zentral im Werk von Anne Duden ist das Interesse am ikonografischen Drachenkampf. Ihre konsequente Parteinahme für den Drachen ...
mehr


17.04.2019

Ece Temelkuran - Neuer Sozialistischer Realismus

„Stumme Schwäne“ ist ein Schlüsselroman, geschrieben mit den bürgerlichsten Absichten des 18. und 19. Jahrhunderts ...
mehr


17.04.2019

Tom Schulz

Unter einem aussichtslosen Himmel ein gesichtsloses Gedicht – Schulz baut Bildertürme. Er packt poetischen Sprachmörtel …
mehr


17.04.2019

Maja Bogojević, Thao Nguyen, Duygu Masalci, Antonia Skiba

Thao Nguyen, Duygu Masalci & Antonia Skiba haben die Aktivist*in Maja Bogojević auf dem Frauen*kampftag ...
mehr


17.04.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - LXV. Lektion

In meiner Kindheit waren alte Leute Überlebende des 19. Jahrhunderts gewesen. Sie hatten den Steckrübenwinter ...
mehr


17.04.2019

Kanak Style und kulturelle Aneignung

Ich will, dass Almans stottern, wenn sie so selbstverständlich diskriminierend sind.
mehr


16.04.2019

Davide Enia

Die Sprache des Südens bemächtigte sich des harschen Hünen.
mehr


16.04.2019

Liran Atzmor

„Wenn es nichts zu verdienen gibt, dann machen es die Frauen“, sagt Liran Atzmor.
mehr


16.04.2019

Hans-Jürgen Heinrichs

Es war die „geschulte Empathie für Fremdheit“ des Berner Psychoanalytikers, die im Herkunftsland der Düpierten und nach ihren Begriffen auch Geprellten den zärtlichen Austausch ...
mehr


15.04.2019

Magda Korsinsky

Die Premiere von STRICKEN eröffnet ein “Festival der Überlänge”, es heißt Postcolonial Poly Perspectives.
mehr


15.04.2019

Nicola Karlsson

Bunte Glühbirnen hingen im knorrigen, krummen Geäst des toten Pflaumenbaums über dem Plastiktisch ...
mehr


15.04.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XLIV. Lektion

Mücke und ich ergaben ein Wir nur mit Bier. Wir rutschen bloß zusammen auf einem schmalen Brett über unseren Abgründen.
mehr


15.04.2019

Mich Vraa

Vraa vergnügt sich damit, an den Grenzen zum offenen Rassismus entlang zu segeln. Mich erinnert seine Manier an eine als Ethnologie getarnte, im Foliantenformat ...
mehr


14.04.2019

Sarah Spiekermann

Sie findet ein Bild, das ihren persönlichen Anfang, einen gesellschaftlichen Aufbruch und eine technische Revolution unter eine ...
mehr


14.04.2019

Hüma Utku

Wer hat keine Migrationsgeschichte? - Berlin ist das Eldorado der türkischen Exilkunst. Das zeigt der Film „Apartment Project“. Das Apartment Project wurde 1999 ...
mehr


14.04.2019

Edward Wilson-Lee

Brach die Verbindung zur Zivilisation ab, übernahm Shakespeare die Navigation. Theodore Roosevelt sprach für die globale Oberschicht, als er die Bibel ...
mehr


13.04.2019

Tsitsi Dangarembga

„Die Menschheit hat nur aufgrund von Migration überlebt. Mensch zu sein, heißt zu migrieren.
mehr


13.04.2019

İpek İpekçioğlu

Vom 11. bis 13. April 2019 findet mit "#disPlaced - #rePlaced 2" im Radialsystem ein genreübergreifendes Festivalwochenende statt, das türkeistämmige Künstler*innen ...
mehr


13.04.2019

Mackenzi Lee

Mackenzi Lee verherrlicht in ihrem Heldinnen Almanach „Kick-Ass Women“ mongolische Ringerinnen aus der Dschingis-Dynastie und japanische Absolventinnen zertifizierter ...
mehr


13.04.2019

Ece Temelkuran - Interne Revolte

Was nützt mir die Revolution, wenn ich nicht tanzen kann. Der Titel variiert ein Zitat der russischen Feministin Emma Goldman: If I Can‘t Dance, I Don‘t Want To Be Part of Your Revolution.
mehr


12.04.2019

Viola Fehn, Oliver Wurm

Für die Werte einstehen, die uns die Mütter und Väter des Grundgesetzes mit auf den Weg gegeben haben.
mehr


12.04.2019

Raghavi Sharma

Talking about how incidents of violence have an adverse impact on socio-economic welfare of Muslim women, Fatima ...
mehr


12.04.2019

Ece Temelkuran - Euphorie und Wehmut

Ece Temelkuran beschreibt in „Euphorie und Wehmut“ einen Untergang der Wirklichkeit in staatsmärchenhaften Darstellungen.
mehr


11.04.2019

Ageed - Namensänderung als Empowerment

Generationsübergreifend wurden kurdische Namen durch kulturelle und politische Maßnahmen unterdrückt und unsichtbar gemacht.
mehr


11.04.2019

Silke Borghøft

Ist ja nicht so, dass ich mich als "Greta-Jünger" bezeichnen würde, aber was soll dieses ganze Rumgehacke auf einer 16jährigen, die ihre Meinung vertritt.
mehr


06.04.2019

Geir Gulliksen

Ihre superakzentuierte Klarheit birgt eine gewaltige erotische Ladung. Timmys Sexualität spaziert über die Liebe hinaus in den öffentlichen Raum.
mehr


06.04.2019

Sefi Atta, Zakes Mda

Auch Zakes Mda hat eine US-amerikanische Anschrift. Er zählt zum südafrikanischen Aktivistenadel, der im Kampf gegen die Apartheid ...
mehr


06.04.2019

Ece Temelkuran - British Exit

Ece Temelkuran beschreibt Bedingungen, in der eine Demokratie verdirbt.
mehr


06.04.2019

Ijangolet S Ogwang

Mit einem hochpolitischen Vortrag eröffnete der diesjährige Headliner Ben Okri das African Book Festival 2019.
mehr


06.04.2019

Sue Nyathi, Ijangolet S Ogwang, Namwali Serpell, Magda Birkmann

Während Serpell in der Migration den Ausgangspunkt ihres Schreibens entdeckt, behauptet Nyathi als Achtjährige aus eigenem Antrieb die Produktion ...
mehr


05.04.2019

Chiké Frankie Edozien, Sefi Atta, Ijangolet S Ogwang

Die Nigerianerin Deola ist 39 und hat viel erreicht. Sie arbeitet in London als Wirtschaftsprüferin internationaler Hilfsorganisationen ...
mehr


05.04.2019

Shadreck Chikoti

Der in Berlin lebende Dichter und Science Fiction Autor Musa Okwonga interviewt Shadreck Chikoti im Rahmen des #ABF2019.
mehr


05.04.2019

Harriet Anena

Harriet Anena is a writer from Uganda. She is the joint winner of the Wole Soyinka Prize for Literature in Africa, 2018 ...
mehr


05.04.2019

Ellah Wakatama Allfrey, Tsitsi Dangarembga, Flora Veit-Wild, Olumide Popoola

Immigration will save Europe from itself.
mehr


04.04.2019

Jama Musse Jama, James Murua, Yana Makuwa

Don't know what to read next? Have three experts on literary landscapes inspire you with books that inspired them to ...
mehr


04.04.2019

SchwarzRund

Her work is focused on feminism and Black identity research in Germany/Europe, migration, queerness, neurodiversity and fat empowerment.
mehr


04.04.2019

Hilal Sezgin, Jana

Ja, ich bin weniger auf FB. Das liegt vor allem daran, dass ich immer mehr im Stall bin – meine kleinen Leute werden halt älter.
mehr


04.04.2019

Bibi Bakare-Yusuf

Bibi Bakare-Yusuf ist Mitbegründerin und Verlagsleiterin eines der führenden Verlagshäuser Afrikas, Cassava Republic Press.
mehr


04.04.2019

Franz Dobler, Lawrence Ferlinghetti

Ferlinghetti is the Last Man Standing. Allein die Vorstellung, wie sich sein Blick zurück anfühlt, macht mich schwindlig.
mehr


03.04.2019

Jude Dibia

In Lagos/Nigeria geboren, studierte Jude Dibia an der Universität Ibadan und erhielt einen B.A. ...
mehr


03.04.2019

Folashade Ajayi, Sarah Chander, Deniz Yildirim

Am 26. Mai ist die Europawahl - Mit Europa untrennbar verbunden ist das Thema Einwanderung und auf der anderen Seite die sogenannte Bekämpfung von Fluchtursachen.
mehr


03.04.2019

Fernanda Melchor

La Bruja ist eine kaum übermenschlich vor den Reduktionen des Alters gefeite Hexe, insofern sie mit vierzig so aussieht als sei sie längst sechzig, und ihr Gedächtnis sie ordinär im Stich lässt.
mehr


02.04.2019

Ece Temelkuran

„Die Zeit der Parteien ist vorbei“, erklärte Temelkuran. An das Publikum erging der Aufruf: Lasst uns zu einer Bewegung anschwellen.
mehr


02.04.2019

Jilet Ayşe

Idil Baydar und ihre Familie werden bedroht. Die Künstlerin erkennt „Parallelen zu den NSU-Morden“.
mehr


02.04.2019

John Eppel

John Eppel wurde 1947 in Südafrika geboren und wuchs in Simbabwe auf, wo er bis heute lebt. Für seinen ersten Roman ...
mehr


01.04.2019

Jagoda Marinić - Sheroes

In „Sheroes – neue Held*innen braucht das Land“ verlangt Marinić eine Radikalisierung der deutschen Frauenbewegung.
mehr


01.04.2019

Kate Manne

Manne sieht in dem alten weißen Mann keinen Repräsentanten des Untergangs. Vielmehr steckt in seinem Portfolio die Macht an den Hashtagbarrieren der neuen sozialen Bewegungen ...
mehr


01.04.2019

Elma Shaw

Elma Shaw experienced a coup d’état in Liberia that set her on a path to explore and write about issues of peace and justice. In 2008, her award-winning novel, Redemption Road ...
mehr


01.04.2019

Safia Elhillo, Harriet Anena, Donald Molosi

Poesie vermag es, den mannigfaltigen Umbrüchen unserer Seelen, Körper und der Gesellschaften, in denen wir leben, Ausdruck zu verleihen.
mehr


31.03.2019

Jayrôme C. Robinet

Alle zwei Wochen spritze ich mir Testosteron direkt ins Blut.
mehr


31.03.2019

Liv Strömquist

Während Jenny Marx das Kapital auf Vordermann brachte, zog Karl mit Fritz (Engels) um die Häuser von London.
mehr


31.03.2019

Iman al-Nafjan, Aziza al-Yousef, Ruqayyaa al-Mhareb

Es sind sehr gute Nachrichten, dass Iman al-Najfan, Aziza al-Yousef und Ruqayyah al-Mhareb aus der Haft entlassen wurden.
mehr


30.03.2019

Zinzi Clemmons

Clemmons schildert Thandis Mutter als Eroberin, die sich die amerikanischen Möglichkeiten beinah brachial ...
mehr


30.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XLIII.

In einer Sklavenhaltergesellschaft ohne Sklaven dienten Besatzungskinder dem unnachgiebigen Mahlwerk der Verachtung.
mehr


30.03.2019

Sefi Atta, Ben Okri

Sefi Atta wurde in Lagos geboren, pendelt derzeit zwischen den USA, England und Nigeria.
mehr


30.03.2019

Ben Okri, Denis Scheck

Am 4. April wird im Babylon Kino Berlin des African Book Festival eröffnet. Das Festival versammelt jährlich die bekanntesten Autor*innen und Künstler*innen aus Afrika ...
mehr


29.03.2019

Sandra Gugić - Protokolle

In ihrem Arrest fertigt die Beobachterin „to-do-listen der Ohnmacht“ an. Sie sucht da „nach alltäglichen beweisen moralischer insolvenz“.
mehr


29.03.2019

Raik Kepler

Jamal Tuschick liest am Donnerstag, den 4. April um 20.00 Uhr aus seinem Roman: Der Maschinenraum des Universums.
mehr


29.03.2019

Alma Dewerny

Migration Matters ist ein gemeinnütziger Verein, der 2016 gegründet wurde, als Reaktion auf die Berichterstattung zu der sogenannten Flüchtlingskrise.
mehr


29.03.2019

Pierre-Olivier François, Patrick Maurus

„Have Fun in Pjöngjang” zeigt ein singendes und tanzendes Volk. In burlesk-bukolischen Inszenierungen ...
mehr


28.03.2019

Jan Skudlarek

Jan Skudlarek verbindet seine Thesen mit einem Appell an Wahrheitsliebe & Skepsis. Sein Credo lautet: „Wahrheit gibt es.“
mehr


28.03.2019

#ichbingermania

Bei GERMANIA kommen Menschen mit Migrationsgeschichte zu Wort. Sie erzählen, wie es für sie war, sich ...
mehr


28.03.2019

Heiko Koch - Sabato Nero

Anläss­lich des Grün­dungs­da­tum der „Fasci ita­lia­ni di com­bat­ti­men­to“ gab es ita­li­en­weit faschis­ti­sche Pla­kat-Aktio­nen ...
mehr


28.03.2019

HP Daniels

Daniels stöbert in den Archiven jener Zwischengeneration, die für Achtundsechzig zu jung war und in der antiautoritären Suppenküche ...
mehr


27.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XLII. Lektion

Ich habe vergessen zu sagen, dass Gerda bei den Tennessee Rattlesnakes die Wäscheruffel spielte.
mehr


27.03.2019

Sanna Hübsch - Wo kommst du her?

Wie oft kriegen People Of Color diese Frage gestellt „Von wo kommst du?“. Direkt wird dir ein Platz zugewiesen ...
mehr


27.03.2019

Julian Barnes

Ein Laden, der kontinentale Lebensmittel anbietet, erscheint im Village bemerkenswert. In diesem Milieu dreht sich alles darum, die Regler der Zugehörigkeit nicht zu verstellen.
mehr


26.03.2019

Viola Fehn - Building Bridges

Was wünscht du dem deutschen Grundgesetz zum Geburtstag? Noor: Das es befolgt und gelebt wird. Wenn jeder respektiert und umsetzt, was da geschrieben steht, ist Diversität garantiert.
mehr


26.03.2019

Philipp Ruch - Ehre und Rache - 5.

Ruch interessiert vor allem der Abstand der Protagonisten zum Boden. Man verliert die Ehre auf dem Weg nach unten.
mehr


25.03.2019

Taner Kılıç

Der Prozess in Istanbul gegen Taner Kılıç, Ehrenvorsitzender der türkischen Sektion von Amnesty International ...
mehr


25.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XLI. Lektion

Jahrzehnte ist die Tochter einer russischen Zwangsarbeiterin, die ihren Vater nie gesehen hat, landfahrerisch unterwegs, eine Nomadin des Unheils …
mehr


25.03.2019

Ferdinand von Schirach

Angeregt von einer Dokumentation, vergleicht er die Karrieren von Otto Schily, Hans-Christian Ströbele und Horst Mahler …
mehr


24.03.2019

Philipp Ruch - Ehre und Rache - 4.

Philipp Ruch beklagt eine „moderne Ehrvergessenheit“. Er macht deutlich, dass die tadelnde Verknüpfung von Ehre und Archaik ...
mehr


24.03.2019

Heiko Koch - Casa Pound - 6.

Matteo Sal­vi­ni drängt seit Beginn sei­ner Amts­zeit dar­auf, besetz­te Häu­ser und Fabri­ken zu räu­men.
mehr


23.03.2019

Rachell Bo Clark, Anca Huma, Sarah Lasaki, Lisa Rykena, Ursina Tossi

Homo homini lupus. Ein Wolfsrudel, so menschlich wie die Natur, macht sich bereit für die Nacht. Jede Nacht ist Party im Wald.
mehr


23.03.2019

Philipp Ruch - Ehre und Rache - 3.

Die Bereitschaft, in wertlosen Zeichen Auszeichnungen zu erkennen, kommt aus der Gewohnheit, Ehrenkränze …
mehr


23.03.2019

Oleg Senzow

„Die schlimmste Sünde auf der Erde ist die Feigheit“, sagt Oleg Senzow. Der ukrainische Regisseur wurde 2018 ...
mehr


22.03.2019

Lamya Kaddor, Shelly Kupferberg

Kaddor beschwört ihre Kindheit in einer Hochburg des westfälischen Münsterlandes als glücklichen Auftakt. Ihr Vater kam 1975 aus Damaskus …
mehr


22.03.2019

Marcel Beyer, Arild Vange, Savyon, Regina Dürig

Gestern war Welttag der Poesie. Die Stiftung Brandenburger Tor beging ihr Fest zu Ehren der Poesie im Max Liebermann Haus am Pariser Platz direkt neben dem Tor.
mehr


22.03.2019

Heiko Koch - Casa Pound - 5.

Der Teil der rechts­ra­di­ka­len Sub­kul­tur Roms, der zusam­men mit den Casa­Po­und Akti­vis­ten Anfang der 2000er ...
mehr


22.03.2019

Wana Limar

Der vermutlich hippste Coworking Space für Menschen mit Publikationshintergrund hat eröffnet.
mehr


21.03.2019

Philipp Ruch - Ehre und Rache - 2.

Der Kapitalismus wird von der Romantik für das gehasst, was er am erfolgreichsten betreibt … die Bändigung des Trieblebens (in einer Abkehr) von der Ehre.
mehr


21.03.2019

Heiko Koch - Casa Pound - 4.

Im Okto­ber 2013 besetz­te Casa­Po­und Ita­lia die Via Val d’Ala 200 ein wei­te­res Mal, wur­de aber eini­ge Stun­den ...
mehr


21.03.2019

Osman Kavala

Ohne Beweise wird Osman Kavala und den Mitangeklagten vorgeworfen, sie hätten die Proteste gegen die Bebauung des Gezi-Parks in Istanbul geplant und finanziert.
mehr


21.03.2019

Omid Rezaee

Masoud hat recht: Wir sind Kinder des Krieges. Wir haben keine Angst vor ein paar Nazis.
mehr


20.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XL. Lektion

Tille wollte Nutella und kriegte Verständnis.
mehr


20.03.2019

Philipp Ruch - Ehre und Rache - 1.

Für Montaigne ist alle Größe Projektion, schreibt Ruch. Montaigne bewegt sich bereits auf dem postheroischen Grat, den Shakespeare und Machiavelli ...
mehr


20.03.2019

Nora Berneis, Sharon Dodua Otoo, Anna Stiede, Sabine Hark

Wir sind weit davon entfernt und doch auf dem Weg dahin, „gemeinsame Erträge aus kollektiven Bemühungen“ nach der Logik der schwierigen Solidarität auch mit jenen zu teilen ...
mehr


20.03.2019

Heiko Koch - Casa Pound - 3.

Casa­Po­und Ita­lia befin­det sich nun als Par­tei in dem ver­re­gel­ten und büro­kra­ti­schen Sys­tem der Par­tei­en, Insti­tu­tio­nen und ...
mehr


20.03.2019

Vincent Bernhard

Leider versteht die Regierung nur eine Sprache: Klare Datenlage, Messbarkeit, Maßnahmen ...
mehr


19.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXXIX. Lektion

Martin verabschiedete sich aus dem Kreis jener, die Rimbaud verehrten und dessen abenteuerlichen Lebensweg ...
mehr


19.03.2019

Luna Miguel, Clare Pollard, Sergej Timofejev, Jan Wagner

Der Tag als Amy starb - Es war ein Samstag im Juli 2011. Kaffee und Zigaretten, was für gewöhnlich ein Vergnügen ist ...
mehr


19.03.2019

Heiko Koch - Casa Pound - 2.

Zu einem Novum in der Rech­ten — und das nicht nur in Ita­li­en — zäh­len die soge­nann­ten „Cen­tri Socia­li di Des­tra“ ...
mehr


19.03.2019

Anna Gyapjas, Judith Affolter

Max Czollek sagte: „Es reicht nicht, nur inhaltlich zu denken und etwas zu verkörpern – es braucht Konzepte. Und es ist sinnvoll, in Allianzen zu denken: Sonst kommen wir nicht voran.“
mehr


18.03.2019

Katharina Herrmann

Denn natürlich ist jede Lektürepraxis habituell und milieubedingt, damit auch in gewisser Weise normiert ...
mehr


18.03.2019

Aura Xilonen

Seine Trainer heißen Vergil und Dante. Von den alten Meistern lernt Liborio, was auf der Straße nicht gelehrt wird.
mehr


18.03.2019

Development Alternatives with Women for a New Era

DAWN is a network of feminist scholars, researchers and activists ...
mehr


18.03.2019

Elisa Liepsch, Julian Warner

Der strukturelle Ausschluss von People of Colour und Schwarzen Menschen in weißen Kultur- und Bildungsinstitutionen gerät zunehmend in die Kritik.
mehr


18.03.2019

Heiko Koch - Casa Pound - 1.

Ein weiteres Aktionsfeld, das sich Lega und Casa Pound Italia im letzten Jahr teilten war der Vigilantismus.
mehr


17.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXXVIII. Lektion

Die Propheten kreierten die nächste Generation des bodenständigen Mittelstandes.
mehr


17.03.2019

Saša Stanišić

Saša Stanišić wurde 1978 als Fan von Roter Stern Belgrad in Višegrad geboren und migrierte 1992 im Tross ...
mehr


17.03.2019

François Jullien

Mit dem römischen Recht verlässt das Universelle die Philosophie und ihr logisches Futteral, um eine Einheit von Stand und Status zu definieren.
mehr


17.03.2019

Hussam Al Zaher

Von Menschen, mit Menschen, für Menschen - So lautet das Motto des Flüchtling-Magazins ...
mehr


16.03.2019

Miriam Toews

Die Frauen verhandeln ihren Platz im Himmel auf einem Heuboden. Sollten sie nicht verzeihen können …
mehr


16.03.2019

Franka Maubach, Christina Morina, Maik Tändler, Norbert Frei

Eine alte Garde der Konservativen Revolution traute Franz Josef Strauß zu, die „heimatlose Rechte“ wieder mit dem Volk ...
mehr


16.03.2019

Cana Mungan, Donata Hasselmann, Muhammed Al Kashef

In der Dokumentation „Am Rande Europas „beschreiben Geflüchtete die Konsequenzen des EU-Türkei-Abkommens ...
mehr


15.03.2019

Ferda Ataman - Ich bin vor hier

„Ich bin in Deutschland geboren. Mir reicht das, um von hier zu sein.“
mehr


15.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXXVII.

Der Nationalsozialismus war eine Anhaftung der bundesrepublikanischen Demokratie.
mehr


15.03.2019

Peter Wyden

Wer in der „Schuld“ der Opfer lebt und angekommen ist „im absoluten Schweigen“, erträgt am wenigsten die „blonde Unschuld“ der Unwissenden, sagt Hélène Cixous.
mehr


15.03.2019

Kristen Grieshaber trifft Tucholsky

Meine Eltern kauften sich einen Ratgeber für koscheres Essen. Sie wollten nichts falsch machen.
mehr


14.03.2019

Freitag/Tuschick

Wer entscheidet, wann jemand ein starker oder schwacher Einzelner ist? Und, weshalb stehen Einzelne zwangsläufig in Konkurrenz zueinander?
mehr


14.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXXVI. Lektion

Im (zwanghaften) Streben nach Verbesserung interessierte Iris eine bessere Handhabung der Fetische Jugend und ...
mehr


14.03.2019

Heinz Bude - Solidarität

Solidarität kommt vor Gleichheit, Gerechtigkeit und Freiheit.
mehr


14.03.2019

Hengameh Yaghoobifarah, Fatma Aydemir, Azadê Peşmen

Wir wissen um die Kraft der Allianzen. Wir sind die eigentliche Alternative für Deutschland.
mehr


13.03.2019

Alain Badiou

Ich kann es nicht vermeiden, die Erfahrung meiner Einzigartigkeit zu machen.
mehr


13.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXXV. Lektion

An den Rändern des Politischen trennen ethnische, soziale und geografische Demarkationslinien die „Anteillosen“ von der Mitte.
mehr


13.03.2019

Marco Schott

Interessiert beugt sich eine „Kundin“ über eine Packung „Superblödmanns“, ein an die „Schokoküsse“ ...
mehr


13.03.2019

Franek Frisch, Anna Heudorfer

Anna Heudorfer und Hussam Al Zaher berichten gemeinsam mit einem Team ehrenamtlicher Mitarbeiter über die Situation ...
mehr


12.03.2019

Jacques Rancière

In der Untersuchung „An den Rändern des Politischen“ stellt Rancière die Weichen für seine Interventionen ...
mehr


12.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXXIV. Lektion

Die IOM diente der systematischen Drosselung der Auswanderungsbereitschaft ...
mehr


12.03.2019

Manuela Schon

Ich bin sehr dank­bar über die Pro­sti­tu­ti­ons­de­bat­te, weil sie mir ein gro­ßes Geschenk beschert hat: Eine brei­te …
mehr


12.03.2019

Sex ohne Einwilligung ist Vergewaltigung

Die Annahme, dass von einem Einverständnis ausgegangen werden kann, wenn sich das Opfer nicht zur Wehr setzt ...
mehr


11.03.2019

Heinz Bude, Thomas Ostermeier

Solidarität ist die Formel für eine Gesellschaft, die den Glauben sowohl an den Markt als auch an den Staat verloren hat.
mehr


11.03.2019

Didier Eribon

Eribon zeigt, dass Literatur jenseits ihres angestammten Platzes in der Wissenschaft lohnende Forschungsfelder bietet.
mehr


11.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXXIII. Lektion

Margot wollte die neue Energie (den ökologischen und direktdemokratischen Spirit) in der SPD zu halten. Ihre Bemühungen erinnerten an Handballtorwartparaden.
mehr


11.03.2019

Heiko Koch - Braune Wallfahrten

Angesichts dieses offensichtlichen transnationalen Ideologietransfers deutscher Rechter, russischer …
mehr


11.03.2019

Markus N. Beeko

Zur Erinnerung an den verfassungsgemäßen Auftrag zum Schutz der Menschenrechte hat Markus N. Beeko …
mehr


10.03.2019

Rocko Schamoni beim rbb

Wolli hat Botendienste für die CIA mit einer echten Agententätigkeit verwechselt.
mehr


10.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXXII. Lektion

Rudi Arndt und Holger Börner verkörperten den sozialdemokratischen Stil der Betonfraktion.
mehr


10.03.2019

Nemi El-Hassan, Farah Bouamar-Al-Sarraj, Younes Al-Amayra

„Datteltäter“ – Das „deutsch-muslimisches Empörium“ bürstet Vorurteile, bis sie quietschen.
mehr


10.03.2019

Heiko Koch

Ob man in einer Ana­lo­gie von dem his­to­ri­schen „Ita­lia docet“ auf die heu­ti­gen Moti­ve für die rech­ten Pil­ger­fahr­ten ...
mehr


10.03.2019

Viola Fehn

One Billion Rising ist eine weltweite Aktion, die jedes Jahr am Valentinstag eine Milliarde, also one billion, Frauen und ...
mehr


09.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXXI. Lektion

Mein Vater war gegen den NATO-Doppelbeschluss, konnte aber mit der Friedensbewegung ästhetisch nichts anfangen.
mehr


09.03.2019

Ewald Arenz

Sally dreht sich wie ein Blatt im Wind, bis sie auf einem Hof zwischen Weinbergen und Feldern landet.
mehr


09.03.2019

Fridays for Future

„Fri­days For Future ist der letz­te Hil­fe­schrei einer gan­zen Genera­ti­on“, ruft einer der Redner*innen in die Men­ge.
mehr


09.03.2019

Gesicht zeigen

Gesicht Zeigen! ermutigt Menschen, aktiv zu werden gegen Rassismus, Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und ...
mehr


09.03.2019

Amal Fathy, Loujain al-Hathloul, Eren Keskin

Zum Weltfrauentag stellt Amnesty drei Beispiele für mutige Menschenrechtlerinnen vor, die in Ägypten, Saudi-Arabien ...
mehr


08.03.2019

Fernanda Melchor

Mit der Wucht eines Wirbelsturms schreibt Fernanda Melchor über die viel zu alltägliche Gewalt gegen Frauen.
mehr


08.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXX. Lektion

1978 zog die Besatzung eines deutschen Frachters vierhundertfünfzig Vietnamesen aus dem Südchinesischen Meer.
mehr


08.03.2019

Jagoda Marinic, Robert Habeck

Auch Männer können Sheroes sein.
mehr


08.03.2019

Heute schon Müll getrennt?

Während wir uns unterhalten, sehe ich einen weiteren Sammler eine Flasche einstecken. „Kollege, wollen wir uns ein ...
mehr


08.03.2019

Ibrahim Arslan

Die „Möllner Rede im Exil“ ist seit 2013 im ganzen Land unterwegs, nachdem sie als von den Betroffenen …
mehr


07.03.2019

Feminismus ist Programm

Nicht nur literaturschaffende Frauen bekommen beim African Book Festival eine Bühne geboten, sondern auch solche ...
mehr


07.03.2019

Ok-Hee Jeong, Zoran Terzic, Wolfgang Farkas

DICHTUNG UND FORTSCHRITT heißt die neue Staffel der von Franz Dobler präsentierten Lesebühne ...
mehr


07.03.2019

International Women’s Day

On International Women’s Day, thousands of women in over 85 countries will gather in Sister Circles to participate ...
mehr


07.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXIX. Lektion

Die Zukunft meiner Eltern hieß Windsurfen. Die Vitalen des SPD-Ortsvereins, dem mein Vater lange vorgestanden hatte ...
mehr


07.03.2019

Benjamin Balint - Kafka als Österreicher

Der Fall Kafka war der wichtigste Prozess in Israel seit Eichmann in Jerusalem vor Gericht gestellt wurde.
mehr


07.03.2019

Fabian Georgi

Die ökonomische Verwertung von Migrationsprozessen beeinflusst die Politik. Auf der ganzen Welt werden dystopische Großtechnologien installiert, monströse Anlagen.
mehr


07.03.2019

Hengameh Yaghoobifarah

„Weiße Feminist*innen sind sich häufig ihrer eigenen Privilegien unbewusst.
mehr


06.03.2019

Tereza Semotamová - „Im Schrank“

„Warum wie jeder Depp zwischen vier Betonwänden leben?“
mehr


06.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXVIII. Lektion

Erst 1976 inszeniert Fritz Marquardt „Die Umsiedlerin“ als Mumienschanz unter dem Titel „Die Bauern“ an der ...
mehr


06.03.2019

Feministische Radler*innen

Women* of color, migrierte Frauen*, BPoC trans* inter und non-binary Personen sind am härtesten betroffen von Patriarchat …
mehr


06.03.2019

Flüchtlingshilfe?

Verschärfte Grenzen, Asylgesetze und Massenabschiebungen: infolge eines politischen Umlenkungsprozesses schwindet ...
mehr


05.03.2019

Madhura Chakraborty

We, feminists from India and Pakistan at the Asia Pacific Forum on Women Law and Development express ...
mehr


05.03.2019

Benjamin Balint

Max Brod handelte Franz Kafkas letztem Willen zuwider. Anstatt „die verbliebenen Manuskripte, Tagebücher und Briefe“ ...
mehr


05.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXVII. Lektion

Egon Bahr war ein Schattenmann im kalten Krieg - der Garant für die Unantastbarkeit seines Chefs Willy Brandt ...
mehr


05.03.2019

Macht uns Stadtluft sexuell frei?

Die neuesten Trophäen sind übrigens “hot refugees”, wie ich in meinen Kreisen so höre. Sie sind auch auf dieser Party vertreten.
mehr


05.03.2019

Chamseddine Marzoug

Chamseddine macht einen Job, den niemand machen will. Er bekommt dafür auch kein Geld.
mehr


04.03.2019

Kirsten Grieshaber

Dass man mich wegen meiner Herkunft und Andersartigkeit diskriminierte, war für mich eine neue Erfahrung.
mehr


04.03.2019

Berni Mayer

Bley verweigert die Hürden auf dem Weg zur Herrschaft über die elterliche Gärtnerei. Lieber steigt er in den Müßiganges ...
mehr


04.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXVI. Lektion

Willy Brandt behauptete am Ende seines Lebens, bloß Egon Bahr zum Freund gehabt zu haben.
mehr


04.03.2019

Nicht unser Heimatminister!

Neue Deutsche Organisationen … erklären, was sie sich in der Debatte um Chemnitz, Köthen und Maaßen ...
mehr


04.03.2019

Lamine Condeh

„Wenn es mir besser geht, will ich richtig lernen“, hatte Lamine zu seinen Freunden im Lager Deggendorf gesagt.
mehr


03.03.2019

Queer.de

Kein Karneval ohne Witze auf Kosten von Minderheiten: Bei ihrem Auftritt am Donnerstag vor dem ...
mehr


03.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXV. Lektion

Holger Müller verband Stalin mit Schmidt. Er predigte „Kein Mensch, kein Problem“ (J. Stalin) und „Mein Herz gehört dem Kopf“ (A. Schmidt).
mehr


03.03.2019

Elena Favilli, Francesca Cavallo

Ihr erstes Flugzeug nennt sie Kanarienvogel. Die Pilotin Amelia Earhart (1897 – 1937) stellt 1922 einen Höhenrekord auf ...
mehr


03.03.2019

Sibel Schick

Leider leben in Deutschland im Jahr 2019 noch Bürger ohne Wahlrecht, dabei braucht die Demokratie ...
mehr


03.03.2019

Ferda Ataman - Statistik

Die strukturelle Dimension rassistischer Diskriminierung ist kaum nachzuweisen.
mehr


03.03.2019

Amal Fathy

Am 29. September 2018 verurteilte das Gericht für minderschwere Vergehen in Maadi Amal Fathy ...
mehr


02.03.2019

Jaroslav Rudiš

„Die Schlacht bei Königgrätz geht durch mein Herz“, sagte Winterberg und schaute aus dem beschlagenen Fenster ...
mehr


02.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXIV. Lektion

Gerade fällt mir ein, wie oft gesagt wurde, dein Vater ist mit der SPD verheiratet.
mehr


02.03.2019

Noa Ha

Wie kann man einen effektiven Diskriminierungsschutz umsetzen und die Gleichstellung aller erreichen?
mehr


02.03.2019

Tag der Vielfalt

Ebenso wie das vereinte Deutschland braucht auch die Einwanderungsgesellschaft einen symbolischen Akt ...
mehr


02.03.2019

Oury Jalloh

Auf Antrag der Partei DIE LINKE wurde im Landtag von Sachsen-Anhalt über die Einsetzung eines parlamentarischen ...
mehr


01.03.2019

Sherif Gaber

Wegen seiner religionskritischen Haltung und des Eintretens für die Gleichberechtigung von sexuellen Minderheiten droht ...
mehr


01.03.2019

United we get what we want

Last call to all Women, Lesbian, Trans* and Inter for the 8th march demonstration in Berlin.
mehr


01.03.2019

Christine Freitag - Bluten vor Gott

Mit diesem Buchmuseum haben Rauchenberger und Kolleg_innen ein außergewöhnlich niederschwelliges ...
mehr


01.03.2019

Frank Bösch

Der Historiker Niall Ferguson datiert den letzten Weltwandel auf das Jahr 1979. Frank Bösch findet viele Gewährsleute für ...
mehr


01.03.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXIII. Lektion

Auch „Draußen vor der Tür“ diente der Verdrängung. Das Stück hatte eine Ventilfunktion. Es wirkte katalysierend.
mehr


01.03.2019

Brigitte Glaser

Brandt, der 1969 knapp Kanzler wurde, erlebt 1972 seinen größten Triumph. Bei einer Wahlbeteiligung von ...
mehr


01.03.2019

Christine Freitag

#MeToo braucht neben der Darstellung der unschönen Realität auch gute … Bilder von Frauen, damit das Unrecht nicht ...
mehr


28.02.2019

Fatma Aydemir, Hengameh Yaghoobifarah

Was bedeutet es, sich bei jeder Krise im Namen … der Religionszugehörigkeit der Eltern rechtfertigen zu müssen?
mehr


28.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXII. Lektion

Heinrich Leise, der Ben Wisch unseres Ministerpräsidenten Holger Börners und Vater meiner Lieblingsgenossin Iris ...
mehr


28.02.2019

Call for Activists

Across Europe, the rise of racist, fascist and far-right political parties and sentiments is posing a huge threat to Democracy ...
mehr


28.02.2019

Rocko Schamoni

Onkels Sprecharie zieht die Matrosen aus dem Meer der Möglichkeiten ins Klein-Paris.
mehr


28.02.2019

Berlin Feminist Film Week

The mission of the Berlin Feminist Film Week is to inspire, entertain and most importantly, pay tribute to all wonderfully ...
mehr


27.02.2019

Marica Bodroži

Als Kind hielt sie alle Menschen für Reisende – und auch heute noch entdeckt man in der Selbstverständlichkeit ...
mehr


27.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XXI. Lektion

Lothar Trolle sagt: „Man hat Adressaten. Wenn man die eines Tages nicht mehr spürt, wird es ...
mehr


27.02.2019

Maura Magni - Netzwerk inklusiv

Deutschland ist ein Einwanderungsland und migrantische Themen, Strukturen und Personen sollen ...
mehr


27.02.2019

Unite & Shine

Die Kunst bleibt frei!
mehr


26.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XX. Lektion

Am Ende der mit Satellitenschüsseln und Topfpflanzen gepflasterten Milchstraße stand eine wuchtige Wabenburg.
mehr


26.02.2019

Cansev - Überdruss

Dem Überdruss zum Opfer gefallen/ bin ich schon so oft in meinem Leben.
mehr


26.02.2019

Şafak Sarıçiçek - Interview

Die Sprache der Rechtswissenschaft ist im Ideal eine präzise, schnörkellose und einfache. In der Praxis und in den ...
mehr


25.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XIX. Lektion

„Das Wesentliche im Universum ist nicht das Organische, sondern die Information“. Heiner Müller
mehr


25.02.2019

Marc-Oliver Bischoff

Ackern auf deutscher Scholle - Traditionslinien lassen sich ziehen zu den (vom Bauerntum begeisterten) Artamanen ...
mehr


25.02.2019

Joshua Lupemba

“Deutschstunde” besteht in einem eintägigen Workshop, in dem wir mit Schülern über gesellschaftliches Engagement ...
mehr


24.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XVIII. Lektion

Alle Jungsozialisten steckten in Second-best Konstellationen, während die Jungsozialistinnen ...
mehr


24.02.2019

Mamad Mohamad

LAMSA ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Menschen mit Migrationshintergrund in Sachsen-Anhalt.
mehr


24.02.2019

Each One Teach One

Das EOTO-Projekt Building Time - Jugendarbeit, Empowerment, Community- Building - steht für eine ...
mehr


23.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XVII. Lektion

Günter Grass war die zentrale Figur des sozialdemokratischen Glasperlenspiels. Er saß bis in alle Ewigkeit mit Willy ...
mehr


23.02.2019

Decolonize

Die im NGO-Bündnis „Decolonize Berlin“ engagierten Verbände und Vereine begrüßen die von ...
mehr


23.02.2019

Felwine Sarr, Bénédicte Savoy

Les guerres ont toujours entraîné des spoliations d’objets et de trésors au détriment des pays vaincus.
mehr


23.02.2019

Gün Tank

„Yalla, wir wählen Demokratie!“ Ja, bitte verstehen Sie den Titel als Aufforderung.
mehr


22.02.2019

Kenan Khadaj, Raguel Roumer, Kollektiv Wiese

ICH BIN NICHT EUER HAMPELMANN – Am Eröffnungswochenende des Moabit Mountain College …
mehr


22.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XVI. Lektion

Auf dem Umweg einer Liebeserklärung an ihre Großmutter gelangte Katja zu den verlorenen Ostgebieten ...
mehr


22.02.2019

Datteltäter

Wacht endlich auf! Die Datteltäter sind wieder einmal in einem Paralleluniversum gelandet ...
mehr


22.02.2019

Hatice Akyün

Wünscht man jemand auf Türkisch etwas Böses, verflucht man seinen Herd.
mehr


22.02.2019

Buntesrepublik

Buntesrepublik e.V. steht für ein positives Zusammenleben in unserer Gesellschaft und ein echtes Miteinander - bunt ...
mehr


22.02.2019

Endlich Zeit für Sprache

Das poesiefestival berlin geht in diesem Jahr in seine 20. Ausgabe. Veranstaltet vom Haus für Poesie findet es ...
mehr


21.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XV. Lektion


mehr


21.02.2019

Şafak Sarıçiçek - Wo kommst du her?

Die kulturelle Vielfalt bereichert unsere Identität und ist, abgesehen von einem „Wesenskern“, ständig im Wandel …
mehr


20.02.2019

Charline Tetiyevsk

Auch wenn die Sprachbarrieren zu groß, das Gesprochene zu gebrochen, das Zuhören anstrengend und ...
mehr


20.02.2019

Tsitsi Dangarembga, Ben Okri, Zakes Mda

Der regionale Schwerpunkt der 4-tägigen Veranstaltung verschiebt sich 2019 hin zum südlichen Afrika.
mehr


19.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XIV. Lektion

„Willst du nicht mein Baader sein, lad ich mir nen anderen ein.“
mehr


19.02.2019

Rassistische Diskriminierung

Studien belegen, dass viele People of Color und Schwarze Menschen Rassismus in der Schule erleben.
mehr


19.02.2019

Neue Deutsche Organisationen X.

Wir wollen kein Praktikum, wir wollen die Chefetage.
mehr


18.02.2019

Neue Deutsche Organisationen

Nach der Veröffentlichung des Buchs „Deutschland schafft sich ab“ von Thilo Sarrazin im Jahr 2014 gründeten sich neue ...
mehr


18.02.2019

Ferda Ataman, Nasiha Ahyoud, Karim El-Helaifi

„Politiker, die derzeit über Heimat reden, suchen in der Regel eine Antwort auf die grassierende »Fremdenangst«.
mehr


17.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XIII. Lektion

In meiner sozialdemokratischen Jugend unterschied man zwei Typen. Klare-Kante-Kleingärtner, die in allen Verfassungen ...
mehr


17.02.2019

Die Nase voll

Beautystandards sagen, “große Augen, volle Lippen, Stupsnase.” Diverse Fuckboys sagen ...
mehr


16.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XII. Lektion

In der linken SPD gab es unterstützende Verbindungen zu den Spontis und RAF-Derivaten. Von der rechten SPD wurden ...
mehr


16.02.2019

Black Power

Don’t even know the meaning of my name
mehr


15.02.2019

Hovhannes Gevorkian

Während die multikulturelle französische Fußballnationalmannschaft für ihren Weltmeistertitel noch ...
mehr


15.02.2019

Şafak Sarıçiçek - „Wie sosyete“

Der Himmel war wie mit grauer Wasserfarbe bemalt und hier und da tat sich ein Loch auf ...
mehr


14.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - XI. Lektion

„Frau und Arbeiter haben gemein, Unterdrückte zu sein.“
mehr


14.02.2019

Ali Ahmad

The article describes despotism in the Arab countries, how it used to be and how the new generation sees it these days.
mehr


13.02.2019

Inci Bürhaniye, Selma Wels

Im Taksim-Widerstand demonstrierten die Türken der Welt, wie schön sie protestieren können.
mehr


13.02.2019

Tereza Semotamová

Ich schließe mein Häuschen von innen ab und atme den Geruch von Holz ein. Zum ersten Mal sitze ich in meinem Schrank.
mehr


12.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - X. Lektion

Heidi riet zur SPD. Die Schweizerin antizipierte den temporären Niedergang der deutschen Volkspartei und den Aufstieg ...
mehr


12.02.2019

Sanna Hübsch - Anarchie

In der Veränderung des Einzelnen/Hoffen wir/Die Vorbedingung zu schaffen/Für die Veränderung/Aller ...
mehr


11.02.2019

Lucia Margarita Bauer

Die Enkelgeneration der Verstorbenen feiert Feste der Erinnerung im Kreis der eigenen Kinder ...
mehr


11.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - IX. Lektion

Eines Tages tauchte Peter zum ersten Mal mit Kerstin in einer Ortsvereinssitzung auf. Zehn Jahre nach Willi Brandts ...
mehr


11.02.2019

Anna Rheinsberg, Hanna Mittelstädt

Mit zunehmender Vertrautheit schleicht sich bei ihr ein gereizter Ton ein. Der Freundin mutet sie Wahrheiten zu, liest ihr ...
mehr


10.02.2019

Elisa Nowak - Die närrische Unvernunft

Die fünfte Jahreszeit ist das Konglomerat gesellschaftlicher Widersprüche und ihrer Auswirkungen gleichermaßen.
mehr


10.02.2019

Nathan Silver

Chris verbirgt hinter der Maske eines mäßig zugänglichen Zeitgenossen einen abgefeimten Verbraucher.
mehr


10.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - VIII. Lektion

Wolfgang Thierse kam historisch verspätet
mehr


09.02.2019

Christian Heilbronn, Doron Rabinovici, Natan Sznaider

Wo liegt die Grenze zwischen legitimer Kritik an Israel und Antisemitismus?
mehr


09.02.2019

Shmuel Ron

Bis zum nachdrücklichsten Beweis des Gegenteils glaubte der Vater an die Immunität des deutschen Geistes gegen ...
mehr


09.02.2019

Andrea Bussmann

Andrea Bussmanns anthropologisches Kammerspiel „Fausto“ profitiert vom vorläufigen Faust-Phantasma im Sturm & Drang.
mehr


08.02.2019

Şafak Sarıçiçek - Verirrtes Licht


mehr


08.02.2019

Bart van Es

Lien lernt die Vokabeln bürgerlicher Anmut, während der Faschismus in Europa um sich greift.
mehr


08.02.2019

Sergej Lochthofen

„Sich einzugestehen, auf einem Irrweg zu sein, hätte bedeutet, für immer heimatlos zu bleiben.“
mehr


07.02.2019

Christoph Schlingensief

Die Wessis haben die Ossis verwurstet, das hat Schlingensief in seinem Massakerstreifen gut gezeigt.
mehr


07.02.2019

Francis Fukuyama

Die Black-Lives-Matter-Bewegung entsprang einer Reihe gut dokumentierter Erschießungen von Afroamerikanern ...
mehr


07.02.2019

T.C. Boyle

Alle sind auf dem Weg zum Mond. Jede Fakultät hat ihr eigenes Raumfahrtprogramm. Die freie Welt fiebert.
mehr


06.02.2019

Şafak Sarıçiçek - Zwei junge Pioniere

Das Abschlussjahr ist ein Schlachtfeld, ich weiß es, so wie die gesamte Schule ein Schlachtfeld ...
mehr


06.02.2019

Simone Barrientos

Kunst und Kultur können aufrütteln, Perspektiven verrücken und Horizonte erweitern.
mehr


06.02.2019

Barbara Sichtermann

Die Gattin als „Kamerad“ - Im Emanzipationsdiskurs nach dem Ersten Weltkrieg war „Kameradschaft“ ein progressiver Begriff.
mehr


06.02.2019

Reni Eddo-Lodge

Als 1833 in Großbritannien die Sklaverei abgeschafft wurde, fand es die Krone angebracht, die sechsundvierzigtausend Sklavenhalter …
mehr


06.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - VII. Lektion

Die Kohorten der Außerparlamentarischen Opposition rannten, nicht müde werdend, gegen die Bollwerke des Staates an.
mehr


05.02.2019

Şafak Sarıçiçek

Jetzt war das Abschlussjahr, die manipulierten Prüfungen waren für ihn nicht von Belang, denn er bereitete sich auf ...
mehr


05.02.2019

Marcia Zuckermann

Nur eine schwindsüchtige Sonne stand am Himmel und kämpfte darum, die Eiszapfen zum Weinen zu bringen ...
mehr


05.02.2019

Young Migrants Make Noise - Zum Thema Orientalismus

Europa wird immer als der Hort der Aufklärung und das Zentrum des Fortschritts dargestellt.
mehr


05.02.2019

Alassa Mfouapon

Alassa wohnt in der Erstaufnahmeeinrichtung im baden-württembergischen Ellwangen mit etwa 500 ...
mehr


05.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - VI. Lektion

Arbeitgeberpräsident Hanns Martin Schleyer war entführt worden so wie die Lufthansamaschine Landshut.
mehr


04.02.2019

Feminismus und ich

Jede*r entdeckt den Feminismus auf seine Weise. Melda schreibt über ihre Erfahrungen und teilt ihre alltägliche ...
mehr


04.02.2019

Wenn dein Name zum Problem wird II.

Nach über 60 Jahren intensiver Migrationsbewegungen nach Deutschland zum Beispiel aus der Türkei wäre ...
mehr


04.02.2019

Mati Shemoelof

Und heute atmet die hebräische Sprache selbst fremde Sprachen, sie teilen sich und schwinden in ihr ...
mehr


03.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - V. Lektion

Der erste Mensch mit Migrationshintergrund im sozialdemokratischen Alltag war kein Chilene, der Allende …
mehr


03.02.2019

Viggo Mortensen, Mahershala Ali

Als Bouncer mit besonderen Gaben, der richtigen Herkunft und einer respektablen Vergangenheit als Müllfahrer gehört Tony zur Crème des Bodensatzes.
mehr


03.02.2019

Wenn dein Name zum Problem wird I.

Sobald es mal nicht Hans oder Heidi ist, wird es für manche monokulturellen Einheimischen direkt kompliziert.
mehr


02.02.2019

Susie Asado, Imran Ayata, Wolfgang Farkas, Ok-Hee Jeong, Yade Önder, Zoran Terzić

Am letzten Dienstag ihres Lebens forderte die Großmutter eine Weißwurst.
mehr


02.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - IV. Lektion

Etablierte reagieren auf aufsteigende Außenseiter mit der Preisgabe der eigenen Moralstandards an gröbere Formate.
mehr


02.02.2019

Die Kunst bleibt frei

Für den 19. Mai 2019 rufen DIE VIELEN zu bundesweiten GLÄNZENDEN DEMONSTRATIONEN u.a. in Berlin auf.
mehr


02.02.2019

Sanna Hübsch

Manchmal mache ich nichts.
mehr


01.02.2019

Asmaa Mahfouz

From Tunisia to Bahrain, from Egypt to Syria, women from all Backgrounds demanded Democracy, social justice, freedom ...
mehr


01.02.2019

Nora Amin

Häusliche Gewalt war ein Aspekt des normalen Familienlebens. Es war eine Kultur des Terrors.
mehr


01.02.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD - III. Lektion

Die SPD war die Partei der Industriegesellschaft und die Industriegesellschaft war am Ende.
mehr


01.02.2019

Elif Shafak

Shafak analysiert in ihrem Werk eine Türkei, die nicht mehr laizistisch ist. Sie beschreibt Paradoxien einer konservativen Revolution.
mehr


01.02.2019

Rassismus und Erziehung

Das Erleben von Rassismus im eigenen kern-familiären Kontext durch einen weißen Elternteil ...
mehr


31.01.2019

Romeo Franz, Cornelia Wilß, Alexander Paul Englert

Die Zeit ist gekommen, die Bedeutungsbeweise der Sinti und Roma für die europäische Kultur in Monumente des Stolzes zu verwandeln.
mehr


31.01.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD – II. Lektion

Dem Visionär Brandt war Schmidt im Stil eines VW-Aufsichtsratsgenossen gefolgt. Er feierte die Sachlichkeit ...
mehr


31.01.2019

Hiam Abbass

Hiam Abbass ist ein Feuer und eine Welt - israelisch und arabisch.
mehr


31.01.2019

Das Exil im Exil

Die Worte von Victor Orbán „ Europa wird von Geflüchteten bedroht“ und die Welle des Hasses prägten sich in ...
mehr


31.01.2019

Oumaima Laaraki - Embrace your weakness

Später als ich nach Deutschland kam, wurde ich mit Erwartungen unterschiedlicher Art konfrontiert.
mehr


30.01.2019

Kulturkampf

Wassili Nikolajewitsch Jakowlews Porträt des Marschalls der Sowjetunion Georgij Schukow
mehr


30.01.2019

Nachrichten aus dem Bauch der alten SPD

Die SPD meiner Kindheit war ein Relikt aus der Zeit vor dem Godesberger Programm. Sie bestand noch aus Arbeitern.
mehr


30.01.2019

Ulrich Woelk

Ein Kölner Vorstadtsonntagvormittag im Flutlicht des magischen Frühlings Neunundsechzig. Die Routinen am Saum ...
mehr


30.01.2019

Fatma Kar

Ich erfülle die Erwartungen, wenn ich sage: “Ich bin PoC.” oder besser noch “Ich war mal Flüchtlingskind.”
mehr


29.01.2019

Shermin Langhoff

„Theater“, so sagt Heiner Müller „ist Verwandlung. Die Angst vor der letzten Verwandlung ist allgemein. Darauf kann man bauen.“
mehr


29.01.2019

Icíar Bollaín

Der Vater führt den Sohn zu der Plantage seiner ursprünglichsten Herkunft. Sie heißt so wie die Familie – Acosta.
mehr


29.01.2019

César Rendueles

Nicht zur Verfügung stand César Rendueles‘ „Affektkoalitionen der Ressentimentbeladenen“.
mehr


29.01.2019

Selbstliebe und wahres Ich

Doch ich habe deine Wahrheit entdeckt, dein wahres Ich gefunden.
mehr


28.01.2019

Oliver Nachtwey

Die SPD war rechts, aber ihre Parteigänger erlebten sich als legitime Erben der Arbeiterbewegung und ihrer Kämpfe.
mehr


28.01.2019

Heidi Benneckenstein

Zuhause reinigt der nationalsozialistische Vater die deutsche Sprache und verwüstet die Seelen seiner Kinder.
mehr


28.01.2019

Seh ich dumm aus?

Es geht darum, dass ich mich in meinem Leben stets zweimal beweisen musste.
mehr


27.01.2019

Meg Wolitzer, Clenn Close

Als Romain Rolland ein Jahr vor Carl Gustaf Verner von Heidenstam und drei Jahre nach Gerhart Hauptmann 1915 ...
mehr


27.01.2019

Jing Xiang, Anna Xian, Carmen Zehentmeier

Ich bin ein guter Ausländer – Jing Xiang, Anna Xian und Carmen Zehentmeier setzen in ihrem Video ...
mehr


27.01.2019

Robert Misik, Leo Fischer, Willy Brandt

Das SPD-Milieu meiner Kindheit und Jugend nickte alle Freiheitseinschränkungen ab, angefangen bei den ...
mehr


26.01.2019

Josie Rourke, Saoirse Ronan, Margot Robbie

Josie Rourke bemüht sich um eine neue Lesart weiblicher Herrschaft. Sie webt Stahl in das Band zwischen Maria und ...
mehr


26.01.2019

New Terms - Womyn & Womxn

“Women” and “woman” originate from Old English, where “man” was used as a gender fluid pronoun much like “one” and ...
mehr


26.01.2019

Mariam Dessaive

Die vertrockneten Blumen im Koran sind auch immer noch da. Auf die Idee, Blumen in Büchern zu pressen ...
mehr


25.01.2019

Anastasia Gubareva, Dimitrij Schaad, Hakan Savas Mican

Anastasia Gubareva spielt die Helen in der Nacht von Lissabon. Sie kann alles, vor allem kann sie sehr schön singen.
mehr


25.01.2019

Oumaima Laaraki

Von jedem Kommentar über meinen Akzent, mein Haar oder meine Herkunft werde ich entkräftet ...
mehr


25.01.2019

Pankaj Mishra

Gefrorener Veitstanz - Symbolisiert Trump den Grotesken als verlachtes Idol auf der Schwelle zu einem Übergang ...
mehr


24.01.2019

Cornelia Becker/Wiebke Eden

Die „unbescholtene Bürgerin“ verwandelt sich in eine friedensbewegte leidenschaftliche Aktivistin.
mehr


24.01.2019

Gitl Schaechter-Viswanath, Evgeny Kissin, Boris Sandler

Von den Großeltern ist nur das Jiddische geblieben.
mehr


24.01.2019

Ali und die Anderen/Young Migrants Make Noise

Ich treffe immer wieder Leute, die mich nur nach Politik und Krieg fragen, oder denen nur die Frage „Wo arbeitest du?“ ...
mehr


23.01.2019

Gustave Flaubert

Der Kriseninhaber erlebt sich gesteigert, er verspürt „Allmacht“, er türmt erneut die Last auf ...
mehr


23.01.2019

Jakob Hessing

Jakob Hessing sprach über die Unordnung unserer Zeit.
mehr


23.01.2019

Feminism Unlimited - Fortsetzung

Gerade am Beispiel von Beate Zschäpe wird deutlich, wie sehr sich Medien gern vom ...
mehr


23.01.2019

Brexit

Der Habitatsverlust durch Verslumung signalisiert einer aufgegebenen Klasse ihre Bedeutungslosigkeit.
mehr


22.01.2019

Delphine de Vigan

Vermutlich wird kein Mensch des späten XXI. Jahrhunderts in seinen Deutungen der Frühzeit eines neuen Jahrtausends ...
mehr


22.01.2019

Miriam Dragina, Adi Keissar, Jo Frank, Max Czollek

Max Czollek ist Chefingenieur einer jüdisch-muslimisch-feministisch-queeren Leitkultur und ...
mehr


22.01.2019

Feminism Unlimited

In der Rechtsverschiebung fällt die zunehmende Präsenz auf der Straße und im Netz starker Frauen* in den vorderen ...
mehr


22.01.2019

Eva Illouz, Mati Shemoelof

Meine ultra-urbanen Großeltern waren in Israel an einem ruralen Rand platziert worden so wie man wenig geschätzte Gäste ...
mehr


21.01.2019

LauraSherinRebecca

Widerstand kann verschiedenste Wege gehen, ein Weg ist die Power von politischer Poetry.
mehr


21.01.2019

Takis Würger - Der Debütant

Hans ist kein geborener Boxer, er hat noch nicht mal Talent. Würger berichtet wie ein Reporter aus der Umkleidekabine.
mehr


21.01.2019

Takis Würger

Kunst darf alles, doch was darf ein Text, der nicht sämtlichen Einwänden die Stirn bieten kann?
mehr


20.01.2019

In Gedanken an Germania

An sich ist meine Familie muslimisch, aber das hat für mich nie eine Rolle gespielt. Der Libanon ist ...
mehr


20.01.2019

Diaspor.Asia

Migrant Voices in Social Media - We are not same same.
mehr


19.01.2019

Fatbardh Kqiku

Bürokratische Hürden und Casual-Racism schaffen Probleme, mit denen Migrant*innen in der Ausländerbehörde ...
mehr


19.01.2019

Nancy Fraser

Diversität und Empowerment funktionierten weiterhin als Quartiermacher der Minderheiten, während ...
mehr


18.01.2019

Hybride Identitäten

In Deutschland hat jede fünfte Person einen Migrationshintergrund. Trotzdem sind ...
mehr


18.01.2019

Woman Warrior

Wie diskutiert man Rassismus in einer Gesellschaft, die ihren Rassismus nicht erkennt? Hourya Bentouhami argumentiert ...
mehr


17.01.2019

Falsche Fremdzuschreibungen

In den 1990er Jahren kamen die ersten Chinesen aus der Provinz Winzhou nach Prato, einer kleinen Stadt ...
mehr


17.01.2019

Einer von uns - Robert Walser

Robert Walser (1878 - 1956) war seinem Wesen nach ein Alimentierter. Die Geschwister halfen dem Bruder ...
mehr


17.01.2019

William T. Vollmann

Vollmann registriert die Begleiterscheinungen von Armut. Er rechnet dazu Krankheiten, Un- und Überfälle.
mehr


16.01.2019

Noise Voices

Alle FrauenLesbenTrans*Inter*Personen (FLTI*) sind von sexualisierter Gewalt betroffen.
mehr


16.01.2019

Handy Politics

Das Ding könnte ein mächtiges politisches Tool werden. Es könnte uns helfen, von den Zielen und Ideen zu erzählen ...
mehr


16.01.2019

Netz-Antirassismus

Die Young Migrants-Aktivist*innen trafen sich mit migrantischen und antirassistischen Verbündeten aus der ...
mehr


15.01.2019

Cornelia Becker - Melissa

Melissa ist eine Algerierin, die nach der Revolution mit der Familie aus Frankreich nach Algier zurückkehrt.
mehr


15.01.2019

Vereinnahmung der Arbeit von schwarzen Menschen

Die Vereinnahmung von schwarzen Theorien, Introspektiven und Kulturen ist keine Seltenheit.
mehr


14.01.2019

Stop Racial Fetishism

Black women* and women* of color (BW*oC) are highly underrepresented in German mainstream media.
mehr


14.01.2019

Uisenma Borchu

In einem Jurtenrondo mit Tee und mongolisch-traditionellem Trallala wird Hedi von der Oma über den Grad der ...
mehr


14.01.2019

Auch Haare sind politisch

Racial fetishism is where female fetishism, capitalistic ideologies and racism meet.
mehr


13.01.2019

Francisco Cantú

Mexiko gab es auch als Hinterhof und Höllenloch sowie als Schauplatz aztekisch temperierter Albträume.
mehr


13.01.2019

Deutsche Asiat*innen, Make Noise II.

D.A.M.N. (Deutsche Asiat*innen, Make Noise) ist eine politische Plattform für asiatische Menschen ...
mehr


12.01.2019

Elisa Nowak

Es waren nur zwei Worte, die die Journalistin Nicole Diekmann am 1. Januar 2019 twitterte.
mehr


12.01.2019

Deutsche Asiat*innen, Make Noise

Und außerdem: was heißt es heutzutage -radikal- zu sein?
mehr


12.01.2019

Marine Francen

Das Dorf der alleinstehenden Frauen wird zu einem Labor und das Soziale zum Experiment.
mehr


11.01.2019

Arjun Appadurai, Zygmunt Bauman, Donatella della Porta

Zu den Neubewertungen, die sich Trump verdanken, gehört die Idee, man könne aus der amerikanischen Perspektive ...
mehr


11.01.2019

Michel Houellebecq - Unterwerfung

François leistet keinen Widerstand. Er ist so politisch „wie ein Handtuch“.
mehr


10.01.2019

Behnaz Jafari, Jafar Panahi

Heiner Müller, der gestern neunzig geworden wäre, behauptete, Diktaturen seien gut für die Kunst – als Garanten haltbarer Werke.
mehr


09.01.2019

Hirokazu Koreeda

In „Shoplifters“ erhebt Hirokazu Koreeda gesellschaftliche Grenzgänger*innen zu Subjekten einer emphatischen Darstellung.
mehr


08.01.2019

Zukunftsangst

Mit den Worten „Sei Du selbst!“ wird man ins „Erwachsenwerden“ entlassen. Sei Du selbst, heißt ...
mehr


08.01.2019

Martin Šulík

Graubner verkörpert die Besatzungsmacht in der Uniform des Kapitalisten, der im heruntergerockten Ostblock auftrumpft.
mehr


08.01.2019

Kulturkampf - Die Wissenswurst im Schlafrock

Zaimoglu sagte: „Wer von Zusammenprall und Unverträglichkeit spricht, muss sich früher oder später mit dem Umstand ...
mehr


08.01.2019

Jesse Owens

Angeblich entzauberte Owens den Mythos der weißen Überlegenheit gleichsam im Alleingang, er zeigte es Hitler ...
mehr


08.01.2019

Heike Radvan

Rechtsextremismus ist nicht nur Männersache. Einer sexistischen und hemmungslos antifeministischen ...
mehr


07.01.2019

Keira Knightley, Wash Westmoreland

„Ich kann dich lesen wie die oberste Reihe eines Sehtests“, sagt Sidonie-Gabrielle Colette, genannt Gabrielle, zu ihrem ...
mehr


06.01.2019

Heike Leitschuh

Die Autorin zitiert zustimmend Jörg Schindler: „Das Immunsystem der Gesellschaft funktioniert nicht mehr.“
mehr


06.01.2019

Mahbobullah Aber - „Berührungsängste“

Mahbobullah Aber macht eine Ausbildung zum Netzwerkadministrator. Nach dem 11. September will ihn ...
mehr


06.01.2019

Deutsche Haremsphantasien

Sobald du dann deinen Harem in Istanbul hast, kommen wir ab und zu vorbei und unsere Probleme sind gelöst.
mehr


05.01.2019

Océane Labaki - Die Vakanz - 7. Folge

Eine neue Heimat der osteuropäischen Nomaden sind die Berliner Verkehrsbetriebe. Emine sitzt in der U2 und ...
mehr


05.01.2019

Noch eine Bemerkung zu Wilhelm Genazino

Wieder hat Genazino ein Wörterhaus gebaut, in dem ein versierter Angsthase gut leben kann. Das gefällt mir ...
mehr


05.01.2019

Mahbobullah Aber

Dem nachbarschaftlichen Gefüge gingen die Vertrauensverhältnisse aus.
mehr


05.01.2019

Sead Husic - Ich bin kein Deutscher

Der deutsche Rassismus sitzt tief.
mehr


05.01.2019

Gerasimos Bekas

Du bist zottelig. Keine Frau der Welt würde dich so herumlaufen lassen. Nicht mal eine Deutsche.
mehr


04.01.2019

Océane Labaki - Die Vakanz - 6. Folge

Thaïs rutschte wie Korn durch den Trichter einer absurden Unvermeidlichkeit dem Schicksalsmahlwerk entgegen.
mehr


04.01.2019

Caroline Link

„Wenn du weißt, watt de willst, dann machet.“
mehr


04.01.2019

Hanna Laura Klar

Elisabeth Hartnagel heiratete gleich nach dem Krieg den Freund der ermordeten Schwester. In mildem Schwäbisch ...
mehr


04.01.2019

Das Aufstandsgefühl

Hundreds of women* from a broad coalition of feminist, internationalist groups gathered for a demonstration ...
mehr


04.01.2019

Wahida Osmanzada

Alles war „herrlich und abenteuerlich“ in den Notunterkünften … ohne Aufenthaltsgenehmigung und nur zur Duldung anwesend.
mehr


03.01.2019

Demokratisiert Euch!

Angesichts des Erstarkens anti-feministischer, sexistischer, rassistischer, antisemitischer und islamfeindlicher Positionen ...
mehr


03.01.2019

Philip Manow

„Das öffentliche Nachdenken über die Demokratie in Zeiten des Populismus vollzieht sich nun überwiegend im Modus der vorgezogenen Grabrede.“
mehr


03.01.2019

Basim Damaris

Heute kassiere ich nicht den üblichen Gruß hey, Ballettboy! auf dem Schulhof.
mehr


03.01.2019

Océane Labaki - Die Vakanz - 5. Folge

Thaïs war ein linksradikaler Snob, eine Edelkommunistin mit einem Kühlschrank nur für ihre Kosmetik.
mehr


03.01.2019

Fadime Simsek

Die Psychologen und Ermittler eines Profiler Teams vermuteten die „Döner-Mörder weit außerhalb unseres Kulturkreises“.
mehr


03.01.2019

Sineb El Masrar - Muslim Girls

Für „Muslim Girls“ sprach Sineb El Masrar mit neunzig Frauen aus sämtlichen Einwanderungsgenerationen ...
mehr


02.01.2019

Fikri Anıl Altıntaş

In den ersten Jahren meines Lebens gab es nichts Größeres als Fußball, Fleisch und den ständigen Drang ...
mehr


02.01.2019

Christian Frosch

Zuerst sieht man Benno Ohnesorg am Boden. Demnächst flippt die Republik aus. Eine bleierne Zeit liegt in den letzten Zügen.
mehr


02.01.2019

Océane Labaki - Die Vakanz - 4. Folge

Emine wird zuhause wieder lügen müssen, sie lernt heimlich Klarinette.
mehr


02.01.2019

Jane Elliott

Das Experiment zeigt, wie Vorurteile entstehen.
mehr


02.01.2019

Refugees no more, العربي

Saad makes us understand what it means to be a newcomer in Germany and he explains the importance of solidarity ...
mehr


02.01.2019

Manifest der Vielen

Sarrazin bleibt nur Narr am Hof des Ressentiments. Er liefert den Soundtrack für die Modernisierungsverweigerer ...
mehr


01.01.2019

Gisèle Celan-Lestrange, Paul Celan

Gisèle, Tochter aus gutem Haus, ist von dem Dichter, der sich als Lehrer an der Ecole Supérieur erhält, bis zur ...
mehr


01.01.2019

Océane Labaki - Die Vakanz - 2. Folge

Thaïs stammt aus einer christlich-säkularen, gemäßigt konservativen, französisch-libanesischen Familie.
mehr


01.01.2019

Burhan Qurbani

Die Meute skandiert: „Deutschland den Deutschen, Ausländer raus!“ Die Jungen stürmen das Heim ...
mehr


01.01.2019

Maura Magni

Fatma schreibt hier auf dem Blog, dass einer ihrer ersten Wünsche war, unsichtbar zu sein und nicht als ...
mehr


01.01.2019

Çağla Zencirci, Guillaume Giovanetti

Auch „Rapunzel“ hat eine osmanische Wurzel, an die heute noch der Kız Kulesi – Mädchenturm - vor Istanbul auf einer ...
mehr


31.12.2018

Arabischer Frühling

Eines Freitags als ich bei meiner Oma war, gab es wie gewohnt eine Demonstration nach dem Freitagsgebet, die von ...
mehr


31.12.2018

Océane Labaki

Sie spielen arabisches Ehepaar. Es gefällt ihnen, in dem soften Fluidum eines türkischen Supermarkts ganz gewöhnlich ...
mehr


31.12.2018

Zola Maseko

Während die Dekolonisation sonst überall in die heiße Phase geht und sich die militärischen Arme der Unterdrückten ...
mehr


30.12.2018

Gerasimos Bekas - Alle Guten waren tot

Aris ist Grieche nach seinem Geburtsland, Deutscher nach seiner Sozialisation und außerdem das Produkt ...
mehr


30.12.2018

Proud Of Color

Denn meine bloße Existenz ist eine Rebellion ...
mehr


30.12.2018

Haile Gerima

Der afrikanische Sieg war ein Schock für Europa. Illustrationen in französischen Magazinen zeigen Kaiser Menelik als Weißen ...
mehr


29.12.2018

Bahar Oghalai

Diese Sehnsucht, die plötzlich so heftig auftaucht, sobald eine bestimmte Melodie ertönt, ich etwas Bestimmtes rieche ...
mehr


29.12.2018

Céline Sciamma

Das Faustrecht herrscht allgemein – in einem Regime ebenso archaischer wie falsch verstandender Ehrbegriffe.
mehr


27.12.2018

Fatma Aydemir

Fatma Aydemirs Debütroman „Ellbogen“ ist voll mit Mikroaggressionen, die verdeutlichen, dass ...
mehr


27.12.2018

Ava DuVernay

„Selma“ kommt ohne einen großen Satz aus. Die Aktivisten des zivilen Ungehorsams sammeln sich in Selma, sie scheitern in ...
mehr


26.12.2018

Erlisa Mehmeti

Als wir in der neunten Klasse Arabien und die Kreuzzüge behandelt haben, konnte ich an der Tafel ein Wort ...
mehr


26.12.2018

Lucilla Blankenberg

Jeden Abend las Riaan in einem Studio der South African Broadcasting Corporation (SABC) Nachrichten auf Afrikaans vor.
mehr


25.12.2018

Christa Ritter

Dieses Nichtaufgeben, dass jeder einen ganz persönlichen Weg eingeschlagen hat, sich gestaltet ...
mehr


25.12.2018

Fatbardh Kqiku

Aber es gibt auch eine versteckte Kategorisierung. Schon mal was von “Tarzandeutsch” gehört?
mehr


25.12.2018

Mohammed Lakhdar-Hamina

Frantz Fanon beschreibt das Erwachen kolonisierter Gesellschaften als Kollision antagonistischer Kräfte.
mehr


24.12.2018

Mely Kiyak

„Wo kommen auf einmal all diese Rassisten her?“ Mely Kiyak macht in ihrer Rede deutlich, wie Rassismus ...
mehr


24.12.2018

Ingrid Sinclair

Nyasha-Liberty (Ulla Mahaka) trägt eine andere Sendung als Flame. Sie will studieren, Liberty lebt mit Büchern.
mehr


23.12.2018

Kida Ramadan, Frederick Lau

Ihr Alltag vollzieht sich in Milieus der Superdiversität, in der Kodes der Zugehörigkeit schwer zu knacken sind.
mehr


23.12.2018

Mevlüde Genç

Ich habe meinen überlebenden Kindern ins Gesicht lächeln müssen, um dafür zu sorgen, dass der Hass nicht Eingang ...
mehr


23.12.2018

Jörg Fauser

In seinen Berliner Jahren liefert die Potsdamer Straße Fauser Rohstoff – Sensationen knapp über den Bodenwellen.
mehr


23.12.2018

Ousmane Sembène

„Emitaï“ sollte auch von einem nicht alphabetisieren Publikum verstanden werden, das unterjochte den Kunstwillen.
mehr


22.12.2018

Theodor Michael

Während der Weimarer Republik fand man, „Farbige“ sollten den Deutschen keine Arbeitsplätze mehr wegnehmen.
mehr


22.12.2018

Sanna Hübsch

Lasst uns über den Terror des NSU reden, lasst uns über Deutschland reden.
mehr


22.12.2018

Krzysztof Kotiuk

Er war wie eine Lampe, die allein hängt. Außer mir hat sich kein Mensch mit dem Kapitän beschäftigt.
mehr


21.12.2018

Andrzej Munk, Witold Lesiewicz

Der Holocaust ist eines der wichtigsten Themen im polnischen Kino, sagte Magdalena Saryusz-Wolska im Selma Stern Zentrum.
mehr


21.12.2018

Magdalena Saryusz-Wolska, Andrzej Munk

Andrzej Munk drehte in Auschwitz Szenen nach und verunglückte auf der Rückfahrt.
mehr


21.12.2018

Deutsche Vergangenheit im europäischen Kontext

Die literarische Produktion der Nachkriegszeit ist ein Reservoir des kollektiven Gedächtnisses ...
mehr


20.12.2018

Hala Alyan

Alia verliert ihre Heimat und wird von den Verhältnissen im Exil verstimmt; obwohl sie es leichter hat, als jene ...
mehr


20.12.2018

Mersija

Mersija ist eine bosnische Muslima aus Brčko, die in Deutschland nicht damit rechnen kann, dass sich jemand ...
mehr


20.12.2018

Fatih Akin

Im Karst wird eine christlich-armenische Zwangsarbeitsgemeinschaft liquidiert. Um Munition zu sparen …
mehr


20.12.2018

Kurdisch Kicken

Mit drei oder vier Menschen kann man natürlich noch nicht viel Spaß beim Kicken haben und deshalb wurden ...
mehr


19.12.2018

Hovhannes Gevorkian

Solidaritätsdemo “marche pour verité et justice pour Aboubakar Fofana, assassiné par la police”
mehr


19.12.2018

Sead Husic - Der Fotograf

Sead Husic ist nicht nur Schriftsteller, sondern auch Fotograf.
mehr


19.12.2018

Arta Ramadani - Das 15. Kapitel in der vierten Folge

„Was kann Bleta denn dafür, dass sie jetzt abgeschoben wird? Warum darf sie nicht hierbleiben?“, schrie ich.
mehr


19.12.2018

Zhanna Issabayeva

Der Film wurde ohne Budget, mit zwölf Beteiligten an elf Tagen in Almaty, vormals Alma-Ata, gedreht.
mehr


19.12.2018

100 Jahre Revolution Berlin 1918/19

Vom 16. bis 20. Dezember 1918 kamen im Berliner Abgeordnetenhaus Arbeiter- und Soldatenräte ...
mehr


19.12.2018

Bettina Wilpert, Mia Frimmer, Mithu Melanie Sanyal

Wir überschätzen die Fähigkeit, Menschen gleich zu behandeln.
mehr


18.12.2018

Die Frauen von Srebrenica

Ehe ist das Instrument der Männer, Frauen zu kontrollieren. Mich wird niemand kontrollieren.
mehr


18.12.2018

Elia Fushi Bekene

Until I realise that the “we” that you made flourish within me always will be.
mehr


18.12.2018

Martina Priessner

Erdoğan bezeichnete die Protagonisten der Istanbuler Gezi-Park-Proteste als Plünderer – çapulcu.
mehr


17.12.2018

Gerasimos Bekas, Deniz Utlu

Die Opposition bildete den Rat der Trotzigen.
mehr


17.12.2018

Sead Husic und die sozialistische Mittagspause

Ihr Vater verspielte ein Vermögen und jetzt seht euch diesen Muso an. Mersijas Mann macht doch nichts anderes ...
mehr


17.12.2018

NSU Prozess

Als der Nebenklagevertreter Alexander Hoffmann für seine Rede zum Urteil in die schrägstehende Sonne tritt, stehen die ...
mehr


17.12.2018

Jean van de Velde

Abram „Bram“ Fischer (1908 – 1975) war ein Produkt südafrikanischer Eliteschmieden. Die Familie siedelte ...
mehr


17.12.2018

Arta Ramadani - Weiter im Text

Salims Verschwinden überschattete alles, so dass ich das mit meinem ersten Kuss erstmal für mich behielt.
mehr


16.12.2018

Wilhelm Genazino

Wilhelm Genazino verschickte Postkarten. Ich bekam drei, förmlich abgefasst und deutlich hinter den ...
mehr


16.12.2018

Jean-Marie Téno

„Le malentendu colonial” nimmt die Spur in Wuppertal auf, die ersten Bilder zeigen die Schwebebahn.
mehr


16.12.2018

Bahar Oghalai

Wer are not waiting for the Revolution“ war ein erster Versuch, einen wahrhaftig transnationalen Raum zu schaffen …
mehr


16.12.2018

Dotschy Reinhardt

Dotschy Reinhardt nannte die fünfhunderttausend ermordeten Sinti und Roma „eine Randbemerkung des Holocausts“.
mehr


15.12.2018

Nora Pester, Ilan Nachum

Hinter den Bildern der jährlichen Gay Pride Parade in Tel Aviv steht eine Dimension der rechtlichen Gleichstellung ...
mehr


15.12.2018

Arta Ramadani über Genitalverstümmelungen

Immer auf Achse - Arta Ramadani kämpft für die Rechte der Frauen.
mehr


15.12.2018

Arta Ramadani

„Mit deiner möchtegern-coolen Art kannst du höchstens eine Schildkröte beeindrucken.“
mehr


15.12.2018

Jacques Audiard

Er parkt den Sohn bei seiner verhärmten Schwester und ihrem vom französischen Chauvinismus zum Keks geklopften ...
mehr


15.12.2018

Thelma Buabeng

Tell me nothing from the horse.
mehr


15.12.2018

Ali - Young Migrants

Zehn Tage liegt unser BarCamp für Netz-Antirassismus nun zurück. Und es war unglaublich! Unglaublich inspirierend!
mehr


14.12.2018

Jaafar Abdul Karim in der Z-Bar

Meine Welt ist zu schnell für Bücher.
mehr


14.12.2018

Vincent B. Bababoutilabo

Lasst uns gemeinsam einen Schwarzen Planeten schaffen. Solidarität ist unsere gefährlichste Waffe
mehr


14.12.2018

Cüneyt Kaya

Der Bruch als Bude bietet Daniels desolatem Zustand eine ideale Kulisse. Er holt sich für fünfzig Euro einen fossilen …
mehr


14.12.2018

Franz Dobler - Aus einem anderen Bayern

Die von den Christsozialen in Bayern angeführte Rechtsfront hätte in diesem Jahr ein paar schwere Tiefschläge ...
mehr


14.12.2018

Arta Ramadani - Das 15. Kapitel

Ich war so durcheinander und hatte seit gestern so viele Eindrücke gesammelt, dass ich mich ausruhen musste.
mehr


13.12.2018

Technofeminismus

Der „feministisch technologische Widerstand“ konzentriert sich in weltweiten ...
mehr


13.12.2018

Mati Shemoelof

Der Haifaer Hadar Kiez erwartete meinen Opa in schäbigem Hochzeitskleid ...
mehr


13.12.2018

Hevidar - Young Migrants

du bringst ihr bei wut mit freundlichkeit zu verwechseln
mehr


13.12.2018

Christine Cynn, Joshua Oppenheimer

Ursprünglich wollte Oppenheimer die Lebensbedingungen von Arbeitern auf Sumatra dokumentieren.
mehr


12.12.2018

Jörg Braunsdorf

Die Kollegin belädt sich wie in Trance mit Titeln, gleich muss sie wieder nach Brüssel: „Der Flieger geht um vier.“
mehr


12.12.2018

Arta Ramadani - Ein Doppelleben zwischen Kulturen im ZDF

Bleta führt ein Doppelleben: Ihre Eltern sind Kosovo-Albaner, nicht religiös, aber sehr traditionell.
mehr


12.12.2018

Alfonso Cuaron

Eine suggestive Kamera und ein über das Geschehen weit hinausgehender Ton donnern ein laues Lüftchen und ...
mehr


12.12.2018

Adjoa - Young Migrants

Light skin my mother’s heritage ...
mehr


12.12.2018

Mehmet Yılmaz

Erinnern ist Widerstand. Die Macht der Täter äußert sich im Schweigen ihrer Opfer.
mehr


12.12.2018

Ritesh Batra

Die Spezialisten nennt man Dabbawalas. Sie stellen Mahlzeiten in mehrstöckigen Dabbas (Essgeschirre) zu.
mehr


12.12.2018

Mati Shemoelof, Abdulkadir Musa, Gidi Farhi

Auch wenn sie als Juden nach Israel eingewandert waren, blieb ihnen, aus der arabischen Welt kommend, die Erfahrung ...
mehr


12.12.2018

Arta Ramadani

Zum einen war ich wie befreit, ich hatte Madonna live gesehen. Ich kam mir ziemlich mächtig vor.
mehr


11.12.2018

Amos Mokadi - Die Sexzeit

Es gibt für sie nichts Schlimmeres als die Stunden ohneeinander, abgesehen vom Mensafraß. Sie ignorieren die Nachrichten ...
mehr


11.12.2018

Michaela Kezele, Zrinka Cvitešić

Die Tochter einer Serbin und eines Albaners wird als „Bastard“ beschimpft, ihrer Mutter verwehrt man Schutz in Bombennächten.
mehr


11.12.2018

Sead Husic

Sie gingen ins kleine italienische Eiscafé am Stadtplatz und erzählten sich, woher sie stammten ...
mehr


11.12.2018

Dhanush, Bérénice Bejo


mehr


11.12.2018

Esra Küçük, Pauline Endres de Oliveira

Räumliche Bewegungen sind voraussetzungsvoll und bedürfen spezifischer Unterstützungsstrukturen.
mehr


11.12.2018

Isabel de Sena, Cornelia Sollfrank, Isabell Lorey

Technofeminismus in transnationaler Praxis ist ein Guerillaformat der Zukunft.
mehr


10.12.2018

Zaimoglu/Tuschick

Zaimoglu setzte sich für Senioren mit Migrationshintergrund ein. Das Altersheim in der Fremde ...
mehr


10.12.2018

Amos Mokadi - Jonah ist zum ersten Mal verliebt

Sie fühlen sich herausgehoben und von Sternenstaub bronziert.
mehr


10.12.2018

Moussa Touré

Die Reisenden passieren ein treibendes Boot, auf dem gestorben wird. Sie fahren an ihrem Schicksal vorbei.
mehr


10.12.2018

Jair Candor

Um das Territorium der Piripkura zu bewahren, muss Jair Candor beweisen, dass die letzten ...
mehr


09.12.2018

Janet Uyer - Die Hochzeit

Von einer Reise brachte er Amira mit weißem Zucker überzogene Mandeln mit. Endlich hatte er ihren Geschmack ...
mehr


09.12.2018

Berlins erste Buchhandlung für afrikanische und afro-diasporische Literatur

Klassiker wie "Alles zerfällt" von Chinua Achebe und "Dekolonisierung des Denkens" von Ngũgĩ wa Thiong’o ...
mehr


09.12.2018

Martin Piekar, Anna Hetzer, Mikael Vogel

Als Lyrikerin arbeitet man gegen die Zeit.
mehr


09.12.2018

Nicole König, Wolfgang Thies

Ein Mensch kann überall zustandkommen, auf die leichtsinnigste Art und ohne gescheiten Grund, aber ein Pass niemals.
mehr


08.12.2018

Joshua Kwesi Aikins

„Der Kolonialismus ist Gewalt in ihrem natürlichen Zustand, und er wird nur nachgeben, wenn man ihm ...
mehr


08.12.2018

Inga Schepeljowa

Daß sie mich bittet ihr gegenüber so grausam zu sein wie es eben geht ...
mehr


08.12.2018

Anna Tolkacheva

Du bist eine biologische Konserve/ ein Auto(important)-Service/ du sollst deine Funktion/mehr geschlecht als gerecht ausfüllen ...
mehr


08.12.2018

Rolf Gössner (Internationale Liga für Menschenrechte)

„Das ‚Massengrab Mittelmeer‘ ist die Schande Europas schlechthin“, so Percy MacLean ...
mehr


07.12.2018

Janet Uyar - Der Bräutigam

„Das Fleisch gehört dir, die Knochen mir“, sagte mein Vater beim Abschied zum Meister – ein Freibrief für tägliche Schläge.
mehr


07.12.2018

Amos Mokadi - Engel in der Kuppel - 8.Folge

Und dann sagte sie das Schlimmste: Er ist Kibbuznik.
mehr


07.12.2018

Rolf Gössner

Seit dem Jahr 1993 sind zehntausende Menschen auf der Flucht nach und in Europa ums Leben gekommen.
mehr


07.12.2018

Christa Ritter - Lightning Talks Munich

Shitstorms, that’s how the light gets in.
mehr


07.12.2018

Jamal Tuschick

Ich war nicht der einzige, der glaubte, dass ein Migrationshintergrund im deutschen Kulturbetrieb ...
mehr


07.12.2018

Nina Berman

It is not underdevelopment, it is exploitation that plagues Africa.
mehr


30.11.2018

Amos Mokadi - Engel in der Kuppel - 7. Folge

Sie schweigen sich Lilis Elternhaus entgegen. Es liegt versteckt hinter einer aufgegebenen Plantage.
mehr


30.11.2018

Janet Uyar

Mutter wünschte sich Männer mit Hochschulabschluss für mich und meine jüngere Schwester.
mehr


30.11.2018

Moustapha Diallo - Die stille Krise

Der krasse Widerspruch zwischen den vielbeschworenen Werten und der Praxis „rassistischer Abwehr“ fordert die ...
mehr


30.11.2018

Mathangi „Maya“ Arulpragasam

Die Tochter eines Revolutionärs kam als Flüchtling nach London.
mehr


29.11.2018

Janet Uyar

„Das sind Mamonen, wir kennen diese Religion nicht.“ - „Mormonen“, verbesserte ich. „Die dürfen auch keinen Sex ...
mehr


29.11.2018

Amos Mokadi - Engel in der Kuppel - 6. Folge

Jonahs Kindheit und Jugend vollzog sich in einem Glaskasten der lärmenden Fürsorge und Aufmerksamkeit ...
mehr


29.11.2018

Harun al-Raschid

Muhannad wollte Hassan mit einer Melone überraschen, die er für das gemeinsame Fastenbrechen ...
mehr


29.11.2018

Bernd Mesovic

Rettung ist die Aufgabe.
mehr


29.11.2018

Moustapha Diallo

Als Privilegierter über Unterprivilegierte zu schreiben, funktioniert nur, wenn man die Perspektive wechselt ...
mehr


29.11.2018

Ferda Ataman, Daniel Bax, Ruprecht Polenz

Der Rechtsruck kommt aus Rückzugs- und Bewahrungsphantasien und da, wo ihm vorausgedacht wird ...
mehr


28.11.2018

Marina Chernivsky, Anna Schapiro, Lea Wohl von Haselberg

„Die meisten Deutschen vermissten nach 1945 ihre deportierten Nachbarn nicht.“
mehr


28.11.2018

Amos Mokadi - Engel in der Kuppel 5. Folge

Berta, die Judith genannt wurde, suchte stets die schwersten Arbeiten im Kibbuz.
mehr


28.11.2018

Janet Uyar

„Ich habe einen Mann für deine Tochter“, schrie meine Tante ...
mehr


28.11.2018

Lucía Puenzo

Ismael ist vier, als er eine Fünfzehnjährige aus den Augen verliert, die er für seine Schwester hielt ...
mehr


28.11.2018

Karina Griffith und Wagner Carvalho

Können Selbstrepräsentationen Schwarzer Männlichkeiten Räume der Heilung für Schwarze Männer öffnen?
mehr


28.11.2018

Regina Halmich

Man kann keine(n) zum Sieg streicheln.
mehr


27.11.2018

Janet Uyar

Bevor er den Säugling in der Erde neben dem Grab seines Großonkels begrub, legte Hanna ihm Olivenzweige ...
mehr


27.11.2018

Arta Ramadani

Era, ein großer Madonna-Fan, lebt mit ihren Eltern in Prishtina, der Hauptstadt des Kosovo ...
mehr


27.11.2018

Amos Mokadi - Engel in der Kuppel - 4. Folge

Issachar erwartete die ertragreichste Milchkuh der Welt - die hebräische Kuh! – in naher Zukunft ...
mehr


27.11.2018

Holger Ehlers

Ein deutsches Gericht hat vor ein paar Tagen einem Berliner Künstler verboten …
mehr


26.11.2018

Amos Mokadi - Engel in der Kuppel 3. Folge

Alle Wetter. Woher wusste der zionistische Cowboy, wie ihr zumute war?
mehr


25.11.2018

Amos Mokadi - Engel in der Kuppel 2. Folge

Sie war zu Liedern von Schubert erzogen worden, nun erwarteten sie schwere Handarbeiten und andere Grobheiten.
mehr


25.11.2018

Christa Ritter

An der hässlichen Welt des Patriarchats wollen sie teilhaben ...
mehr


23.11.2018

Amos Mokadi - Engel in der Kuppel 1. Folge

Während Vorbereitungen zum Ablegen getroffen wurden, empfanden Berta und Erich ...
mehr


23.11.2018

Karl-Heinz Meier-Braun

Viel wird in diesen Tagen über das globale Abkommen zur Migration der Vereinten Nationen diskutiert ...
mehr


22.11.2018

Amos Mokadi

Achmed will sich nach islamischem Recht mit Fatma verloben, die bereits eine Wohnung mit ihm teilt.
mehr


22.11.2018

Hanauer Kulturforum

Mein Großvater kam aus dem Nichts absoluter Wohlfahrtsferne.
mehr


21.11.2018

Arta Ramadani, Karosh Taha

„Anstatt zu fragen, was Integration ist, wird vorausgesetzt, dass dieses undefinierte, unklare Konzept ...
mehr


21.11.2018

Kristin Helberg

Abschottung und Abschreckung bringen nicht weniger Flüchtende, sondern mehr Tote ...
mehr


20.11.2018

Clementine Burnley

Berliner Autorin Clementine Burnley für Chimamanda Ngozi Adichies Schreibworkshop ausgewählt.
mehr


20.11.2018

Dunja Hayali - Lesung im Babylon

Sie wird täglich beschimpft und bedroht von Leuten, die sie nicht in Deutschland haben wollen.
mehr


18.11.2018

Aischa Schurkus

Auf der Suche nach Freiheit, begegnet Aischa dem orientalischen Tanz ...
mehr


18.11.2018

Sineb El Masrar

„Wir dürfen nicht darauf warten, dass man uns Rechte zugesteht.“
mehr


15.11.2018

Stuart Hall

Es sind die Elendsverweigerer, die den Druck an Europas Schmerzgrenzen aufbauen.
mehr


15.11.2018

Enis Maci

Glorreich wird die Zukunft, wenn wir es nur zulassen.
mehr


15.11.2018

Female Pleasure

Miller exponiert exemplarische Lebensläufe, in denen die Katharsis der Befreiung zu einem feministischen Katalysator ...
mehr


15.11.2018

Frauenkreise

Empowerment durch Familienplanung und Frauengesundheit von geflüchteten Frauen für geflüchtete Frauen.
mehr


15.11.2018

Rebecca Ellsäßer, Fady Jomar, Mariam Meetra, Annika Reich

Unter dem Motto »Meet your neighbours« stellt sie regelmäßig KünstlerInnen vor ...
mehr


14.11.2018

Jamal Nasser Mahmoudi

„Er hat mit niemandem gesprochen und war am liebsten allein“ ...
mehr


13.11.2018

Queen

Freddie Mercury versucht Mary Austin einzuspinnen, aber sie lässt sich nicht blenden ...
mehr


13.11.2018

Niki Drakos

Die Repräsentation und die Stimmen Schwarzer Frauen* und Frauen* of Color und Migrant*innen ...
mehr


13.11.2018

Lina Wolff - Feministische Rache

Von den großen Spaniern lernte Lina Wolff geradeaus zu schreiben.
mehr


11.11.2018

Orit Nahmias, Tobias Herzberg

Gangbang ist kein Problem, aber man darf kein Eis essen gehen mit der Affäre.
mehr


10.11.2018

Margarita Tsomou, Max Czollek

Max Czollek beschwört das schillernde Potential von Ironie und Rache.
mehr


09.11.2018

Erklärung der Vielen

Als Aktive der Kulturlandschaft in Deutschland stehen wir nicht über den Dingen ...
mehr


09.11.2018

György Konrád & György Dalos

„Ein wirklicher Mensch kommt mit einer Identität nicht aus.“
mehr


09.11.2018

Sasha Marianna Salzmann, Sivan Ben Yishai, Sesede Terziyan

Die Braut ist heiß auf die Gene der anderen. Sie frisst ihre Liebhaber und trinkt ihr Blut.
mehr


08.11.2018

Franz Dobler - Anker gegen Asyl

Seit 2015 hat sich Bayern und seine Regierung stark damit beschäftigt, einen zunehmenden Rechtsruck ...
mehr


08.11.2018

Christian Baron

Sie arbeiten prekär, haben mit Vorurteilen wegen Ihrer Herkunft zu kämpfen ...
mehr


08.11.2018

Tal Alon, Mirjam Wenzel, Micha Brumlik

Zwischen Club Voltaire und Club Odessa – Signierte Aneignungen ...
mehr


07.11.2018

Laura Benson

Laura Benson spielt eine Abenteuerin im Neurosendschungel. Ist es die Angst vor Kontrollverlust ...
mehr


07.11.2018

Arye Sharuz Shalicar

Shalicar zieht Linien von seiner Jugend im Wedding, geprägt von „hunderten antisemitischer Zwischenfällen“ ...
mehr


07.11.2018

Ebru Tasdemir, Saba-Nur Cheema, Frederek Musall

Manchmal ist Selbsterkenntnis paradox.
mehr


06.11.2018

Sarah Adler, Ofir Raul Graizer

Tim Kalkhof spielt Thomas, so dass der einem nachgeht. Seine stille Wucht kriegt man nicht einfach aus dem Kopf.
mehr


06.11.2018

Eine Geschichte der Migration in Osthessen XVII.

Irgendwas mit Migration und Medien. Hanna macht in Hanau irgendwas mit …
mehr


06.11.2018

Genetische Migration

Wieviel Ausländer steckt in dir?
mehr


05.11.2018

Young Migrants

5 gute Gründe, warum ich unbedingt am 17. November nach Berlin zum BarCamp für Netz-Antirassismus kommen würde.
mehr


05.11.2018

Jews and Arabs Writing in Berlin

Das heutige Berlin ist für Menschen aus unterschiedlichsten Ländern ein sicherer Hafen – unter ihnen viele ...
mehr


05.11.2018

Mira Aring, Angeles Aparicio, Andrea Sánchez del Solar, Lavinia Wilso

Das Selbstverständliche wird zum Hexenwerk. Der Kampf um Normalität ...
mehr


05.11.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit XVI.

Die Kurdin war nicht mehr als eine Theatererscheinung, die Istanbul Türkisch sprach.
mehr


04.11.2018

Kofferkinder

„Das zurückgelassene Kind entwickelt Schuldgefühle“, erklärt Gülcin Wilhelm.
mehr


04.11.2018

Hilal Sezgin

die moral von der geschicht? streng genommen keine. menschen eben. wir sind vielschichtig.
mehr


04.11.2018

Luna Al-Mousli

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, Opa Najm blieb auf dem Land bei seinen Blumen und Bäumen. Außer zum Ramadan.
mehr


04.11.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit in Südhessen XV. Folge

Sie werden ihn heute Abend in der „Drehscheibe“ oder gleich in ihren beheizbaren Nasszellen und maroden Elternhäusern herabsetzen und sich über den Kanaken erheben.
mehr


04.11.2018

Zehava Khalfa

My mother piles spices on a plate as slowly as in a bottle of colorful soil: bright red pepper, crushed garlic on the bottom, turmeric in the middle with coarse salt like her hands ...
mehr


03.11.2018

Menekşe Toprak, Deniz Utlu

Die kurdisch-alevitische Heldin kehrt im Alter von siebenunddreißig Jahren unverheiratet und kinderlos ...
mehr


03.11.2018

Salamiyya

Man trifft sich auf öffentlichen Plätzen in gleicher Kleidung, ohne Transparente, schweigend - kaum erkennbar als Protestgemeinschaft.
mehr


03.11.2018

Mariam Rasheed

My silence is I speak in question marks, commas, riddles, because uncertainty is a sign of weakness, and BuzzFeed said men find strong women intimidating…
mehr


03.11.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit XIV. Folge

Ich reagierte auf die zurückhaltende Performance einer Bosnierin oder Tochter von Bosniern mit deutscher Staatsangehörigkeit – passdeutsch, gefühlsbosnisch.
mehr


03.11.2018

Jane Wangeri - Women in Exile

Wir sehen Riesendemonstrationen, gigantische Mobilisierungswellen gegen Rechts, Tsunamis der Empathie und Aufstände der Empörung ...
mehr


03.11.2018

Meg Jay

Manche Kinder nutzen Stress zu ihrem Vorteil. Ihr Verhalten geht positiv über die Erwartungen hinaus. Lange glaubte man, dass solche Kinder „Superkräfte“ besitzen.
mehr


02.11.2018

Mati Shemoelof

Thinking of Israel/ Wondering what will be her future/ I want to read good news on her newspapers I want to talk Arabic And live in peace with her.
mehr


02.11.2018

Suad Nofel

Suad Nofel schrieb „Nein zu ungerechten Herrschern“ auf ein Stück Pappe und trug den Protest allein durch die Straßen.
mehr


02.11.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit in Osthessen XIII. Folge

Mein Bruder Levan war aus dem vollen Lauf der Jugend mit Anfang Zwanzig schlagartig zu einem alten kranken Mann geworden. Er übertraf unseren Vater an Erbärmlichkeit.
mehr


02.11.2018

Kim Yang-hee, Yang Ik Joon, Jung Ga ram, Hye Jin Jeon

Normalerweise spielt Yang Ik‑Joon Boxer und Gangster. In einem Gespräch kam er über Gewichtsprobleme nicht hinaus. Es sei ihm schwergefallen, Taekgi so konturlos und verfettet zu verkörpern ...
mehr


01.11.2018

Hila Amit Abas

And on the days of this improvised market all the fears and the anxieties and the sullen anger disappeared, and the children of the neighborhood were sent to fetch the fruit on their own.
mehr


01.11.2018

Gamblin, Sommermeyer, Marin - Die syrische Revolution

Der arabische Frühling ließ 2011 auch „die freien Frauen Darayyas“ in Erscheinung treten. Die Aktivistinnen fanden sich bei den großen Demonstrationen.
mehr


01.11.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit in Osthessen XII. Folge

Fast zweihundert Jahre haben sich die Vanilisis in einer türkischen Provinz gefunden und sind da gestorben, nachdem sie ihren Teil ...
mehr


01.11.2018

Luna Al-Mousli 3. Folge

Wenn Oma Hayat im Sommer aus Wien nach Damaskus kam, brachte sie uns immer ein Stück Österreich mit. Dieses Stück Österreich bestand ...
mehr


01.11.2018

Selim Özdoğan

Autoren, die aufgrund von Tätowierungen, Hilfsarbeiten oder Hartz 4-Vergangenheit als Repräsentanten einer anderen Welt gelten, aber eigentlich aus Elternhäusern mit Bibliotheken stammen, halten wir uns immer wieder mal.
mehr


31.10.2018

Abdulkadir Musa

They write in Hebrew, which is the language they grew up with, but not necessarily their mother-tongue or the native language of their parents.
mehr


31.10.2018

Guillaume Gamblin, Lou Marin, Pierre Sommermeyer

Auch die Graswurzelaktivisten kamen aus dieser Eigenmächtigkeit des gemeinschaftlichen Hausbaus in gesunden Lagen.
mehr


31.10.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit in Osthessen XI.

Großvater fischte aus der nächsten Migrantenwelle Vietnamesen und die ersten Spätaussiedler, deren Nachkommen heute den Belegschaftsstamm bilden.
mehr


30.10.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit in Osthessen X.Folge

Von da an belieferten wir einen Betrieb in der Oberschlesischen Industrieregion (polnisch Górnośląski Okręg Przemysłowy) mit thermoplastischem Kautschuk.
mehr


29.10.2018

Joelle Touma, Ziad Doueiri

Doch für Toni gehört Yasser zu den Mördern seiner Angehörigen. Der Film bezieht sich auf historische Ereignisse. Toni stammt aus dem Badeort Damur ...
mehr


29.10.2018

Gisela Getty

Die Master of the Universe rauchten sich auf den Terrassen ihrer Bunkervillen in den Hollywood Hills die Köpfe strohig. Gisela und Jutta Schmidt-Winkelmann-Getty aus Kassel ...
mehr


29.10.2018

Christa Ritter

Ursprünglich waren die Frauen an der Macht. Vor tausenden Jahren: Mutter, Mater, Gebärende.
mehr


29.10.2018

Luna Al-Mousli - Als Oma, Gott und Britney ...

Tante Amal zensiert leidenschaftlich gern die Lyrik von Eminem. Sie löscht Wörter, die Kinder halten die Leerstellen für Kunstpausen.
mehr


29.10.2018

Selim Özdoğan IV.

Meine Großmutter väterlicherseits hat erst nach ihrem 40. Lebensjahr zu lesen und zu schreiben gelernt. Es war ihre einzige Möglichkeit ...
mehr


29.10.2018

Das Wegducken vor der Aggression

Der Auftritt von "Feine Sahne Fischfilets" in dem ursprünglich anvisierten Rahmen hätte die Polizei dazu gezwungen, Demokratiepräsenz zu zeigen.
mehr


28.10.2018

@political beauty

Die Zeile zitiert Mussolini, der in einer Rede vor Arbeitern, die Belegschaft mit kodiertem Antisemitismus triggerte.
mehr


28.10.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit in Osthessen IX.

Alima hat in Syrien in einer Agentur für Animationsfilme gearbeitet und ist gemeinsam mit ihrem Mann im Maschinenraum der Fabrik gelandet.
mehr


28.10.2018

Armen Avanessian, Andrea Röpke, Philipp Ruch, Stephan Trüby

Es gibt nichts Rechtes ohne Raunen und Runen. Die Wolfsangel als Giebelornament ist so ein Hinweis auf eine germanische Vergangenheitsimagination.
mehr


27.10.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit in Osthessen VIII. Folge

Ich habe nicht Fußball gespielt und nicht geboxt oder gerungen oder was Asiatisches gelernt so wie die anderen „Türken“.
mehr


27.10.2018

Die koreanische Diaspora

Auch sie kamen, um zu bleiben. Das wussten die koreanischen Gastarbeiter*innen so wenig wie jene, deren Wege nach Deutschland kürzer waren.
mehr


26.10.2018

Kindheit in Damaskus

Da sich niemand fand, schrieb sie selbst ihre Geschichte auf. Welch ein Glück. Al-Mousli erzählt von dem Glück der Normalität vor ihrer Entwurzelung.
mehr


26.10.2018

Eine Geschichte der Gastarbeit in Osthessen VII. Folge

Michail war in der Sowjetunion mit titanischen Bauvorhaben befasst. Als Ingenieur und Spezialist für Katastrophenmanagement gab er sechzig Leuten Anweisungen.
mehr


26.10.2018

Anu אנו نحن: Jews and Arabs Writing in Berlin

Jews and Arab writing in Berlin" would like to be the first literature group to take seriously the feature culture in Berlin with writers and poets from those countries in their work.
mehr


26.10.2018

Arta Ramadani, Beqe Cufaj

Arta Ramadani wurde 1981 im Kosovo geboren und kam mit ihren ultra-progressiven Eltern nach Deutschland.Sie musste sich nicht emanzipieren …
mehr


26.10.2018

Luna Al-Mousli - Neue Folge

Besonders rund um die religiösen Themen kursierten viele Gerüchte. Vieles, das heute noch erlaubt war, war es morgen schon nicht mehr.
mehr


26.10.2018

Claire Messud

Cassies feministische Mutter ist examinierte Sterbebegleiterin mit „perfekt manikürten Nägeln“. Die feministische Mutter des erzählenden Ichs ist freie Journalistin.
mehr


25.10.2018

Benjamin-Immanuel Hoff 

Das Bauhaus Dessau und andere Einrichtungen benötigen Solidarität. Insbesondere gegenüber der AfD.
mehr


25.10.2018

Jörg Schröder

In einem historischen Augenblick jedenfalls lag ein Zentrum des geistigen Deutschlands in Darmstadt. Da wurde der MÄRZ Verlag aus einem Keller gehoben.
mehr


25.10.2018

Die Geschichte der Gastarbeit VI. Folge

Ich bin 1988 in Fulda geboren und in Finkenherd aufgewachsen. Trotzdem war ich der erste „Türke“ in Finkenherds einzigem Tennisclub.
mehr


25.10.2018

Luna Al-Mousli 1. Folge

Opa hatte in der Stadtwohnung so viel Zeit, dass er mir, meiner Cousine und meiner Schwester Kartenspiele beibrachte. Er war deshalb so unterbeschäftigt …
mehr


25.10.2018

Geniale Dilettanten

Die Kunst genialer Dilettanten war eine grenzüberschreitende Angelegenheit. Wenn Heiner Müller was mit auf die andere Seite nahm, war das Ding schon auf dem Weg in die Unsterblichkeit.
mehr


24.10.2018

Imani Nkrumah

Der multikulturelle Faktor ist garantiert. Frau Nkrumah legt Wert auf ständigen Umgang mit dem „türkischen“ Unternehmer Amiran Vanilisi …
mehr


24.10.2018

Selim Özdoğan III.

Mir fällt nur ein Roman ein, der eine Unterschicht nach der Jahrtausendwende beschreibt, ohne die Lust am scheinbar Authentischen zu befriedigen.
mehr


23.10.2018

Jüdische Stimmen zur Zukunft Deutschland

„Der Kampf gegen Antisemitismus (ist kein) Kampf für andere, sondern der Kampf um eine Gesellschaft, in der ich gern leben will.“ Klaus Lederer
mehr


23.10.2018

Luna Al-Mousli

Zum Ramadan zog also selbst Opa für einen Monat zu uns nach Damaskus in die Stadt. Wer wollte schon Ramadan alleine verbringen und alleine fasten?
mehr


23.10.2018

Jarett Kobek

Das Versenden und Empfangen von Nachrichten begreift er als Berufstätigkeit. Ich sehe ihn bei Uslar & Rai, Edgar Rai war mit dem Star bis eben in Frankfurt auf der Messe ...
mehr


23.10.2018

Die Geschichte der Gastarbeit

Wir sind uns zum ersten Mal auf einer Multi-Level-Marketing-Gala begegnet. Morgan stellte sich als Spezialist für Telefonakquise …
mehr


23.10.2018

Die Rampensprache des Innenministeriums

Ihr "die" ist rassistisch. Eigentlich meinen Sie "die Schwarzen". Aber das Blut der Schwarzen ist auch ...
mehr


23.10.2018

The Future is Female

Wir erleben eine Kulturrevolution, deren Schockwellen längst einen Tsunami der Veränderungen in Gang gesetzt haben. #MeToo hat mehr Männer von der Macht getrennt ...
mehr


22.10.2018

Ayo Ogunshaye

Ogunshaye stellt mir einen infernalischen Hünen vor – eine hypertrophe Persönlichkeit, die sogar die menschliche Orgel Ogunshaye in den Schatten stellt. Idi Amin ...
mehr


22.10.2018

Arianna und Chisoma Guevara

In einem engen zeitlichen Rahmen spielte er da mit, wo die Söhne der Gastarbeiter im ländlichen Raum vorkamen, im Eiscafé, am Billardtisch, auf dem Fußballplatz und auf der Ringermatte.
mehr


21.10.2018

Abayomi

Seit zweitausend Jahren gibt es in Nigeria Berührungen mit Nordafrikanern, mit Numidern, Garamanten, Libyern, (allgemein Imazighen), Ägyptern ...
mehr


21.10.2018

Kadira

Die Verstoßene bringt sich in einem Frankfurter Frauenhaus in Sicherheit. Das Frauenhaus ist als Altenheim getarnt.
mehr


21.10.2018

Selim Özdoğan II.

Der Israeli Tomer Gardi hat sich dafür entschieden, ein Buch auf Deutsch zu schreiben, im vollen Bewusstsein, dass sein Deutsch sich von dem eines Muttersprachlers unterscheidet.
mehr


20.10.2018

Iara Coelho

Eine Delegation aus Salvador da Bahia, der ehemaligen Kapitale des Sklavenhandels, residierte in Akíntọ́lás Sphäre. Sie repräsentierte einen Verein …
mehr


20.10.2018

Hanna und Anahit

Ein Landsmann wird aufgetan, er rollt an mit Bagage, ich brühe Blätter auf, schließlich spiele ich jeden Nachmittag Theater.
mehr


20.10.2018

Malte Abraham

Malte Abraham vor der Kulturbrauerei - Creator of "Gretchen G." - transmedialer Hypertext.
mehr


19.10.2018

Franziska zu Reventlow

Nichts von ihr gerät zu bürgerlicher "Kunst", nicht ihre Essays und Romane, nicht ihre Übersetzungen aus dem Französischen.
mehr


19.10.2018

Migration

Wir waren zwar die Muselmanen im Ort, aber darauf kam es gar nicht mehr an. Einmal abgesehen davon, dass wir nicht beschnitten sind.
mehr


19.10.2018

Einwanderungsgesetz

Viele Deutsche versperren sich gegen weitere Einwanderung, oder sie empfinden sie rasch als zu viel. Hat man nicht gerade erst eine Million Flüchtlinge aufgenommen?
mehr


19.10.2018

Samuel Ládòkè Akíntọ́lá

Sékou Touré brachte de Gaulle aus der Fassung, indem er sagte: „Guinea zieht der Sklaverei im Reichtum eine Armut in Freiheit vor.“
mehr


19.10.2018

Selim Özdoğan

Das Etikett Gastarbeiterliteratur hat man Texten aufgeklebt, die wir als authentischen Versuch der Beschreibung einer Lebenswelt wahrgenommen haben …
mehr


19.10.2018

Amiran Vanilisi

Ich will etwas über meinen Vater sagen und bin sofort bei meinem Großvater, der als Gastarbeiter im Rahmen des Godesberger Anwerbeabkommens von 1961 nach Deutschland kam.
mehr


18.10.2018

Daniel Bax

Als wirtschaftsstarkes Land in der Mitte Europas, aber mit einer alternden Bevölkerung, ist Deutschland auf Arbeitskräfte aus dem Ausland angewiesen.
mehr


18.10.2018

Sigi Maurer

Hass im Netz ist allgegenwärtig und bedrohlich. Vergewaltigungs- oder Morddrohungen, Mobbing und Stalking – das ist für Betroffene extrem belastend.
mehr


18.10.2018

Benjamin Nnamdi Azikiwe

Man befreite mich von meinem Gepäck, kassierte den Pass und schob mich ab in einen dunklen Abstellraum ohne Ventilator.
mehr


18.10.2018

Kristina Milz - Todesursache: Flucht

Das Leben der Kurdis in Syrien vor dem Krieg war aufgeräumt. Sie gehörten der Mittelschicht an, dort, wo man sich Gedanken macht über die beste Ausbildung für die Kinder.
mehr


17.10.2018

Melvin J. Lasky

Der Journalist setzt vieles in Anführungszeichen. Da erscheint ihm nichts selbstverständlich. Das N-Wort setzt er nicht in Anführungszeichen. Das erscheint ihm selbstverständlich.
mehr


17.10.2018

Der Lase als Türke III. Kapitel

Der Unternehmer Amiran Vanilisi beschäftigt fast ausschließlich Migranten in seiner Fabrik für Schuhbodenteile.
mehr


17.10.2018

Textland Tape Jamal Tuschick

Die Walter Benjamin Generation mit ihren säkularisierten Über- und Gründervätern, die vielleicht wirklich eine jüdisch-christliches Abendland vor Augen hatten …
mehr


17.10.2018

Fork Burke, Myriam Diarra, Franziska Schutzbach

More than 60 years ago, the African-American writer James Baldwin came to Switzerland and found that most Swiss have never seen a black person in their lifes.
mehr


15.10.2018

Paul Beatty

Was für den „Sklaven“ einer Erlösung von sämtlichen Widersprüchen der Freiheit nahekommt, bedeutet für seinen „Herrn“ Stress.
mehr


15.10.2018

Poetischer Plural

„Ich begriff, dass ich aus einer Minderheitenposition spreche, als Frau, als Ostdeutsche. Diese Erfahrung des schockhaften An-den-Rand-Gedrängt-Werdens ...
mehr


15.10.2018

Alima und Said

Meine Vorfahren stammen aus der Provinz Düzce. Mein Vater und meine Mutter wurden im selben Landkreis geboren wie meine Großeltern und deren Eltern.
mehr


14.10.2018

Ada Dorian

Der Deutsche Bundestag nannte die osmanischen Massaker an den Armeniern 1915/16 einen Genozid. In der Türkei wurde die Einordnung ...
mehr


13.10.2018

242.000 gegen Rassismus

Die Demonstration beginnt am Alexanderplatz. Ich komme aus dem U-Bahnschacht und kann nicht erkennen, wie viele Leute sich hinter mir formieren.
mehr


13.10.2018

Türkischer Lase

Für die Leute hier sind wir Türken, obwohl es keine ethnische Verbindung zwischen meinem Volk und den Türken gibt. Wir sind Lasen …
mehr


13.10.2018

Ash Kay

Vorurteile gegenüber bestimmten Personen zu haben, ist eine Sache. Rassismus oder Sexismus eine andere.
mehr


12.10.2018

Jüdischer Zukunftskongress

Die jüdische Gemeinschaft steht heute vor vielen Herausforderungen: von außen bedroht sie Antisemitismus …
mehr


12.10.2018

Dunja Hayali

Die Migration ist eine kolossale Projektionsfläche für negative Entladungswünsche aus der Mehrheitsgesellschaft.
mehr


11.10.2018

Susan Gordanshekan, Pegah Ferydoni, Hadi Khanjanpour

Die Mehrheitsgesellschaft erzählt sich die Migration entlang der Vorgaben des Herrschaftstextes …
mehr


11.10.2018

Schöne Post

Lieber Herr Tuschick, vielen Dank für Ihren Beitrag, wir waren alle sehr bewegt und berührt.
mehr


11.10.2018

Ahmet Boyacıoğlu

Gestern sahen wir Paranin Kokusu - The Smell of money, eine Komödie von Ahmet Boyacıoğlu aus dem Jahr 2018.
mehr


10.10.2018

Oliver Polak

Alexander Gauland kratzt der Populismusvorwurf von jeher nicht. Er schildert Populismus als Selbstverteidigung …
mehr


10.10.2018

Ilgıt Uçum, Dilşad Budak-Sarıoğlu

Dilşad Budak-Sarıoğlu erzählt keine typische Geschichte aus den Labyrinthen der Migration. Vermutlich ist ihre Geschichte so noch nie erzählt worden. Sie hat dafür eine elegante Form gefunden. Sie performt zweisprachig im Einklang mit Ilgıt Uçum. Um es gleich zu sagen, ich habe noch nie eine intelligentere Kombination von Reflexion und Narration auf dem Feld der Migration beobachtet.
mehr


09.10.2018

Jakob Reimann

Kolumbus wurde nach seiner ersten Reise von der Spanischen Krone zum Gouverneur der Westindischen Inseln ernannt.
mehr


09.10.2018

Der Kolumbus-Tag am 8. Oktober gehört abgeschafft

Die Kolumbusverklärung ist ein Meisterstück der Desinformation. Kolumbus missbrauchte sein Mandat.
mehr


09.10.2018

Kerim Melik Becker

I am pleased to present you this new track by AKUVI and I. Filmed and recorded in the privacy of my room.
mehr


09.10.2018

Amis, Kehlmann

Mich hat Joyce leider vor „Finnigans Wake“ stehenlassen. Ich wäre gern mitgegangen in die narrativen Klangräume, die, so Amis, „aus der dümmsten Art, lustig zu sein“, gemacht sind.
mehr


08.10.2018

Abi Andrews

Sie ist mutig, aber nicht unerschrocken. Wenn sie auf dem Weg nach Alaska durch Kanada trampt, gehört das zu einem ...
mehr


08.10.2018

Péter Graf Esterházy de Galántha, Imre Kertész

Seit 1992 veröffentlichte Kertész seine Tagebücher. Sie dokumentierten, so sagte es Esterházy, „wie Hoffnung aus lauter Hoffnungslosigkeit entsteht“.
mehr


08.10.2018

Monika Schwarz-Friesel, Jehuda Reinharz

Beschworen wird das angebliche „Tabu, etwas gegen Juden sagen zu dürfen“. In einer Welt voller antisemitischer Bemerkungen ...
mehr


08.10.2018

Lux Sarona

Zur Situation: Es sitzen zwei Abkömmlinge der indigenen Bevölkerung des Prenzlauer Bergs, in Kneipen verwitterte Urgesteine ...
mehr


07.10.2018

Virale Interventionen

Früher gab Bob den Bouncer für Fabrice, heute sitzt er nur noch am Schreibtisch und unterwandert als Berufsleserbriefschreiber rechtsradikale Periodika.
mehr


07.10.2018

Chris Abani

Entweder drehen sich politische Nachrichten um Kriege, drohende Kriege oder um Migration. Migration ist eine Kriegsfolge.
mehr


07.10.2018

Zaza Muchemwa, Linda Gabriel

„You think you know me“, aber da hast du dich geschnitten. Ihr kennt mich alle nicht. Mit diesem Fazit endet die Abrechnung auf der Bühne.
mehr


07.10.2018

John Eichler

John Eichler war fünf, als er für den Film als Komparse ausgewählt wurde. Eine Sprechrolle kam nicht in Frage, weil der Leipziger so stark sächselte.
mehr


06.10.2018

Jana Hensel

Wir sehen die Bilder von Chemnitz und denken an Rostock-Lichtenhagen 1992. Da spielt sich vieles ab, was wir kennen, was sich verfestigt hat.
mehr


06.10.2018

Ngũgĩ wa Thiong‘o

1986 veröffentlichte der kenianische Schriftsteller und ewige Nobelpreiskandidat Ngũgĩ wa Thiong‘o unter dem Titel „Decolonising the Mind“ eine Essaysammlung.
mehr


06.10.2018

Eva Hintermaier, Insa Peters, Sarah Kindermann

„Aufs Maul“ ist Titel und Programm der „Sanierten Altbauten“. Das 2013 von Eva Hintermaier, Insa Peters und Sarah Kindermann in Hildesheim …
mehr


05.10.2018

Nur Zakaria Adam, Ruben Schenzle

Zaki stammte aus dem Westen des Sudan. Seine Heimat Darfur war ab 2003 Schauplatz blutiger ethnischer Säuberungen.
mehr


05.10.2018

Florian Hartleb

Aus der verborgenen Devianz in die offene Delinquenz - Sie radikalisieren sich im Ideenwahn an Rechnern.
mehr


05.10.2018

Cornelia Becker

Es berührt mich tief, May Ayim auf Textland zu sehen. Sie hat sich in den frühen 90ern das Leben genommen. Es war ein schwerer Schock für uns alle.
mehr


05.10.2018

May Ayim, Audre Lorde

Sie identifizieren sich mit dem Aggressor und übernehmen ein toxisches Vokabular – „Mulatte“, „Mischling“.
mehr


04.10.2018

Hannah Arendt, Rosa Luxemburg, Simone Weil

Zu den Ungeheuerlichkeiten des Überlebens zählte die Einsicht in die „Banalität des Bösen“. Hannah Arendt präzisiert ihren Begriff 1961 in der „Eichmann Kontroverse“ …
mehr


03.10.2018

Saul Bellow

Eine sehr schöne Erzählung ist auch "Das Geschäft des Lebens", in der ein leicht missratener Sohn um die Anerkennung durch seinen Vater kämpft und daran scheitert.
mehr


01.10.2018

Revolution Chemnitz

Nach den bisherigen Erkenntnissen gehören die Beschuldigten der Hooligan-, Skinhead- und Neonazi-Szene im Raum Chemnitz an ...
mehr


01.10.2018

Timo Al-Farooq

In ehemaligen Jugoslawien hingegen gestalte sich regionale Justiz als deutlich schwieriger: Laut Stjepanović hätte es aufgrund des tiefsitzenden inter-ethnischen Misstrauens …
mehr


01.10.2018

#metwo #metoo #unteilbar #wirsindmehr

schwarzer kaffee heißt heute nicht mehr negerschweiß, und je wackliger die zähne, desto härter das brot.
mehr


29.09.2018

Jana Hensel, Wolfgang Engler

Der Osten lässt sich nicht mit der DDR erklären, stellen Jana Hensel und Wolfgang Engler in ihrem Gesprächsband „Wer wir sind.
mehr


28.09.2018

Martha Dudzinski

Seit den rassistischen Aufmärschen in Chemnitz wird überall gefordert, zwischen „richtigen“ Neonazis und Menschen mit etwas weniger ausgeprägtem Rassismus zu unterscheiden.
mehr


28.09.2018

Wolfgang Engler

Wolfgang Engler: „Vielleicht werden wir irgendwann feststellen, dass die Wahl (zum 19. Deutschen Bundestag am 24. September 2017) das Ende der Nachwendezeit markiert.
mehr


28.09.2018

Kämpferinnen gegen die Todesursache: Flucht - Kristina Milz, Anja Tuckermann

„Jeder, der ein Schlepperboot besteigt, rechnet mit seinem Tod auf See. Dass Überlebende die Hinterbliebenen benachrichtigen, wird als Pflicht betrachtet“.
mehr


28.09.2018

Daniel Bax

Bax bemerkt, dass Gauland sich den Populismusvorwurf jederzeit gefallen lässt. Die AfD stellt sich als repräsentativ angestrichener Bürgerprotest dar …
mehr


28.09.2018

Asghar Farhadi - Todos Lo Saben

Plötzlich verdunkelt sich die Szene. Stromausfall. Der tüchtige Paco organisiert einen Generator, das Licht geht wieder an und die Party geht weiter.
mehr


27.09.2018

Porschefahrer in der DDR

Ein Paradigma der Mehrheitsgesellschaft gründet auf dem „trügerischen Selbstbild“ vom geläuterten Deutschen und verzeihenden Juden.
mehr


27.09.2018

Der Ku-Klux-Klan von Schwäbisch Hall

Viereinhalb Jahre schleppt sich die Fahndung nach den Polizistenmördern von Heilbronn hin.
mehr


26.09.2018

Kulturbrückensprengkommando

Wir verfügten über eine flottierende Anschauung von Herkunft und Differenz wie über einen Trumpf, der alles stach.
mehr


26.09.2018

Silvia Szymanski​, Anke Stelling, Christoph Hochhäusler

Sein Gesicht hält dem erdgeschichtlichen Budenzauber stand, der in dem frühen Spätwestern „One Eyed Jack“ („Der Besessene“) 1961 als Kulisse herangezogen wurde.
mehr


26.09.2018

Natia Mikeladse-Bachsoliani, Alida Bremer, Zaza Burchuladze, Iva Brdar

Es ist ihr Jahr der Preise – Alida Bremer​ wurde gestern mit dem Brücke Berlin Theaterpreis geehrt.
mehr


25.09.2018

Christine Korbun

Lange Zeit geschah nichts von Belang. Man aß und unterhielt sich kaum.
mehr


25.09.2018

Mariola Brillowska

Als Präsidentin des Vereinigten Universums habe ich endlich die Erwerbslosigkeit modernisiert.
mehr


24.09.2018

#vielfaltdurchlesen

Mach unsere Liste bunter und zeige uns das Buch, das darauf nicht fehlen sollte. Hilf mit, dass #vielfaltdurchlesen mehr als nur ein Hashtag in sozialen Netzwerken wird!
mehr


23.09.2018

Navid Kermani & Marlene Streeruwitz

Als Navid Kermani zum ersten Mal in Kairo war, fand er da mehr Beispiele für individuelle Freiheit aka sexuelle Selbstbestimmung als in seiner Geburtsstadt Siegen.
mehr


22.09.2018

Christa Ritter

Vielleicht ein Jahr, nachdem Merkel die frohe Botschaft verkündete und die Geflüchteten am Münchner Hauptbahnhof von ziemlich vielen Leuten fast begeistert begrüßt wurden …
mehr


22.09.2018

Eckart Britsch

Eckart Britsch in Kurz belichtet: "Blüh im Glanze" ist eine schmerzliche Erinnerung für mich, weil die im Band vertretene Cora Stephan ...
mehr


22.09.2018

Manja Präkels

Der Alltag im brandenburgischen Landkreis des Romangeschehens ist vor allem verwandtschaftlich eingefasst ...
mehr


22.09.2018

Mahmoud Juma

Wenn mir einer sagt: Ich gebe dir zwei Milliarden,
mehr


22.09.2018

Sineb El Masrar

Den schlechtesten Ruf der Welt haben muslimische Männer mit einem arabischen Herkunftsschatten.
mehr


21.09.2018

Kristina Milz - Todesursache: Flucht

Als wir uns zum ersten Mal getroffen haben, in ihrer Wohnung in Berlin, redeten wir uns aus dem Nichts in einen Strudel.
mehr


21.09.2018

Samuel Salzborn, Esther Schapira, Felix Klein

Wir erleben eine antisemitische Revolution. Die Kombattanten erscheinen wie Spukgestalten in der Geisterbahn.
mehr


21.09.2018

Carina Pesch

Die beiden sitzen auf einer Bank im Park, nebeneinander, die Beine in 90-Grad-Stellung vor dem Körper …
mehr


18.09.2018

Todesursache Flucht

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 2018 wollen wir die Liste der Toten (die belegten Fälle) in Buchform herausgeben.
mehr


17.09.2018

Der Ayatollah von Bornheim

Murat wandert. Aus der geschlossenen Zone gelangt er in ein Labyrinth, wo die Hoffnung Kreppsohlen trägt. In dieser Gegend trifft Murat ab und zu einen Afghanen …
mehr


16.09.2018

Sandra Gugic,Tobias Kammann, Karosh Taha, Arta Ramadani, Mac Czollek #Textlandfestival

In der ZEIT hieß es gestern: Feminismus muss wütend und breitbeinig auftreten. Man soll eine Bitch im positiven Sinne sein.
mehr


16.09.2018

Nather Henafe Alali #Textlandfestival

Es gab keinen mehr, mit dem sie das Grauen teilen konnte. Hayat war eine Fremde im eigenen Land geworden.
mehr


16.09.2018

Dotschy Reinhardt, Abbas Khider #Textlandfestival

Hausherr in der Ev. Akademie und Gastgeber Christian Kaufmann sprach vom Verblöden einer Nation im Integrationstheater.
mehr


15.09.2018

Sharon Dodua Otoo, Marjana Gaponenko, Max Czollek #Textlandfestival

„Es gibt zwei Lager von Schriftstellern: Jene, die sich ihre Konflikte in der Tagesschau aussuchen …
mehr


15.09.2018

Armin Nassehi #Textlandfestival

Wie entstehen die Zumutungen identitären Redens und wie überwinden wir sie?
mehr


14.09.2018

#Opasgegenrechts

Ein paar Tage später waren wir in einer Einrichtung der Falken, wo Feridun türkisch- und arabischstämmige Jugendliche ...
mehr


14.09.2018

Safiye, Sandra, Karoush, Jamal

Lange war Integration, unabhängig von den Voraussetzungen, der staatlich festgelegte Preis der Migration.
mehr


14.09.2018

Daniela Dröscher und Deniz Utlu

Da gab es diese Preisverleihung. Der Laudator vergriff sich im Register und machte einen Text nieder, für den Daniela Dröscher gerade geehrt wurde.
mehr


13.09.2018

Christa Ritter

Gestern Abend: Sechs Leute zwischen dreißig und vierzig treffen sich, ich als Ausnahme-Oma, die, die einlud und als Einzige alle kennt.
mehr


13.09.2018

Mirko Lange

Wie ein bockiges, verhaltensauffälliges Kind macht er Stimmung gegen Migration, hält das Thema in den Schlagzeilen …
mehr


13.09.2018

Nell Zink

Der Tod des Vaters macht Penny zur Erbin eines Hauses, in dem sich anarchistische Kettenraucher*innen eingenistet haben.
mehr


12.09.2018

Fundsache

Den Westdeutschen scheint nicht klar zu sein, dass in Ostdeutschland „zwei Generationenkohorten existieren …
mehr


12.09.2018

Walter Benjamin und Gershom Scholem

Scholems Hinwendung zur Religion nannte Weigel „eine Rebellion gegen das Elternhaus“. Scholems Vater habe seine Zigarre mit dem Licht einer Chanukka Kerze …
mehr


11.09.2018

Jennifer Clement

Pearls Verhältnisse erzeugen lauter Oppositionen zu gut. Alles ist umgekippt vor lauter Dreck, auch ein zur Jauche verkommener Bach …
mehr


10.09.2018

Ibrahim Nasrallah

In einem namenlosen Land herrscht „die Festung“. Sie verfügte eine unbegrenzte Ausgangs- und Lichtsperre.
mehr


09.09.2018

Die Migrationsfrage ist die Mutter aller Probleme

Es steht außer Frage, dass Sachsen eine Knacknuss mit Rechtsextremen hat.
mehr


09.09.2018

Max Czollek

Lange war Integration, unabhängig von den Voraussetzungen, der staatlich festgelegte Preis der Migration. Das war und bleibt absurd in einer Gesellschaft …
mehr


08.09.2018

Ma Thida

Ma Thida stellte sich der Haft mit der Erwartung, im Gefängnis die Muse zu finden, ein Buch zu schreiben.
mehr


08.09.2018

Charmaine Craig

Charmaine Craig sagt: „In Myanmar wird Assimilation systematisch erzwungen.
mehr


07.09.2018

Murathan Mungan

„In den verschlafenen Stunden der Erde geben die Wörter ihre Bedeutung preis.“ Mungan liest aus dem „Roman des Dichters“. Darin kreisen Empfängliche …
mehr


07.09.2018

Sie sind Chancensucher

Nach Ablauf des Praktikums werden sie in ihre Asylbaracken mit ein, zwei, drei Zimmergenossen zurückgeschickt.
mehr


06.09.2018

#metwo #metoo #unteilbar #wirsindmehr

#metwo #metoo #unteilbar #wirsindmehr #metwo #metoo #unteilbar #wirsindmehr
mehr


06.09.2018

Eckart Britsch

Kein anderes Land in der Geschichte auf der Welt hat in so kurzer Zeit so viele Kul­turen integriert und sie in ihrer positiven Sub­stanz ...
mehr


06.09.2018

Dima Wannous

In „Dunkle Wolken über Damaskus“ schildert Dima Wannous Diktaturgeschädigte in allen Schattierungen der Anpassung.
mehr


06.09.2018

Jaafar Abdul Karim

Der Autor porträtiert Frauen, die sich ihrer Fesseln entledigen und die Werkzeuge der Befreiung in Facebook Gemeinschaften austauschen.
mehr


06.09.2018

Nana Ekvtimishvili

Ekvtimishvilis Sprache entbindet jenes Grauen, das wir mit geschlossenen Anstalten assoziieren. Sie erzählt von Gewalt ...
mehr


06.09.2018

Eva Menasse

Die Schriftstellerin zeigte sich alarmiert. Sie beklagte den Verlust der gesellschaftlichen Mitte auch als eine Zersetzung bürgerlicher Bollwerke ….
mehr


03.09.2018

#wirsindmehr #unteilbar #metwo - Ronya Othmann, Andrea Röpke, Felix Huesmann

In Chemnitz begehen Nazis in aller Öffentlichkeit Straftaten. In die Sprache der Medien und Politik mischt sich rechte Rhetorik.
mehr


01.09.2018

#metwo goes #metoo

Er sagt Negerlümmel, Countrynigger, Multikultigeheckselter - Aber ein Rassist will er nicht sein.
mehr


01.09.2018

Aladin El-Mafaalani - Friedlicher Streit

Die offene Gesellschaft ermöglicht Austausch, Kooperation und Streit. Ihre Gegner sind im Konservatismus vereint.
mehr


01.09.2018

Silke Borghøft

Diskutiert, hinterfragt Politik, verachtet und bekämpft Menschen, die sich nicht in Gesellschaften einfügen. Aber hört verdammt noch mal auf …
mehr


31.08.2018

Vorfreude

„Die Verbesserung der Teilhabechancen führt nicht zu mehr Konsens in der Gesellschaft, sondern zu Neuaushandlungen“ …
mehr


31.08.2018

Arash Marandi

Marandi modernisiert Wondratschek. Seine Interpretation beweist die Überlebensfähigkeit einer Poesie …
mehr


30.08.2018

Ronald M. Schernikau

Der Abschnitt „schwulsein. ne anmerkung“ gibt als eine von mehreren essayistischen Einlagen in „legende“ Aufschluss über das Politikverständnis Schernikaus …
mehr


29.08.2018

#metwo

offene scheren verletzen – das ist altes wissen/ rassist legte sie ins fenster um zigeuner abzuschrecken.
mehr


29.08.2018

Carim Soliman

Erfolg durch Leistung, Respekt durch Erfolg, Akzeptanz durch Respekt. Das ist das deutsche Versprechen an uns, Migranten und ihre Kinder.
mehr


29.08.2018

Alexa Hennig von Lange - Feminismus in der zweiten Lebenshälfte

Die Mobilmachung für den Geschlechterkampf begann im Kindergarten. Im Jahr der Kampfsterne war sie zwölf und von einer feministischen Mutter aktivistisch eingenordet.
mehr


28.08.2018

José F.A. Oliver

Fremdheit ist eine Schattenbegleitung, ein Vertrautes. Vorsorglich, nachsorgend. Ich nahm mich zurück. Die Toiletten waren schnell vergessen.
mehr


28.08.2018

#metwo - Royna Othmann

Ich wohne seit vier Jahren in Sachsen. Meine Brüder kamen mich kein einziges Mal besuchen, weil sie Angst haben …
mehr


28.08.2018

Karosh Taha - #metwo

Metwo ist ein Weg, Erfahrungen sichtbar zu machen, die sonst in den Medien nicht besprochen werden. Aber auf diesem Weg lauern eben die Ottos …
mehr


28.08.2018

#metwo

Nur ein paar Zeilen Hass und Menschenverachtung, wie sie täglich verbreitet werden von Leuten, die man sehr wohl identifizieren kann.
mehr


28.08.2018

Dotschy Reinhardt

#unteilbar - Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung!
mehr


27.08.2018

Lea Sauer

Wir machen Pause beim Turm, wir steigen nicht hoch, wir setzen uns auf eine Bank, schauen auf die Wellen, die im Wind aufgeworfen werden.
mehr


27.08.2018

Alexandru Bulucz - Aus sein auf uns

Bulucz' Poesie steckt Büchners Fatalismus der Geschichte in den Zeilen. Ich spreche über eine Fleißarbeit.
mehr


27.08.2018

Alexandru Bulucz im Mainlabor

Sich zu diesem cioranesken Wahnsinn zu bekennen, heißt vielleicht, die Muttersprache abzulegen wie eine Staatsbürgerschaft …
mehr


27.08.2018

Auch der Pitch Marginalisator sagt an, warum wir #metwo brauchen.

#metwo - Sich als N****, Kaffeebohne, Schoggikopf, Schmutzfink bezeichnen lassen zu müssen. Sogar Spitznamen wie „Buschi“ …
mehr


26.08.2018

Safiye Can - Aus dem Boden schießen Bäume

Sie steht „am Laufband Richtung Kasse“, während im Abspann der Assoziationen überall auf der Welt Menschen auf Laufbändern an ihrer Selbstoptimierung feilend scheitern.
mehr


25.08.2018

Billy Childish - Kräutertee im Kesselhaus!

Childish lebt in Chatham, einer südenglischen Hafenstadt. Pocahontas, Häuptlingstochter aus der Ära der Pilgrim-Väter, liegt nah in Gravesend begraben.
mehr


25.08.2018

Anna Galkina - Postsowjetisches Romangold

Das Lager hat allerhand zu bieten, zum Beispiel eine Telefonzelle, „von der … man kostenlos ins Ausland telefonieren kann“.
mehr


25.08.2018

Eckart Britsch über Witold Gombrowicz

Witold Gombrowicz ist ein polnischer Schriftsteller, der aber den größten Teil seines Lebens im Ausland (Exil) verbracht hat.
mehr


25.08.2018

Die Kinder meines Vaters

Cornelia Becker wurde im Dezember 1957 in einem Dorf bei Paderborn geboren. Drei Generationen in einem Haus. Katholisch.
mehr


25.08.2018

Aus Nachbarn werden Ausländer

Positionen, die im ausgehenden 20. Jahrhundert die Migrationsdebatte in Deutschland progressiv bestimmten …
mehr


23.08.2018

Hilal Sezgin - Warum wir #metwo brauchen

Doch wenn mir einer ins Gesicht schlägt, bin ich Opfer dieses Schlagens. Wenn mich einer beleidigt, Opfer seiner Worte.
mehr


20.08.2018

Hasnain Kazim – Post von Karlheinz

Rechtsextremismus ist Regression – eine infantile Reaktion auf Vielfalt. Das beweist der Satzbau deutscher und türkischer Karlheinzis.
mehr


20.08.2018

Lena Gorelik

Meine Großmutter stöhnte und küsste die Dinge, die an Familie und Freunde verschenkt wurden, mein Vater dauergereizt, nein, das können wir nicht mitnehmen ...
mehr


20.08.2018

Max Czollek - Desintegriert euch!

Max Czollek, geboren 1987 in Berlin, versteht sich und seine Freund*innen als „Teil dieses Landes, auch wenn wir uns mit dem neuen deutschen Nationalstolz nicht identifizieren.
mehr


19.08.2018

Tugsal Mogul - Das Summen der Montagswürmer

Meral erklärt diese Operationen zu Folgen seelischer Belastungen. Die Patientinnen kriegen die Forderungen ihrer Familien mit den deutschen Erwartungen ...
mehr


16.08.2018

Christiane Mudra - #NSU

Da hieß es „Negerfahrzeug“ in einem Polizeivermerk. Da wurde bekannt, dass sich Polizeibeamte im Ku-Klux-Klan organisiert hatten.
mehr


15.08.2018

Alida Bremer #metwo

Die Menschen haben die Neigung, sich im "Eigenen" wohl zu fühlen und das "Fremde" abzulehnen und zu verspotten.
mehr


15.08.2018

Silvia Szymanski im Morgenland

Zaimoglu begrüßte mich brüderlich, eine Szene, die sich bis zu zehn Mal an jedem Messetag wiederholte. Er wollte den Verlag wechseln.
mehr


15.08.2018

Deshalb ist #metwo notwendig

es wird immer enger/ im zusammenverrückt/ wachsen deutsche ängste/ einschläge werden häufiger/ negerlümmel kommen näher
mehr


14.08.2018

#metwo - Dotschy Reinhardt

LAUT DEM GLEICHSTELLUNGSGESETZ BEGINNT DISKRIMINIERUNG BEI BENACHTEILIGUNG ...
mehr


12.08.2018

Feridun Zaimoglu erkannte in Arno Schmidt einen frühen Kanak Sprakler

Die Kritiker zweifelten an dem Schriftsteller Schmidt: „Ist das Werk ein Kunstwerk? Wenn es das ist, mögen die zahllosen Kalauer, Bierwitze, Zoten, abnormen Sexualphantasien …
mehr


12.08.2018

Safeta Obhodjas

Meryams Familie ist aus dem Libanon nach Deutschland gekommen. Die Ich-Erzählerin bezeichnet sich selbst als „ungehorsame Tochter“.
mehr


11.08.2018

Cornelia Becker

Das Lager wirkte leer, verlassen. Du bleibst im Auto! befahl er dem Jungen, als er ausstieg. Ein heißer Kessel, die Luft bewegte sich nicht.
mehr


10.08.2018

Milijana Isijanovic/Volha Hapeyeva

The text investigates the issue of co-work of Milijana Isijanovic (sculptor from Montenegro) and Volha Hapeyeva (poet from Belarus) as well as intervention / incorporation ...
mehr


10.08.2018

Maryna Markova/Jamal Tuschick

Ich war müde an diesem Nachmittag im Tiergarten. Wir hatten uns da verabredet, wo das Brandenburger Tor seinen Schatten auf einen Eingang wirft. Da verfehlten wir uns und als wir uns eine halbe Stunde später zusammentelefoniert hatten, war die Angst mit von der Partie, der Zauber könnte gelitten haben und wir wären nun außerhalb der Gnade.
mehr


09.08.2018

Volya Hapeyeva - Drei Gedichte

du legst mich irgendwo weit weg in den schrank/ unter andere gut genutzte bücher/ damit ich meinen wahren platz erkenne/ mich hier nicht als prinzessin aufspiele/ ich öffne die augen und seh/ es wird eng für mich ...
mehr


09.08.2018

Robin Coste Lewis

„Wie erscheint der schwarze Körper in der Kunstgeschichte?“, fragt Lewis. In der wissenschaftlichen Archivierung der Artefakte setzten sich politisch korrekte ...
mehr


07.08.2018

Safiye Can zu #metwo

Es geht aber auch ohne Worte: Auf dem Weg zu meiner Lesung auf der Frankfurter Buchmesse kommt mir am Frankfurter Hauptbahnhof ein großgewachsener Neonazi ...
mehr


07.08.2018

Shimeta Ietmgeta Attilaprofeti kommt nach Europa

Eines Tages öffnen sich Türen und Tore und die Sonnenfaust der Freiheit trifft Attilaprofeti gemeinsam mit den Hieben der Soldaten, die das Konzentrationslager räumen.
mehr


04.08.2018

Safia Monney - Männerangst

"Harte Zeiten für echte Kerle" heißt Safia Monneys aktueller Titel. Sie schreibt: Ob nun der Mann vor lauter Verunsicherung abtaucht, bevor es mit einer Frau ernst wird ...
mehr


04.08.2018

Damir Imamović auf dem Queer*East Festival am Wannsee

Traute Bührmann widersprach: „Wir brauchen keine Männer in der Frauenbewegung, wir brauchen die Solidarität der heterosexuellen Frauen.“
mehr


04.08.2018

#metwo

Ich habe lange überlegt, ob ich etwas dazu schreibe. Die Idee gefällt mir ausgesprochen gut, daher freue ich mich sehr, dass es diese Aktion gibt und dass der Alltagsrassismus ...
mehr


03.08.2018

Feridun Zaimoglu macht aus Siegfried einen Byzantiner

Um das Jahr 1200 fixierten Passauer Kleriker auf Mittelhochdeutsch eine Überlieferung, deren Gegenstände siebenhundert Jahre lang mündlich tradiert worden waren ...
mehr


03.08.2018

Mit beiden Händen - Teil II.

Vor fünfundzwanzig Jahren gründete meine Mutter mit ihren Genossinnen den Verein Viva-Femina als Zuflucht für Mädchen und Frauen …
mehr


03.08.2018

Neues vom Queer*East Festival

Um das Verhältnis von Aktivismus und Literatur ging es ab 14.30 h im Konferenzraum des Literarischen Colloquiums Berlin.
mehr


02.08.2018

Queere Wannsee Konferenz

„Im Istanbul der 1940er Jahre trugen schwule Männer rote Nelken im Knopfloch, und wer sich noch mehr traute, entschied sich für rote Socken.“
mehr


01.08.2018

Araber in Westfalen

Die aus Paderborn in Ostwestfalen gebürtige Cornelia Becker nimmt mit der Geschichte von den exotischen Pferden, die ihre Heldin unter katholischen Bauern und Kleinbürgern ...
mehr


31.07.2018

Safia Monney - Neue Blattlinie

Am Ende einer Strecke männlicher Vorherrschaft entsteht noch ein kleiner Mythenkranz. Die Frage, was der Mann einmal war …
mehr


29.07.2018

Good Night Stories for Rebel Girls

Liebe Freunde, am 9. Oktober 2012 haben die Taliban auf mich geschossen und meine linke Stirn getroffen.
mehr


29.07.2018

Cornelia Becker - Worauf warten wir? - III. Teil

Er wandte sich an Curbelo und erzählte, dass man vor wenigen Monaten Afrikaner auf einer Finca entdeckt hat.
mehr


29.07.2018

Assaf Gavron – Recherche im Taxi

Der künftige Staat Israel gewinnt seine Konturen in der Erkenntnis, dass Juden nirgendwo auf der Welt sicher sind.
mehr


28.07.2018

Ethnische Säuberungen

Meine erste Heimat ist Bosnien und Herzegowina. Ich habe dieses Land nicht freiwillig verlassen …
mehr


27.07.2018

Franz Dobler - Gegen die Hetzer

Ohne ein paar Institutionen wie Trikont wäre Bayern auf dem kulturellen Stand von Ende Mai 1945, habe ich vor einigen Monaten geschrieben.
mehr


27.07.2018

Iris Jiménez - Engagierte Zeitgenossenschaft

Religiösen Traditionalisten ist alles recht, was den Westen in die Schranken weist. Wie viele Trump-Wähler vernachlässigen ihre Entscheidungen persönliche Interessen.
mehr


25.07.2018

Was das Bewusstsein verdrängt, kehrt in der Nacht zurück

Varnhagens Handschrift ist kaum zu entziffern. Hannah Arendt analysierte die mit sozialen Bedeutungen geladenen Schlafresultate als Sublimationen ...
mehr


24.07.2018

Mit beiden Händen

Die Drohungen des Onkels in gebrochenem Deutsch waren unverständlich, aber sein Ton konnte jedem Angst einjagen.
mehr


24.07.2018

Besorgte Bürger

Sie halten sich für Geknebelte und Verschaukelte und träumen von direkter Demokratie.
mehr


22.07.2018

Lokalhelden

A.J. Weigoni reizt die Chancen des Rhapsodischen aus, in der Manier eines Alleinunterhalters, der die Klangfülle eines Orchesters ...
mehr


22.07.2018

Das Leben als Sporttasche

Der Nachwuchs von Dock 11 kam zum Einsatz. In einem gespenstischen Da zwischen toxischem Gelb (ein von Kunstnebel verstärkter stroboskopischer Effekt) und ...
mehr


22.07.2018

Cornelia Becker - Worauf warten wir? - II. Teil

Wir haben sie doch nicht eingeladen! Und Spanien? Lässt uns mal wieder allein mit dem Dilemma.
mehr


22.07.2018

A.J. Weigoni - VerDichtung

Die Funktion der 'Dichtung' überlasse ich den Sanitärinstallateuren. Für die Bezeichnung des lyrischen Ausdrucks nutze ich das Wort VerDichtung.
mehr


20.07.2018

Soziale Fiktionen im narrativen Fadenkreuz - Das Mainlabor gibt sein erstes Interview

Wir erwarten Befruchtungen von den sozialen, ethnischen und geografischen Rändern. Das Thema rührt an einer humanen Konstante.
mehr


20.07.2018

Meg Wolitzer - „Das Weibliche Prinzip“

Wolitzer schildert Faith als untergrabene Repräsentantin des weißen Mittelstandsfeminismus mit afroamerikanischem Chapter ...
mehr


17.07.2018

Zama - Ein Film von Lucrecia Martel

Schließlich schließt sich Zama einer Miliz an, die den Piraten Vicuña Porto zur Strecke bringen soll und als trauriger Haufen durch den Busch wankt.
mehr


16.07.2018

Cornelia Becker - Worauf warten wir?

Die Sonne brannte auf seinen Rücken. Curbelo wischte Salz und Sand von der Haut und warf sich ein Handtuch auf die Schultern.
mehr


15.07.2018

Jannis Plastargias - Wir sind nicht alle gleich

Jannis Plastargias, geboren 1975 in Kehl am Rhein, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Er ist Kulturaktivist …
mehr


14.07.2018

Karosh Taha als Sommergast im Literarischen Colloquium Berlin

Karosh Taha sagt: „Für eine Frau, die sich auslebt, gibt es auch im Deutschen keine positiven Begriffe.“
mehr


13.07.2018

Es gibt keinen schwarzen Rassismus

Unterweger lässt daran keinen Zweifel: Weiße definieren Schwarze. Ihre Fantasien lasten sie realen Menschen an.
mehr


12.07.2018

Zwischen Foul und Freistoß

Es ging um soziale Mutationen, die noch keiner auf den Begriff bringen konnte, obwohl alle sie auf dem Schirm hatten.
mehr


12.07.2018

Kein Reim ist auch fein

Eugene Ostashevsky, Jahrgang 1968, wurde in Leningrad geboren und in Brooklyn erwachsen. Er studierte Vergleichende Literaturwissenschaften an der ...
mehr


11.07.2018

Die Belladonna Mission

Die Übersetzerin Sophie Seita erscheint als Kollaborateurin. Sie ist vielmehr Autorin als irgendwas mit Co, ihre Interventionen schreiben das Kunstwerk fort. Sie spalten ab und fügen ein und überholen das Original auf Rennstrecken eines neuen Kontinents der Sprache. In einer Landschaft der Zukunft.
mehr


10.07.2018

Die Vereinten Prärie-Nationen von Amerika

Susanna Whites Western gibt historischen Vorgängen mehr als einen neuen Look. Weldons Kunst in einen aktivistischen Rahmen zu setzen …
mehr


09.07.2018

We need to do more

We are inspired by feminists movements in Latin America and the US, who take the streets against the right-wing populists and the upcoming far-right, with an intersectional, radical inclusive feminism. A feminism, that understands sexism as discrimination, violence but also economic exploitation on the base of gender.
mehr


08.07.2018

Kulturbrückensprengkommando

Aysel Özakin deutete Entwurzelung als universelles Daseinsmerkmal in Industriegesellschaften. Aras Ören, Kemal Kurt, Güney Dal nahmen der Migrantenliteratur ihre Randständigkeit.
mehr


08.07.2018

Evolutionäre Konstante

Zaimoglu war für das Feuilleton und die Landsmannschaften noch immer ein türkischer Schriftsteller. Das Verhältnis von ethnischer Differenz und kultureller Übereinstimmung unterlag weiter stereotypen Behandlungen. Das Deutungsmonopol für eine migrantische Jugendrevolte im Spektrum zwischen semifiktivem Empowerment und literarisch begreifbarem Gesellschaftsphänomen konnte man leichten Herzens anderen überlassen. Es wäre unklug gewesen, auf ein Copyright zu bestehen. Das hätte jeden Vorreiter sofort zum alten Mann gemacht.
mehr


07.07.2018

Das baltische Licht

Vater kam aus der panarabischen Euphorie des Gamal Abdel Nassers – eines Omar Sharifs unter Weltgestaltern. Er kam aus der Zukunft nach Deutschland. Er war im Aufwind und wurde in dem von den Amerikanern aus pittoresken Motiven nicht bombardierten Heidelberg stark abgebremst. Wie alle kultivierten Ägypter fesselte ihn eine Höflichkeit, die anderen Wesensmerkmalen keine Entfaltung gestattete.
mehr


06.07.2018

Tarek Dzinaj

Tarek Dzinaj war Arzt und Autor. Er sprach von „Impfversagen“, um zu erklären, was er mit sich herumschleppte.
mehr


06.07.2018

Tobias Kammann - Achtsamkeit

Achtsamkeit wird als absichtsvolle, nicht-wertende Lenkung der Aufmerksamkeit auf den gegenwärtigen Moment ...
mehr


05.07.2018

Das große Versprechen

Die Iranerin Golshifteh Farahani spielt eine poetisch hochgestimmte Überläuferin, die sich in jedem Augenblick ihrer Exklusivität bewusst ist. Ständig unterscheidet sie zwischen ihr und wir. Ihr, das sind israelische Juden, denen sich die Araberin zugewandt hat: mit der Erwartung, die Israelis seien anders im Sinne von besser als ihre eigenen Leute. Sie bewundert noch immer die israelische Standfestigkeit.
mehr


03.07.2018

Heike Fröhlich - Meditation No. 3

Heike Fröhlich ist Lyrikerin. Geboren 1982 in Ludwigshafen am Rhein, zog sie 2002 für ihr Studium nach Jena. Sie machte Abstecher nach Reykjavík, Frankfurt am Main und Leipzig, die Lyrik immer mit dabei im großen Rucksack. Sie schreibt unter anderem für den feministischen Blog www.wepsert.de.
mehr


03.07.2018

Pascal Richmann - Bogenhausener Gespräche

Am Morgen des 28. Oktober 1982 führt Premierministerin Margaret Thatcher ihren Kollegen Helmut Kohl, der seit vier Wochen Kanzler ist …
mehr


02.07.2018

Kara Kitap - Erster Versuch einer Bestandsaufnahme

Für Emine Sevgi Özdamar war Deutschland bloß Bühne ihres Theaterehrgeizes.
mehr


02.07.2018

Jamal Tuschick - Ein Radiokonzert galt als Mahlzeit

Raus aus den Subkulturen, lautete die Losung. Lasst uns mit Kirchenvätern reden. Holt den Bundeskanzler. Schafft den Außenminister her. Bringt uns den Kopf von Alfredo Garcia. Wir sind die Goten, ihr wart Rom. Spitzenahnungslose mit Bundestagsmandat erklärten die spannungsreiche Koexistenz verschiedener Kulturen auf deutschem Boden für gescheitert.
mehr


02.07.2018

A.J. Weigoni - Abgeschlossenes Sammelgebiet

In »Abgeschlossenes Sammelgebiet« blickt Andrascz Jaromir Weigoni (*1958 in Budapest) zurück …
mehr


01.07.2018

Mirandolina Babunashvili - Dreizehn

Mirandolina Babunashvili, Jahrgang 1996, gewann 2016 den JULIP (Frankfurter Jugendliteraturpreis).
mehr


27.06.2018

Manuel Gogos - Ein Sohn auf Spurensuche

Ein Sohn sucht seinen Vater und einen Mann, der im Spagat zwischen zwei Kulturen unbegreifbar wurde.
mehr


26.06.2018

Nermina Kukic - Freund in der Fremde

Mesut Özil schoss bei der WM im Jahre 2010 das erste Tor eines Gastarbeiterkindes für die deutsche Fußballnationalmannschaft ...
mehr


24.06.2018

Feridun Zaimoglu - Gesellschaftliche Galaxien

Samosir ist eine Insel in einem See auf Sumatra. Da führte man Feridun und mich zu einem Ort, der Trou d‘Enfer – Höllenschlund hieß. Wir trafen einen uralten Menschenfresser. Er sah aus wie die Hexe im Märchen. Sein zahnlos-freundliches Wesen ließ sich nicht ohne Rührung zur Kenntnis nehmen.
mehr


23.06.2018

Female Refugees - Warten auf Go.dot

„Dein Bild vom Flüchtling wird vermutlich wenig mit der Realität zu tun haben“, heißt es am Anfang von „Female Refugees warten auf Go.dot“ - einem Stück von Ulrike Düregger & Compagnie im Berliner Acker Stadt Palast. Mit Gülcan Cerdik, Ulrike Düregger, Nadine da Cruz Oliveira.
mehr


23.06.2018

Maryna Markova/Jamal Tuschick - Der russische Sprachmantel

Das Russische ist wie ein Haus, sagt Maryna. Die Malerin sieht überall Architektur.
mehr


21.06.2018

Marie Golüke - Die meisten Männer sind Pussies

„Ich finde es super, eine Frau zu sein.“ Marie Golüke hat in München Theaterwissenschaften und in Hamburg Performance Studies studiert. Sie beginnt mit jedem Satz einen neuen Text. Sie denkt in Hauptsätzen, die wie Romananfänge funktionieren.
mehr


20.06.2018

Anna Glazova - украл вину у виновного, провинился

ANNA GLAZOVA ist eine russischsprachige Lyrikerin, die seit zwanzig Jahren außerhalb von Russland lebt.
mehr


20.06.2018

Manuel Gogos - Im Gespräch mit Identitären

Als wir dann ab Minute 13:18 in Schnellroda auf Götz Kubitschek treffen, eine Mentorenfigur der Identitären Bewegung, verklärt der neurechte Verleger den jungen Österreicher Sellner nachgerade zu einem „Rudi Dutschke von rechts“.
mehr


17.06.2018

Manuel Gogos - Appropriationspotenz

Manuel Gogos erforschte die Identitären im Herzen Europas. Der Sohn eines griechischen Einwanderers befragte Chefgegner der Einwanderungsgesellschaften Österreich und Deutschland.
mehr


17.06.2018

Feridun Zaimoglu - Erbarmen war ein wichtiges Wort

Die Lyrikabteilung von Kanak Attak erreichte Stadtmitte. Stadtmitte gab es nur einmal in Deutschland und zwar am Fuß des Prenzlauer Bergs. Zaimoglu erklärte Berlin-Mitte zum Aufmarschgebiet der Poesie.
mehr


17.06.2018

Franz Dobler - Down On Bending Knees

Doblers Helden strotzen vor Musikalität, Eigensinn und Antifaschismus.
mehr


16.06.2018

„Die neuen Nazis sehen leider gut aus.“

Tarik Tesfu wird als feministischer Apostel gefeiert. Er selbst nennt sich lediglich Gender Love Messias. Berühmt wurde er mit kurzen Botschaften, auf die seine Feinde im You Tube Universum überlang reagieren.
mehr


16.06.2018

Thomas Meinecke hasst Horst Seehofer

Welche Stimme führe ich ein und welche Welt lasse ich zu? Wir sind nun wieder politisch. Die Zeit von „Sprache, was sonst“ und „Ich bin definitiv ins Heft umgezogen“ ist vorbei.
mehr


15.06.2018

Olga Flor - Freiheit ist anstrengend

Die Schriftstellerin Olga Flor liefert der Arbeitsgruppe „Wie die Sprache nicht verlieren? Literarische Strategien gegen rechtes Denken und Sprechen“ den Input.
mehr


15.06.2018

Ein schwarzer Körper im westlichen Kontext

Fiston Mwanza Mujila sagt: Ich war kein schwarzes Kind in der Welt meiner Eltern.
mehr


15.06.2018

Ängst is now a Weltanschauung

Die Publizistin und Kulturmanagerin Jagoda Marinić fragt: „Was ist Deutsch in Deutschland?
mehr


14.06.2018

Mariam Dessaive - Der prototypische Mensch

Schwarz ist hässlich, weiß ist schön, weiß Mohr Monostatos. Er nähert sich trotzdem der Prinzessin Pamina.
mehr


14.06.2018

Meine Kindheit war gelb

Vielleicht war meine Nase zu lang für eine perfekte Anpassung. Meine Schuluniform unterschied sich von den Uniformen ...
mehr


13.06.2018

Dotschy Reinhardt - Ein Lied in einer anderen Sprache

Der Sindh ist eine pakistanische (vormals indische) Provinz. Dort vermutet man den Ursprung ...
mehr


13.06.2018

Mariam Dessaive - Das Tuch

Mariam Dessaive, 1952 in London als Tochter eines indischen Vaters und einer deutschen Mutter zur Welt gekommen …
mehr


10.06.2018

Feridun Zaimoglu - Die Route zu den Wurzeln

Zaimoglu und ich wussten, dass Rassismus nicht unbedingt auf der Kehrichtschaufel rechter Anschauung zum nächsten Misthaufen getragen wurde. Die Rote Armee Fraktion hatte 1976 auf dem Flughafen von Entebbe selektiert wie ihre „rechten“ Väter auf der Rampe von Auschwitz.
mehr


10.06.2018

Dotschy Reinhardt - Seelischer Brand

Als Vorsitzende des Landesrates der Roma und Sinti - Romnokher Berlin-Brandenburg - wünscht sich Dotschy Reinhardt …
mehr


08.06.2018

Maryna Markova – Sakrale Anspielungen

„Uns geht es um die Methode. Sie dominiert die Narration”, erklärt Maryna.
mehr


03.06.2018

Feridun Zaimoglu – Die Palazzoträume der Kanaille

Feridun Zaimoglu entdeckte im Trashvokabular der Deutschländerinnen eine subversive Lust, „etwas Byzantisch-Dekadentes“.
mehr


02.06.2018

Neco Çelik – Theater muss wehtun

Der Regisseur Neco Çelik sagt: Seit Jahrtausenden leben wir in einer Völkerwanderung. Das wird nicht richtig begriffen.
mehr


02.06.2018

Afsane Ehsandar – Künstler in der Vitrine

Afsane Ehsandar, 1981 in Teheran geboren, lebt seit 2014 in Deutschland.
mehr


02.06.2018

„Ich halte diese Scheißwelt nicht ohne Schreiben aus.“

Rabatten auf Massengräbern - Maria Milisavljević, Özlem Özgül Dündar, Afsane Ehsandar und Sandra Gugić ...
mehr


31.05.2018

Ein Gedicht von Anna Rheinsberg – Vergissmein 3

eine geschichte erzählen / und wiederkehren / in einer alten uniform / halt den atem an
mehr


30.05.2018

Die Ikone Anna Rheinsberg – Im Schlund des Narrativen

Die noch nicht berühmte Nina Hagen wird von Anna Rheinsberg so aufgenommen: „Nur Farbe und Maul ... Randale und Speed ... sie spielt Gosse. Die Bräute aus dem Osten haben den Kapitalismus kapiert.“
mehr


30.05.2018

Alida Bremer – Die alten Römer

Die alten Römer und wir: Mein Beitrag zu den Fragen der Herkunft. Alida Bremer verstärkt die MAIN LABORant*innen.
mehr


29.05.2018

Vito Avantario – Gold gewinnt

„Pass auf,“ sage ich zum Personenschützer, „ich erzähle dir meine Goldkettengeschichte, dann erzählst du mir deine Reinigungskettengeschichte“. Dann gehe ich in Vorleistung.
mehr


28.05.2018

Feridun Zaimoglu – Eine gescheiterte Einwanderungspolitik

Wirkt ein Beschleunigungselement auf die Trägheit der Verhältnisse, entsteht eine Aura.
mehr


27.05.2018

Feridun Zaimoglu - Kassiber der Zukunft

In der Hochzeit kanakischer Inszenierungen präsentierte Zaimoglu „die Riten und Makel“ einer ethnischen Subkultur ...
mehr


27.05.2018

Gisela Getty, Jutta Winkelmann – Der Geist von Achtundsechzig

Sie strebten eine Verbindung von Schönheit, Intelligenz und Reichtum an. Die Kasseler Zwillinge Gisela Getty und Jutta Winkelmann wollten alles sofort.
mehr


26.05.2018

Feridun Zaimoglu – Feminismus mit Schmackes

Wir kauften ständig neue Anzüge. Wir waren schon schick, als die anderen noch schäbig in Erscheinung traten, weil sie glaubten, das müsse so sein bei einem Autor.
mehr


25.05.2018

Feridun Zaimoglu – Bruder, du bist meine Stimme

Plötzlich keimte Interesse. Plötzlich hieß es: „Du kennst doch diesen schreibenden Türken. Wie heißt der noch mal?“
mehr


24.05.2018

Adela Bravo Sauras - Es muss hier und jetzt passieren

Adela Bravo auf einem Berliner Friedhof.
mehr


24.05.2018

Feridun Zaimoglu – Wie alles anfing

Feridun Zaimoglu und Jamal Tuschick im letzten Jahrtausend auf einer Buchmesse.
mehr


24.05.2018

Ein Gedicht von Safiye Can

Ich wundere mich / wieso heute alle Menschen lächeln / sie lächeln in der Innenstadt ...
mehr


23.05.2018

Die Lyrikerin und Übersetzerin Safiye Can

Der Offenbacher Poetikstar Safiye Can erscheint im MAIN LABOR
mehr


23.05.2018

Der Boden der Tatsachen als Tanzboden der Möglichkeiten

„Wenn sie gut sind, dann sind Gedichte nicht zu verstehen“, sagt Malte Abraham.
mehr


20.05.2018

Adela Bravo Sauras - Die Schönheit der Intelligenz

Auch die Architektin, Schauspielerin und Regisseurin Adela Bravo Sauras wird den MAIN LABOR-Blog mit ihrer visionären Klarheit bereichern.
mehr


20.05.2018

Die Schriftstellerin Sandra Gugic

Die Schriftstellerin Sandra Gugić gehört zu den Expertinnen im MAIN LABOR
mehr


19.05.2018

Der Psychologe Tobias Kammann

Auch der Psychologe Tobias Kammann nimmt am MAIN LABOR teil.
mehr


19.05.2018

Ich traf Meena Kandasamy in Berlin

Ich traf Lady Militanz aka Meena Kandasamy in der Berliner Literaturwerkstatt.
mehr


18.05.2018

Karosh Taha erzählt

Ich muss mich zwingen, Erinnerungen wachzurufen, die dunkel und leise sind, Erinnerungen an den Abschied von meinem Vater, der nach Deutschland ging.
mehr


16.05.2018

Journalistin und Autorin Arta Ramadami

Arta Ramadani hat eine unmittelbar einleuchtende Art, sich mitzuteilen. Die Schriftstellerin und ZDF-Redakteurin kämpft ...
mehr


14.05.2018

Karosh Taha

Fragt man Tante Khalida, dann fehlt den Deutschen die Weisheit Mesopotamiens. ..
mehr



Newsletter bestellen
Textland auf Facebook
Karten bestellen